Pflanzen für Bestäuber: Erfahren Sie mehr über bestäuberfreundliche Pflanzen

Was ist ein Bestäubergarten? In einfachen Worten, ein Bestäubergarten ist ein Garten, der Bienen, Schmetterlinge, Motten, Kolibris oder andere nützliche Kreaturen anzieht, die Pollen von Blume zu Blume oder in einigen Fällen innerhalb von Blumen transportieren.

Das Pflanzen eines Bestäubergartens ist wichtiger als Sie vielleicht denken, und selbst ein kleiner Garten kann einen großen Unterschied machen, da Bestäuber unter dem Verlust von Lebensraum, dem Missbrauch von Chemikalien und der Verbreitung invasiver Pflanzen- und Tierarten leiden. Viele Bestäuber sind verschwunden und andere sind gefährdet. Lesen Sie weiter und erfahren Sie mehr über einige der bestäuberfreundlichen Pflanzen.

Pflanzen, die Bestäuber anziehen

Einheimische Pflanzen sind die besten Pflanzenbestäuber, da sich einheimische Pflanzen und Bestäuber zusammen entwickelt haben, um sich an den örtlichen Boden, das Klima und die Wachstumszeit anzupassen. Nicht einheimische Pflanzen liefern häufig keinen ausreichenden Nektar für Bestäuber.

Ein Anruf bei Ihrem örtlichen Cooperative Extension Office liefert wertvolle Informationen über einheimische Pflanzen in Ihrer Nähe. Online-Organisationen wie Pollinator Partnership, das Lady Bird Johnson Wildflower Center oder die Xerces Society sind ebenfalls wertvolle Ressourcen.

Um Ihnen eine Vorstellung von den vielen Möglichkeiten zu geben, finden Sie hier eine Liste von Bestäuberpflanzen, die in vielen Gebieten der Vereinigten Staaten heimisch sind:

  • Bienenbalsam
  • Akelei
  • Goldrute
  • Penstemon
  • Sonnenblume
  • Decke Blume
  • Schafgarbe
  • Chokecherry
  • Schwarzäugige Susans
  • Klee
  • Sonnenhut
  • Aster
  • Eisenkraut
  • Ysop
  • Prairie Willow
  • Lupine
  • Sanddorn
  • Joe Pye Unkraut
  • Passionsblume
  • Liatris
  • Borretsch
  • Distel

Tipps für Bestäuber und Bestäuberpflanzen

Bienen sind einer der wichtigsten Bestäuber. Sie können ultraviolette Farben sehen und bevorzugen Blumen in Gelb-, Lila- und Blautönen. Bienen werden auch von Pflanzen mit einem süßen Duft angezogen. Bienen mögen ein paar trockene, sonnige, kahle Stellen mit gut durchlässigem Boden. Südhänge sind ideal.

Schmetterlinge brauchen sonnige, offene Flächen, frisches Wasser und Schutz vor dem Wind. In der Regel werden Schmetterlinge von Purpur, Weiß, Pink, Gelb, Orange und Rot angezogen - weniger von Grün- und Blautönen.

Kolibris brauchen offene Räume, die es ihnen ermöglichen, von einem Bestäuber zum anderen zu fliegen. Sie brauchen auch einen sicheren Platz zum Liegen und ein paar schattige Plätze, um sich auszuruhen. Sie mögen die meisten nektarreichen, nicht parfümierten, röhrenförmigen Blüten, werden jedoch von Rosa, Orange und Hellrot stark angezogen.

Pflanzen Sie eine Vielzahl von Blumen, damit während der gesamten Vegetationsperiode etwas in Ihrem Bestäubergarten blüht.

Pflanzen Sie große Flächen von Bestäuberanlagen, wodurch Bestäuber das Futter leichter finden.

Wenn Monarchfalter in Ihrem Gebiet heimisch sind, helfen Sie ihnen, indem Sie Milkweed pflanzen, das Monarchraupen für die Ernährung benötigen.

Vermeiden Sie Insektizide. Sie wurden geschaffen, um Insekten abzutöten, und genau das tun sie auch. Seien Sie vorsichtig mit natürlichen oder organischen Insektiziden, die auch Bestäuber schädigen können.

Seien Sie geduldig, wenn Sie nicht viele Bestäuber bemerken. Bestäuber brauchen Zeit, um Ihren Garten zu lokalisieren, insbesondere wenn sich Ihr Garten in einiger Entfernung von wildem Land befindet.