Basic Vegane Bananen Muffins

Auf der Suche nach dem perfekten veganen Bananen Muffin Rezept? Suchen Sie nicht weiter, Sie haben es gefunden! Bananen-Muffins sind ein sehr einfacher Muffin für Veganer, da die Banane als Binder fungieren kann und statt Eiern Feuchtigkeit spendet. Sie brauchen also keine Eier oder sogar Eieraustauscher, was solche Rezepte perfekt für jeden macht, der vegan backen (oder neu zum Backen im Allgemeinen) oder für diejenigen, die nur zögerlich sind, etwas Neues auszuprobieren.

Also, warum nicht einfach dieses vegane Banane-Muffins-Rezept ausprobieren?

Auf der Suche nach ein paar weiteren Möglichkeiten, reife Bananen zu verwenden? Wenn in Ihrer Küche überreife Bananen schaden, können Sie diese vegane Bananenkuchen-Rezeptur mit 4-Sterne-Vegan-Bananen-Kokos-Muffins auf einfache und schnelle Weise genießen.

Wie macht man hausgemachte vegane Muffins? Hier sind mehr vegane Muffin Rezepte zu versuchen.

Oder, wenn du dir nicht sicher bist, was ein Veganer ist, solltest du dir diese einfache vegane Definition hier anschauen, und wenn du nach mehr veganen Rezepten suchst, wirst du finden viele vegane Rezepte hier.

Siehe auch:
Mehr einfache vegane Rezepte zu probieren

Was Sie brauchen

  • 3 sehr reife Bananen
  • 1/4 Tasse Öl oder vegane Margarine, erweicht
  • 1 Tasse Zucker < 2 Tassen Mehl
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 Teelöffel Backsoda
  • 1 Tasse gehackte Walnüsse (optional)
Wie man es macht

Erhitze zuerst deinen Ofen auf 360 Grad, und bereite eine Muffinform vor, indem du sie entweder ausziehst oder leicht mit Antihaft-Spray schmierst (ich benutze gerne einen Kokosölspray bei der Herstellung von Muffins).

  1. Als nächstes in einer großen Schüssel die Bananen mit einer Gabel zerdrücken, bis sie weich sind. Fügen Sie die öl- oder vegane Margarine und den Zucker hinzu und dann crem sie beide zusammen.
  2. Mehl, Salz und Backpulver in einer separaten Schüssel gut vermischen. Kombiniere diese Mehlmischung mit der Bananenmischung und rühre sanft, um sie zu kombinieren.
  3. Falte vorsichtig die Walnüsse ein, wenn du sie verwendest. Sie können sie auch vor dem Backen einfach auf die einzelnen Muffins streuen (manche Leute streuen auch kurz vor dem Backen etwas mehr Zucker auf ihre Bananenmuffins).
  1. Löffle den Teig vorsichtig in deine leicht gefettete oder gefütterte Muffinform. Füllen Sie jeden Muffin etwa 2/3 mit dem vorbereiteten Teig.
  2. Backen Sie Ihre Bananenmuffins im vorgeheizten Ofen etwa 25 Minuten lang oder bis ein Zahnstocher, der in einen Muffin gesteckt wurde, sauber herauskommt.
  3. Wie diese veganen Bananenmuffins?

Vielleicht möchten Sie auch dieses fettarme und vegane Bananenkuchen-Rezept ausprobieren, oder, hier sind vegane Muffin-Rezepte zum Ausprobieren: Vegane Schoko-Bananen-Muffins

  • Fettfreie Apfel-Bananen-Muffins
  • Ganze Weizen Vegan Kürbis Muffins
  • Zuckerfreie und glutenfreie vegane Muffins
  • Noch mehr vegane Muffin Rezepte zum probieren
  • Siehe auch: Einfachere vegane Rezepte zum probieren
  • Bewerte dieses Rezept
I don ' Das gefällt mir überhaupt nicht.Es ist nicht das Schlimmste. Sicher, das wird reichen. Ich bin ein Fan - würde es empfehlen. Tolle! Ich liebe es! Danke für deine Bewertung!