10 Tipps für Großeltern

Großeltern genießen ihr neues Enkelkind. Foto © Sam Edwards | OJO Bilder | Getty

Deine Karriere als Großeltern beginnt schon bevor dein Enkelkind geboren wird. Von dem Moment an, wenn du die guten Nachrichten bekommst, sind deine Handlungen und Reaktionen wichtig. Diese zehn Tipps für werdende Großeltern werden Ihnen die Dankbarkeit der werdenden Eltern und einen reibungsloseren Übergang für alle verdienen. Seien Sie sich dessen bewusst - Sie befinden sich auch in einer Phase der Anpassung.

  1. Lächle, wenn du die Nachrichten bekommst. Wenn die werdenden Eltern die guten Nachrichten mit Ihnen teilen, tun Sie das auch, wenn Sie sich Sorgen um Probleme wie Finanzen machen. Achten Sie darauf, sich zu erkundigen, bevor Sie jemand anderem erzählen, und lassen Sie die Eltern die engen Freunde und Verwandten erzählen. Wenn das Paar ein bisschen warten möchte, bevor es die Neuigkeiten anderen mitteilt, respektieren Sie deren Wünsche und erzählen Sie nicht ihr Geheimnis.
  1. Lass sie es auf ihre Weise tun. Eine Großmutter darf nicht in den Kreißsaal eingeladen werden. Die neuen Eltern können sogar entscheiden, keine Besucher im Krankenhaus zu haben. Egal wie du über ihre Entscheidungen denkst, frag sie nicht. Ihre zukünftige Beziehung zu Ihrem Kind und Ihrem Enkel hängt möglicherweise davon ab, dass Sie Ihre Entscheidungen unterstützen. Ihre Zeit, sich mit Ihrem Enkel zu verbinden, wird kommen.
  2. Betonen Sie das Positive. Erzählen Sie lustige und süße Geschichten über Ihre Erfahrungen mit Ihren eigenen Babys. Geschichten über seine eigene Kindheit werden wahrscheinlich besonders den werdenden Elternteil interessieren. Erzählen Sie niemals Horrorgeschichten über Ihre Geburtserfahrungen.
  3. Verständnis der werdenden Mutter. Werdende Mütter konzentrieren sich oft sehr darauf, was mit ihrem Körper und ihrem Leben geschieht. Wenn Ihre Tochter oder Schwiegertochter an Ihren Aktivitäten und Gedanken uninteressiert scheint, akzeptieren Sie, dass dies eine natürliche Phase ist. Sie wird ihr Interesse an der weiteren Welt irgendwann nach ihrer Geburt wiedergewinnen. Achten Sie nach der Geburt auf Anzeichen einer postpartalen Depression oder auf anhaltende Traurigkeit.
  1. Geh einfach einkaufen. Es macht Spaß, für das Baby zu kaufen, aber das Schenken hat seine Tücken. Nehmen Sie ein paar kleine Dinge auf und messen Sie die Reaktion. Einige werdende Eltern begrüßen alle Beiträge; Andere würden es vorziehen, die meisten Entscheidungen über Kleidung und Ausrüstung selbst zu treffen. Wenn es eine Baby-Dusche geben soll, arbeiten Sie mit den Eltern, um es lustig und erfolgreich zu machen.
  1. Halten Sie wichtige Entscheidungen fern. Mache keine dramatischen Veränderungen in deinem eigenen Leben in Erwartung, ein Großelternteil zu sein. Beende deinen Job nicht oder plane, dich zu bewegen, bis du siehst, wie viel du im Leben deines Enkelkinds benötigt und benötigt wirst. Stimme nicht zu, Vollzeit-Kinderbetreuung zu bieten, ohne die Entscheidung sorgfältig zu berücksichtigen.
  2. Hilf, aber übertreibe es nicht. Vor allem am Ende der Schwangerschaft und gleich nach der Geburt brauchen die neuen Eltern Hilfe, tun aber nicht zu viel.Die Mutter oder der Vater, der zu Besuch kommt und darauf besteht, die ganze Zeit zu arbeiten, sendet eine Nachricht an die werdenden Eltern, dass sie sich nicht ausreichend um ihre eigenen Bedürfnisse kümmern können.
  3. Bedenken Sie, dass der Ehepartner in der Warteschleife ist. Wenn Sie Bedenken über den Partner Ihres Sohnes oder Ihrer Tochter haben, versuchen Sie, sie zu überwinden. Diese Person wird die Eltern Ihres Kindes sein. Geben Sie dem Ehepartner eine Chance, seine Würdigkeit in dieser neuen Rolle zu beweisen.
  4. Sei bereit zu teilen. Denken Sie daran, dass es in den meisten Familien noch eine Gruppe von Großeltern (und manchmal zwei oder drei) gibt. Wenn du mit der anderen Familie nicht gesellig warst, solltest du vielleicht einen sozialen Anlass planen, um sie besser kennen zu lernen, bevor das neue Baby kommt. Verwenden Sie Diplomatie im Umgang mit möglichen Konflikten über Großelternnamen. Kommunizieren Sie mit den anderen Großeltern, um Besuche zu koordinieren. Eine kleine Planung und Diskussion vor der Geburt wird verhindern, dass die neuen Eltern unmittelbar nach der Geburt von den Großeltern überrannt werden.
  1. Mach Frieden mit deinem Ex. Wenn Sie vom Vater oder der Mutter Ihres Kindes geschieden sind, müssen Sie sich möglicherweise darauf vorbereiten, die Großeltern mit Ihrem Ex zu teilen. Diese potenziell kitzlige Situation kann reibungslos verlaufen, wenn Sie vorausschauend planen und sich mental darauf vorbereiten. Sie müssen wahrscheinlich bei Gelegenheiten wie dem Geburtstag des Enkelkindes in der Gegenwart des anderen sein, also warum nicht schon vor der Geburt herzlich sein? Das Gleiche gilt für andere gemischte Familienangelegenheiten.