, Bevor Sie einer Support-Gruppe für einen einzelnen Elternteil beitreten

Lernen Sie Ihre Optionen kennen, bevor Sie eine einzelne Eltern-Support-Gruppe auswählen. Foto © Steve Debenport / Getty Images

Sie möchten einer allein erziehenden Elterngruppe beitreten? Sie können eine hervorragende Quelle der Unterstützung und Ermutigung sein, und die meisten Alleinerziehenden-Unterstützungsgruppen bieten eine breite Palette von qualitativ hochwertigen Programmen für alleinerziehende Mütter und Väter. Bevor Sie sich jedoch regelmäßig zu einem Meeting verpflichten, stellen Sie sicher, dass die Gruppe Ihren Anforderungen entspricht. Überlegen Sie, was Sie aus den Treffen herausholen wollen, und ob Sie bereit sind, persönlich einige der Verantwortlichkeiten zu übernehmen, die mit dem Fortbestand der Gruppe verbunden sein könnten.

Verwenden Sie diese Checkliste von Fragen, um Ihre Optionen zu bewerten, um Ihnen bei der Auswahl einer einzelnen übergeordneten Supportgruppe zu helfen.

6 Fragen, die gestellt werden müssen, bevor Sie einer Supportgruppe für ein einzelnes Elternteil beitreten

  1. Hat diese spezielle Supportgruppe für einzelne Elternteile einen bestimmten Fokus? Ist es beispielsweise auf Eltern beschränkt, die schulpflichtige Kinder aufziehen, oder auf Eltern, die das Sorgerecht haben? Die meisten Alleinerziehenden-Gruppen sind offen für alle Mütter und Väter, aber Sie sollten herausfinden, ob es Einschränkungen gibt. In ähnlicher Weise möchten Sieüber spezielle Interessen, auf die sich die Gruppe konzentriert, Bescheid wissen, bevor Sie feststellen, ob sie für Sie und Ihre Familie am besten geeignet sind. Wenn dein primäres Bedürfnis zum Beispiel emotionale Unterstützung ist, kannst du am meisten von einer Gruppe profitieren, die dich mit einem Mentor oder Elterntrainer in Kontakt bringt. Auf der anderen Seite, wenn Ihre primäre Notwendigkeit Hilfe bei der Navigation Ihrer finanziellen Situation ist, könnte eine Gruppe, die wirtschaftliche Workshops und praktische Unterstützung bietet, für Sie attraktiver sein.
  1. Wo und wann trifft sich die Gruppe? Die meisten Alleinerziehenden-Unterstützungsgruppen bieten zu verschiedenen Zeiten während eines bestimmten Monats eine Vielzahl von Aktivitäten an. Einige Gruppen treffen sich jedoch möglicherweise nur zweiwöchentlich oder monatlich. Wenn Sie also kontinuierlichen und kontinuierlichen Support benötigen, können Sie nach einer Gruppe suchen, die sich wöchentlich oder in Kombination mit einem Online-Diskussionsforum oder einer Facebook-Gruppe trifft.
  1. Wird Kinderbetreuung angeboten? Die meisten Alleinerziehenden bieten während ihrer regelmäßigen Treffen Kinderbetreuung an. Sie sollten jedoch wissen, ob die Nutzung dieser Funktion zusätzliche Kosten verursacht oder ob Sie gelegentlich im Kinderbetreuungsraum ehrenamtlich tätig sein müssen.
  2. Welche Aktivitäten gibt es für meine Kinder? Die Teilnahme an einer alleinerziehenden Elterngruppe bietet Ihren Kindern die Möglichkeit, sich mit Gleichgesinnten zu treffen, die ähnlichen Herausforderungen im Leben nachgehen. Einige Selbsthilfegruppen bieten sogar Gruppenberatung für ältere Kinder und Zugang zu Kunsttherapieaktivitäten für jüngere Kinder. Suchen Sie nach Aktivitäten, die sowohl die allgemeinen Interessen als auch das Alter Ihrer Kinder erfüllen.
  3. Was sind die Gebühren (falls vorhanden)? Die meisten Alleinerziehenden sammeln monatliche oder jährliche Beiträge, die zu den Programmierkosten führen. Wenn dies für Sie finanziell eine Herausforderung darstellt, sollten Sie nach potenziellen Stipendien fragen. Viele Support-Gruppen für alleinerziehende Eltern bieten auch zusätzliche Vorteile, wie z. B. das Abonnieren einer Zeitschrift für ein Elternteil oder den Zugriff auf einen Mitgliederbereich ihrer Website. Zu wissen, was Sie für die Kosten bekommen, wird Ihnen helfen festzustellen, ob die Gebühren Ihre Investition wert sind.
  1. Was passiert, wenn ich in meiner Region keine einzige Elternhilfsgruppe finde? Nehmen wir an, Sie haben sich umgesehen und können nicht eine einzige übergeordnete Support-Gruppe finden, die Ihren Bedürfnissen entspricht. Solltest du einfach aufgeben? Nein natürlich nicht! Erwägen Sie stattdessen, eine eigene Elterngruppe zu bilden. Als Gründungsmitglied können Sie eine Gruppe erstellen, die Ihren Anforderungen entspricht und die gewünschten Aktivitäten und Diskussionsgruppen enthält.