Begleiter für Brokkoli: Geeignete Begleitpflanzen für Brokkoli

Companion-Bepflanzung ist eine uralte Pflanztechnik, bei der einfach Pflanzen gezüchtet werden, die sich gegenseitig begünstigen. Fast alle Pflanzen profitieren von Begleiterpflanzung und die Verwendung von Begleitpflanzen für Broccoli ist keine Ausnahme. Also, was solltest du neben Brokkoli pflanzen? Lesen Sie weiter, um herauszufinden, welche Vorteile Broccoli-Begleitpflanzen bieten und welche Pflanzen geeignete Begleiter für Broccoli sind.

Über Broccoli-Gefährten

Die Verwendung von Begleiterpflanzen für Brokkoli oder andere Kulturen bedeutet, Pflanzen in der Nähe zu bauen, die eine symbiotische Beziehung haben. Diese vorteilhafte Beziehung kann einseitig sein oder beiden Pflanzentypen zugute kommen.

Oftmals ist der Vorteil, dass eine Pflanze eine Schädlingsbekämpfung für eine andere Pflanze darstellt. Die Abwehr von Insekten hat oft auch den Vorteil, Krankheiten vorzubeugen, da viele Schädlinge als Krankheitsüberträger wirken. Begleitende Bepflanzung erhöht auch die Vielfalt des Gartens, wodurch die Natur Krankheiten und Schädlingsbefall verhindert.

In manchen Fällen hat das Pflanzen von Pflanzen den zusätzlichen Vorteil, dass der Boden entweder durch Nährstoffe oder durch Belüftung des Bodens verbessert wird. Andere Begleiterpflanzen werden zu Beschattungsfördernden für zartere Pflanzen. Dies ist der Fall, wenn Brokkoli als Begleiter für andere Pflanzen wie Blattgemüse verwendet wird. Begleitende Pflanzen können auch als natürliche Spaliere wirken, Unkraut verzögern oder Wasser zurückhalten, wodurch der Gärtner weniger Management benötigt. Sie können sogar den Geschmack einer bestimmten Frucht oder eines Gemüses verbessern.

Alles in allem ist es das Ziel des Companion-Anpflanzens, die Gesundheit der Pflanze zu verbessern und die Erträge organisch zu steigern, ohne dass Pestizide und andere Chemikalien benötigt werden.

Was sollte man neben Brokkoli pflanzen?

Sellerie, Kartoffeln und Zwiebeln sind Begleiter von Brokkoli, die den Geschmack von Brokkoli verbessern sollen. Kamille soll auch den Geschmack von Brokkoli verstärken.

Broccoli genießt auch die Gesellschaft von Bohnen und Gurken. Rüben, sowie Kapuzinerkressen und Ringelblumen sind gute Begleiter, da sie nicht so viel Kalzium benötigen, wie es Brokkoli benötigt.

Kamille ist nicht das einzige Broccoli-Kraut. Andere aromatische Kräuter sind ausgezeichnete Begleiter, da ihre duftenden Öle Insektenschädlinge abwehren. Diese schließen ein:

  • Dill
  • Rosmarin
  • Salbei
  • Minze

Rosmarin stößt Kohlfliegen ab, die ihre Eier auf Brokkoli legen. Kohlwürmer können auch durch das Anpflanzen von Geranien um die Brokkoli-Pflanzen verhindert werden.

Brokkoli eignet sich auch gut für kühle Jahreszeiten wie Salat, Spinat und Radieschen. Diese können unter den Brokkoli-Pflanzen gepflanzt werden, wo sie im späten Frühling und Frühsommer den kühlen Schatten genießen können.

Wie wir wissen, gibt es in jedem Yang ein Yin und kompatibles Gärtnern ist keine Ausnahme.Es gibt einige Pflanzen, die keinen Brokkoli genießen oder umgekehrt. Vermeiden Sie, in der Nähe von Brokkoli folgendes zu pflanzen:

  • Tomaten
  • Erdbeeren
  • Kohl
  • Blumenkohl