10 Service Tipps für Barkeeper

LauriPatterson / Getty Images

Um einen erfolgreichen Barkeeper zu haben, bedarf es der Klugheit und des Charismas, zusammen mit dem Wissen um Getränke. Dies ist einer dieser Jobs, bei denen Ihr Erfolg von Ihrer Persönlichkeit abhängt ebenso wie Ihre Fähigkeiten hinter der Bar.

Unter anderem musst du ein Mixer, ein Kellner, ein Organisator, ein Kassierer, ein Freund, ein Psychiater und ein ordentlicher Freak sein. Kundendienst ist der Schlüssel, weil die meisten Ihrer Einnahmen von Tipps kommen. Es gibt ein paar Dinge zu beachten, wenn es darum geht, die Bar zu arbeiten.

  • 01 von 10

    Gute Einstellung

    Bartending ist ein Service, also zieh ein Lächeln auf und hab eine tolle Zeit mit den Gästen! . gruizza / Getty Images

    Das ist die Hotellerie und jeder Barkeeper muss sich daran erinnern. Um erfolgreich zu sein, müssen Sie eine gute Einstellung beibehalten - egal wie schlecht Ihr Tag ist - und jeden Kunden gleich behandeln.

    Einfache Dinge wie ein Lächeln und eine Begrüßung, wenn sich ein Patron setzt und ihnen bei ihrem Abschied dankt, können die größten Eindrücke machen.

  • 02 von 10

    Halten Sie die Bar Clean

    Halten Sie Ihre Bar sauber und ordentlich und geben Sie den Gästen den richtigen Eindruck, während sie die Arbeit erleichtern. Fuse / Getty Images

    Nichts sagt unprofessionellen Barkeeper (oder jemand, der es einfach nicht interessiert) mehr als eine schmutzige Bar. Viele der besten Barkeeper putzen ständig und können Wunder bewirken, um die Erfahrung Ihres Kunden zu verbessern.

    • Verwenden Sie saubere Handtücher, um die Bar oben abzuwischen, wenn Sie Wasser oder verschüttetes Wasser sehen.
    • Halten Sie die Back-Bar gerade, indem Sie die Flaschen dorthin zurückbringen, wo Sie sie haben.
    • Entsorgen Sie leere Gläser, Strohhüllen, Servietten und andere Abfälle, sobald Sie sie sehen.
    • Ersetzen Sie Cocktailservietten ... MEHR regelmäßig.

    Diese scheinbar kleinen Dinge machen einen großen Eindruck und können oft auf dem Weg zurück zum Wasserhahn gemacht werden. Sie werden es wahrscheinlich auch vom Chef hören, aber es ist wahr: "Wenn Sie Zeit haben sich zu lehnen, haben Sie Zeit zu putzen."

  • 03 von 10

    Vorschläge machen

    Hast du ein tolles neues Getränk, von dem du glaubst, dass es ein normaler genießen wird? Schlage es vor! . Neustockimages / Getty Images

    Das Vorschlagen von Getränken ist eines der Dinge, die Kunden davon ablenken, dass ihnen ihre Erfahrung wichtig ist. Schließlich bist du in der Bar mehr als sie sind, also, wenn du von einem guten Getränk weißt, warum behaltst du es für dich?

    • Wenn Sie eine Frau 5 Minuten lang die Cocktailkarte sehen, schlagen Sie etwas auf der Speisekarte vor.
    • Wenn sich ein Paar hinsetzt und unentschlossen aussieht, machen Sie einen Vorschlag.
    • Wenn du jemanden begrüßst, lege eine Cocktailserviette an die Bar und erzähle ihnen von den Drinks des Tages oder einem Cocktail ... MEHR, auf das du dich freust.
    • Wenn Sie regelmäßig kommen und immer dasselbe bekommen, versuchen Sie, etwas Ähnliches vorzuschlagen, oder bieten Sie dasselbe Getränk mit dem neuen Geist an, den Sie gerade auf Lager haben.

    In acht von zehn Fällen wird der Kunde Sie beraten, weil Sie ein Experte sind. Nicht selten zeigen sie ihre Dankbarkeit mit einem besseren Trinkgeld.

  • 04 von 10

    Speicher, Speicher, Speicher

    Getränkebestellungen, Rezepte, Barren, Namen ... Barkeeper brauchen ein gutes Gedächtnis. danchooalex / Getty Images

    Sie werden Kellnerinnen haben, die Getränke nach dem Getränk bestellen, Gäste an der Bar, die es hassen, leere Gläser vor ihnen zu sehen, und ungefähr 20 Dinge, die Sie überprüfen müssen, um die Aktie auf. Ein gutes Kurzzeitgedächtnis ist einer der Schlüssel zum erfolgreichen Barkeeper. Es hilft auch, eine vielbeschäftigte Bar unter Kontrolle zu halten.

    Du solltest in der Lage sein zu behalten:

    • mehrere Getränke Bestellungen und assoziieren sie innerhalb der Partei, so dass sie zusammen gehen.
    • Erinnern Sie sich daran, was jeder an der Bar trinkt, für die nächste ... MEHR Runde.
    • Merken Sie sich die Namen (und möglicherweise andere persönliche Daten) Ihrer Stammgäste und welche Getränke sie bevorzugen.

    Haben Sie auch einen guten Vorrat an Getränken in Ihren Speicherbanken. Beginnen Sie mit dem Lernen der beliebtesten und lokalen Favoriten und fügen Sie neue hinzu, während Sie mitkommen.

    Fahren Sie mit 5 von 10 fort.
  • 05 von 10

    antizipieren, antizipieren, antizipieren

    Behalte alle deine Gäste im Auge und frage sie, ob sie eine neue Runde brauchen. Walter Hodges / Getty Images

    Als Barkeeper müssen Sie auf alles in Ihrer Bar achten und auf das Unerwartete vorbereitet sein.

    • Wie ist dein Vorrat an Zitronen und Limonen?
    • Brauchen Sie saubere Gläser oder das Bier aufgefüllt?
    • Wird das Fass oder der Eisbehälter zu niedrig?
    • Was ist mit den Getränken an der Bar? Wenn Sie sehen, dass ein Getränk eines Kunden die letzten paar Schlucke erreicht, fragen Sie, ob sie ein anderes wollen.

    Wenn Sie die Bedürfnisse der Bar vorwegnehmen, wird alles (hoffentlich) schön und glatt gehen.

  • 06 von 10

    Sei fair

    Es ist einfach, süß auf die süßesten Damen in der Bar zu sein, aber vergiss deine anderen Kunden nicht. Lane Oatey / Blue Jean Bilder / Getty Images

    Es liegt in der Natur des Menschen, eine Person bevorzugt zu behandeln, aber ein Barkeeper muss diese Gewohnheit fallen lassen. Sie sollten die gleiche Sorgfalt und Aufmerksamkeit für alle an Ihrer Bar, alte Freunde und Newcomer gleichermaßen zeigen.

    Vermeide es, mit einem Kunden in ein tiefes Gespräch zu kommen. Während Sie arbeiten, scannen Sie kontinuierlich den Rest der Bar für Getränke, die gefüllt werden müssen, Servietten, die ersetzt werden müssen, und Tabs, die ausgezahlt werden müssen. Wenn Sie eine Person ignorieren, wird dieser Tipp ... MEHR die Nachlässigkeit reflektieren.

  • 07 von 10

    Be Honest

    Es gibt ein gewisses Vertrauen zwischen Barkeepern und ihren Gästen und Sie müssen Ihr Bestes tun, um das zu erhalten. Dan Bannister / Getty Images

    Jeder, der durch die Tür geht, vertraut Ihnen als Barkeeper eine gute Erfahrung an. Eines der schlimmsten Dinge, die Sie tun können, ist dieses Vertrauen zu brechen.

    Unterströmung und Überladung werden Ihnen schnell einen sehr schlechten Ruf bescheren, der Ihre Arbeit kosten und möglicherweise die Zukunftsaussichten in der Gegend beeinflussen könnte.Tabulatoren für Geld in der eigenen Tasche oder ein Getränk für einen Freund zu füllen ist rein inakzeptabel und unprofessionell.

  • 08 von 10

    Fixiere nicht auf Tipps

    Tipps sind ein wichtiger Teil Ihres Einkommens, aber betonen Sie es nicht. Wenn du gut bist, werden sie natürlich kommen. Marc Oeder / Getty Images

    Es ist wahr, dass in der Bar Ihre Tipps wahrscheinlich den Großteil Ihres Einkommens ausmachen. Wenn Sie jedoch von jedem besessen sind, der Ihnen jedes Mal die beste (oder sogar die übliche 15-20 Prozent) Trinkgelder gibt, dann wird es sich auf Ihrem Gesicht zeigen.

    Wenn ein Kunde nach der Bestellung von drei Mixgetränken in zwei Stunden einen Dollar an der Bar hinterlässt und Sie einen angewiderten Eindruck machen, werden andere Gäste bemerken und ihre Wahrnehmung von Ihnen wird nicht günstig sein.

    Nehmen Sie die Tipps, die Sie bekommen, tun Sie jedes Mal Ihr Bestes und die ... MEHR Bezahlung wird sich summieren. Manche Leute sind nur geizig und du kannst dir nicht helfen. Andere Kunden sind aufmerksam und versuchen vielleicht, den Geizhals wieder gut zu machen.

    Auch nicht um Tipps betteln, das ist einfach eine schlechte Etikette.

    Fahren Sie mit 9 von 10 fort.
  • 09 von 10

    Karte, Karte, Karte

    Wenn Sie IDs nicht überprüfen, tun Sie nicht Ihre Arbeit! In der Tat könnten Sie es verlieren. Rich Legg / Getty Images

    Es liegt in Ihrer Verantwortung sicherzustellen, dass jeder, der in Ihrer Bar trinkt, volljährig ist. Wenn Sie die geringste Frage haben, ob jemand 21 ist, fragen Sie nach seiner ID. Es ist eine einfache Frage, die Ihnen viel Ärger erspart, wenn sie minderjährig sind.

    • Zunächst mag man nicht denken, dass dies ein Kundendienstproblem ist, aber es stellt sicher, dass jeder an der Bar eine gute, legale Zeit hat.
    • Die Folgen für Minderjährige sind schwerwiegend. Es kann Sie und das Geschäft eine Menge Geld kosten und es könnte ... MEHR Sie aus einem Job heraus setzen.

    Jüngere Trinker werden auf diese Anfrage oft beleidigt. Zeig, dass es einfach ein Teil deiner Arbeit ist, indem du es einfach erklärst. Für ältere Menschen, die ein wenig zu jung aussehen, ist dies oft schmeichelhaft, besonders für Frauen in den späten 20ern und 30ern.

  • 10 von 10

    Am allermeisten, sei professionell

    Nicht jede Einrichtung, aber jeder Barkeeper sollte sich in die Atmosphäre einfügen. Simon Watson / Getty Images

    Alle oben genannten Punkte beziehen sich auf diesen Punkt, aber es ist wichtig für Sie, eine professionelle Einstellung und ein professionelles Auftreten zu projizieren. Kunden werden Ihnen vertrauen und wiederkommen, wenn sie eine tolle Erfahrung gemacht haben.

    Wenn Sie die Gespräche freundlich führen, saubere Kleidung tragen und eine professionelle Einstellung bewahren, schaffen Sie ein Umfeld, das sowohl die Gäste als auch das Management zu schätzen wissen. Bartending ist ein Beruf und selbst wenn du es als temporären Auftritt benutzt, um ... MEHR durch die Uni zu bekommen, musst du es als solches behandeln.

    Vor allem, viel Spaß!