7 Russische Weihnachten und Neujahr Traditionen mit Ihren Kindern zu teilen

Katrina Hudyakova / EyeEm / Getty Images

Oft werden russische Weihnachten und russische Neujahr zu einer langen Winterfeier kombiniert. Vom 7. bis 19. Januar werden die Daten für das russische Weihnachtsfest oder Svyatki geschrieben. Aber das Neujahr zu feiern ist mehr ein wichtiger Feiertag in Russland als Weihnachten und wird am 1. Januar anerkannt. Nachdem Russland vom Julianischen Kalender abgegangen ist und begonnen hat, den Gregorianischen Kalender zu erkennen, gefolgt vom Westen, haben sie zwei Neujahrsfeiern und oft beschließen, am 1. Januar und am 14. Januar das "alte Neujahr" Russlands zu feiern, an dem am 7. Januar russische Weihnachten stattfinden.

Wenn Sie ein Kind aus Russland adoptiert haben, finden Sie hier sieben Ideen, wie Sie ein wenig von einem russischen Weihnachten oder einem russischen Neujahr durch Traditionen teilen können.

Teilen Sie beliebte russische Volksmärchen über das russische Weihnachtsfest, das neue Jahr und den Winter.

Einige Charaktere sind der russische Weihnachtsmann, Ded Moroz oder Väterchen Frost und seine Enkelin, Snegurochka, die Schneejungfrau. Zusammen liefern die beiden Geschenke an gute Kinder in ganz Russland. Ded Moroz lebt in Veliky Ustjug in einem Landgut, wo russische Kinder ihm Briefe schreiben können, in denen sie ihre Wünsche darlegen. Wie der Weihnachtsmann macht auch er Paraden und besucht große russische Städte. Ded Moroz und Sengurochka machen ihre Reise am 31. Dezember, indem sie Geschenke unter dem Neujahrsbaum platzieren.

Backen Krendel zum Teilen.

Kendel ist das "bevorzugte Weihnachtsbrot" in Russland. Versuchen Sie Ihre Hand beim Backen des russischen Weihnachtsbrotes und teilen Sie es mit Nachbarn oder Freunden.

Zünde ein Freudenfeuer an.

Da das russische Weihnachten während des bitterkalten russischen Winters gefeiert wird, scheint das Anzünden von Feuer angemessen und ist eine alte slawische Tradition.

Finden Sie einen Platz, wo Sie mit Ihren Kindern ein Lagerfeuer haben können und genießen Sie die Zeit, Weihnachtslieder zu singen. Wenn Sie keinen Ort kennen, an dem Sie legal ein Lagerfeuer halten können, dann entzünden Sie ein Feuer im Kamin zu Ehren dieser Sviatki-Tradition.

Wie wäre es mit Wahrsagen?

Wahrsagen ist eine alte weihnachtliche Tradition. Es wird noch heute zum Spaß praktiziert.

Dies könnte eine weitere unterhaltsame Art sein, ein bisschen russische Tradition in Ihre Familie zu bringen. Wenn die Wahrsagerei nicht gut zu Ihrem Glaubenssystem passt, sollten Sie diese Aktivität in Betracht ziehen. Eine Idee: Lassen Sie jedes Kind eine Liste von drei bis fünf Fragen zu seiner Zukunft erstellen, die mit einem einfachen Ja oder Nein beantwortet werden können. Zum Beispiel: "Werde ich eines Tages reich?" oder "Werde ich mich auf dem Mond sonnen, bevor ich vierzig bin?" Dann pass auf einen Magic Eight Ball für die Antworten. Erinnere die Kinder daran, dass es alles nur zum Spaß ist und nichts Ernstes oder Wahres.

Singe ein paar Lieder zusammen.

Caroling ist auch eine übliche Art, das russische Weihnachtsfest zu feiern.Diese Aktivität ist auch in den meisten Weihnachtstraditionen üblich, so wäre eine einfache und lustige Tradition, um Ihre Familie hinzuzufügen.

Teilen Sie eine große Mahlzeit und verbringen Sie ruhige Zeit als Familie.

Der 14. Januar ist das "alte Neujahr" in Russland und wird viel ruhiger als das Feuerwerk am 31. Dezember verbracht. Verbringe diesen Abend mit deinen Kindern. Überlegen Sie, wie Sie ihre Adoptionserzählung erzählen und russische Märchen erzählen.

Lassen Sie Ded Moroz und Sengurochka den Kindern am 31. Dezember einen Besuch abstatten.

Wenn der Weihnachtsmann am Weihnachtsabend Ihr Haus traditionell besuchte, warum sollten Ihre Kinder nicht ein weiteres Geschenk von Ded Moroz und Sengurochka am Silvesterabend bekommen?

Vielleicht hat sich das russische Winterduo an Ihre Kinder aus dem Waisenhaus erinnert und extra für sie in die Staaten gereist?