Vermeiden Sie diese schädlichen Verhaltensweisen in der Ehe

Stiftung für mitfühlendes Auge / Justin Pumfrey / Photodisc / Getty Images

Wenn du oder dein Ehepartner in der Art und Weise, wie du dich beziehst, in negative Muster fällt, bist du nicht nur in einer Spur sich gegenseitig und deine Ehe verletzen. Sie können diese Verhaltensweisen nicht kompromittieren oder aushandeln. Sie können das Verhalten nicht rationalisieren, da dies "genau so ist, wie ich bin". Um Ihre Ehe zu retten, müssen diese schädlichen Verhaltensweisen aufhören.

Emotional und / oder körperlich Missbrauch Ihres Ehepartners

Dies sollte ein Kinderspiel sein, aber Sie können denken, dass Ihre Kontrolle über das tägliche Leben Ihres Ehepartners oder Ihre negativen Reaktionen auf Ihren Ehepartner in Ordnung ist.

Es ist nicht. Der Tag wird kommen, an dem Ihr Ehepartner sagt "Genug ist genug" und Ihre Ehe wird vorbei sein. Wenn Sie in irgendeiner Weise gegenüber Ihrem Ehepartner und Ihren Kindern missbraucht werden, suchen Sie sofort eine Beratung.

Deine Versprechen brechen und ein unverrückbarer Ehepartner sein

Wer möchte mit jemandem leben, auf den man nicht angewiesen ist? Je mehr Versprechen Sie brechen, je mehr Sie sagen, dass Sie etwas tun werden und dann nicht, je mehr Sie sich verspäten oder nicht, wo Sie sagen, dass Sie sein werden, desto mehr verliert Ihr Ehepartner das Vertrauen in Sie. Es ist wichtig, dein Wort zu halten.

Eifersüchtig sein

Einer der sichersten Wege, deinen Ehepartner zu vertreiben und deine Ehe zu zerstören, ist, irrationale Eifersucht zu zeigen oder deinen Ehepartner auszuspionieren. Wenn du dein eifersüchtiges Verhalten nicht zugeben oder dein Verhalten nicht ändern kannst, suche Beratung.

Unfähigkeit oder Nicht zu verzeihen

Ressentiments über vergangene Verletzungen oder Verrat werden langsam die Liebe deines Ehepartners verschlingen und deine Ehe zerstören.

Wenn Sie Ihrem Ehepartner nicht vergeben, schadet das auch Ihrer eigenen Gesundheit. Vergebung bedeutet nicht, dass Sie vergessen oder das verletzende Verhalten gutheißen. Lass deine Hartnäckigkeit oder deine Rache nicht das Ende deiner Ehe verursachen.

Romantik auf den Back Burner setzen

Obwohl sich Ihre Lebenssituation im Laufe der Jahre verändert, nimmt Ihr Bedürfnis nach Liebe und Zuneigung nicht ab.

Sprechen Sie über Ihre Erwartungen bezüglich Zuneigung, Sex und Romantik. Sich selbst zu sagen, dass "eines Tages" du die Zeit haben wirst, romantisch zu sein, wird deine Ehe verletzen.

Das Schuldspiel spielen

Du spielst das Schuldspiel, wenn du keine Verantwortung für Probleme in deinem Leben übernehmen willst. Schuldzuweisungen sind ein Zeichen von Unsicherheit und können deine Ehe vergiften. Anstatt sich gegenseitig die Schuld zu geben, sollten Sie sich die Frage stellen: "Hätten wir das anders handhaben können? Wenn ja, wie?"

Weiterhin unrealistische Erwartungen

Die Enttäuschung wird zunehmen, wenn Ihre Erwartungen weiterhin unerfüllt bleiben. Sobald Sie herausfinden, welche Erwartungen auf Heiratsmythen beruhen und unrealistisch sind, sprechen Sie miteinander über erreichbare Erwartungen.

Sich weigern, mit Ihrem Ehepartner zu horchen oder mit ihm zu kommunizieren

Wenn Sie Ihren Ehepartner aus Ihrem Leben verbannen, indem Sie sich weigern, zu reden oder zuzuhören, ist das eine definitive Todesglocke für Ihre Ehe. Es ist so wichtig für Sie beide, Ihre Gedanken und Gefühle miteinander zu teilen.

Unhöflich oder Unvorsichtigkeit gegenüber Ihrem Ehepartner

Wenn ein Mangel an Fürsorge und Freundlichkeit oder wenn Egoismus in Ihre Ehe schleicht, beginnt der rutschige Hang zur Scheidung. Ist es wirklich so schwierig, Ihrem Ehepartner "Bitte" oder "Danke" zu sagen?

Nur weil ihr beide verheiratet seid, bedeutet das nicht, dass ihr einander gegenüber nicht höflich sein solltet.