Was ist Wirsingkohl: Informationen zum Anbau von Wirsingkohl

Die meisten von uns sind mit Grünkohl vertraut, wenn auch nur wegen seiner Verbindung mit Krautsalat, einer beliebten Beilage beim Grillen und mit Fisch und Pommes. Ich bin kein großer Fan von Kohl. Vielleicht ist es der unappetitliche Geruch beim Kochen oder die leicht gummiartige Textur. Wenn Sie, wie ich, Kohl generell nicht mögen, habe ich einen Kohlkopf für Sie - Wirsingkohl. Was ist Wirsing und wie stapeln sich Wirsingkohl vs. Grünkohl? Lass es uns herausfinden!

Was ist Wirsingkohl?

Wirsing gehört in die Brassica Gattung zusammen mit Brokkoli und Rosenkohl. Dieses kalorienarme Gemüse wird sowohl frisch als auch gekocht verwendet und enthält viel Kalium und andere Mineralien sowie die Vitamine A, K und C.

Der offensichtlichste Unterschied zwischen gewöhnlichem Grünkohl und Wirsing ist sein Aussehen. Es hat mehrfarbige Nuancen von grünem Laub, das in der Mitte normalerweise enger ist und sich allmählich entfaltet, um lockige, verzogene Blätter sichtbar zu machen. Die Mitte des Kohls sieht ein bisschen gehirnartig aus, die Adern laufen durch.

Obwohl die Blätter so aussehen, als würden sie hart sein, ist der wunderbare Anklang von Wirsingblättern, dass sie bemerkenswert zart sind, auch wenn sie roh sind. Dies macht sie ideal für den Einsatz in frischen Salaten, als Gemüsepackungen oder als Bett für Fisch, Reis und andere Vorspeisen. Und sie machen noch schmackhafteren Krautsalat als ihren grünen Cousin. Die Blätter sind milder und süßer als die von Grünkohl.

Fasziniert? Ich wette, Sie fragen sich, wie man Wirsing anbauen kann.

Wie man Wirsing wächst

Der Anbau von Wirsing ist vergleichbar mit dem Anbau von anderem Kohl. Beide sind kalthart, aber Savoy ist bei weitem der kälteste Winterhirse. Planen Sie im Frühjahr neue Pflanzen, um vor der Sommerhitze reifen zu können. Aussaat 4 Wochen vor dem letzten Frost für die im Juni umzusetzenden Pflanzen und Herbstkohl 6-8 Wochen vor dem ersten Frost in Ihrer Region.

Lassen Sie die Pflanzen vor dem Umpflanzen aushärten und sich an die kälteren Temperaturen anpassen. Transplantieren Sie den Wirsing und lassen Sie 2 Fuß zwischen den Reihen und 15 bis 18 Zoll Abstand zwischen den Pflanzen an einem Standort mit mindestens 6 Sonnenstunden.

Der Boden sollte einen pH-Wert zwischen 6,5 und 6,8 ​​haben, feucht, gut entwässernd und reich an organischem Material für optimale Bedingungen beim Anbau von Wirsing sein.

Wenn Sie mit diesen Anforderungen beginnen, ist die Pflege von Wirsingkohl ziemlich arbeitslos. Bei der Pflege von Wirsing ist es eine gute Idee, mit Kompost, fein gemahlenen Blättern oder Rinden zu mulchen, um den Boden kühl, feucht und verzögert zu halten.

Halten Sie die Pflanzen konstant feucht, damit sie keinen Stress verursachen. Wenden Sie je nach Niederschlag 1 - 1 ½ Zoll Wasser pro Woche an.

Befruchten Sie die Pflanzen mit einem flüssigen Dünger, z. B. Fischemulsion, oder 20-20-20, sobald sich neue Blätter entwickeln und wenn sich die Köpfe bilden.

Befolgen Sie diese Anweisungen und Sie werden lecker essen Brassica oleracea bullata sabauda (sagen Sie das ein paar Mal wirklich schnell!) entweder frisch oder gekocht. Oh, und die gute Nachricht von gekochtem Wirsingkohl fehlt dem unangenehmen Schwefelgeruch, den andere Kohlarten beim Kochen haben.