Erdbeerpflanzen-Allergien: Was verursacht einen Ausschlag bei der Auswahl von Erdbeeren?

Allergien sind nichts, was man betrügen kann. Sie können von einfachen Unverträglichkeiten bis zu ausgewachsenen Reaktionen reichen. Erdbeerallergien fallen normalerweise in die letztere Kategorie und können sehr gefährlich sein. Es ist wichtig zu wissen, was die Symptome von Erdbeerallergien sind und welche Ihrer Freunde und Familienmitglieder auf Erdbeeren allergisch sind. Ein bisschen Vorwissen kann helfen, empfindliche Personen zu schützen und Sie vor Panik zu schützen, wenn jemand eine Reaktion hat.

Symptome von Erdbeerallergien

Nahrungsmittelallergien sind eine Immunreaktion des Körpers auf eine normalerweise harmlose Substanz oder Nahrung. Die meisten Allergien sind nicht lebensbedrohlich, aber eine akute Empfindlichkeit kann einen anaphylaktischen Schock verursachen, eine schwere Erkrankung, die ärztliche Hilfe erfordert.

Die Symptome kommen im Allgemeinen von der Einnahme der beleidigenden Nahrung, können aber auch nur durch die Handhabung auftreten. Dies kann vorkommen, wenn Sie beim Sammeln von Erdbeeren einen Ausschlag bekommen. Erdbeerpflanzen-Allergien sind schwerwiegend und sollten ernst genommen werden. Wenn Sie oder jemand, von dem Sie wissen, dass er allergisch auf Erdbeeren ist, die Anzeichen und Symptome kennen und wann es Zeit ist, zu den Ärzten zu eilen.

Erdbeerpflanzenallergien manifestieren sich in der Regel als Nesselsucht, Juckreiz, Schwellung, Keuchen, möglicherweise Hautausschlag und gelegentlich Übelkeit. Bei vielen Menschen reicht ein rezeptfreies Antihistaminikum aus, um die Symptome zu bekämpfen. Diese blockieren das Histamin, das der Körper mit hoher Geschwindigkeit produziert, um den Verbindungen in der Erdbeere entgegenzuwirken, die der Körper für gefährlich hält.

In sehr schweren Fällen kann ein anaphylaktischer Schock auftreten. Dies erscheint als Atemnot, Schwellung des Halses und der Zunge, schneller Puls und Schwindel oder sogar Bewusstlosigkeit. Hier kommt der Epi Pen ins Spiel. Ein Epinephrin-Schuss verhindert einen anaphylaktischen Schock und wird häufig von schweren Allergikern getragen.

Hautausschlag beim Sammeln von Erdbeeren

Diese Symptome sind alle sehr beunruhigend und sogar gefährlich, aber einige Erdbeerliebhaber bekommen andere mildere Effekte von den Beeren. Diese Symptome können sehr mild sein und Kontaktdermatitis und Urtikaria umfassen.

Die Kontaktdermatitis verursacht einen Hautausschlag und kann lichtempfindlich sein, was das Sonnenlicht verschlimmert. Es passiert, wenn Erdbeerblätter nach Kontakt Juckreiz verursachen.

Urtikaria ist einfach Nesselsucht und kann mit einer Steroidcreme oder durch Waschen des Bereichs gründlich gereinigt werden. In der Regel ist die Reinigung in wenigen Stunden beendet.

Wenn Sie einen dieser Effekte haben, können Sie wahrscheinlich die Beeren essen, aber Sie bekommen einen Ausschlag, wenn Sie Erdbeeren pflücken. Verwenden Sie Handschuhe und ein langärmliges Hemd, um zukünftige Probleme zu vermeiden. Erdbeerblätter verursachen bei vielen Personen Juckreiz und sind häufig reizend, aber nicht wirklich gefährlich.

Schutz gegen Erdbeerpflanzenallergien

Wenn Sie an einer Allergie leiden, werden Sie ein begeisterter Etikettenleser. Selbst wenn ein Artikel Ihr Allergen nicht in den Zutaten auflistet, kann nicht garantiert werden, dass die Lebensmittel nicht in einer Pflanze verarbeitet wurden, in der diese Lebensmittel verwendet werden. Dies kann zu Kreuzkontaminationen führen und ist bei empfindlichen Personen so gut wie das Essen des Gegenstands.

Die beste Option ist, wenn immer möglich, eigene Speisen zuzubereiten und immer nach dem Inhalt eines Gerichts zu fragen, wenn Sie draußen essen. Schwere Allergiepatienten wissen, Epi-Pens oder irgendeine Form von Antihistaminika zu tragen.