Braut Seite oder Bräutigam Seite? Wo sitzen Sie bei einer Hochzeit

Christian Rummel / E + / Getty Images

Wenn du auf einer Hochzeit warst, bist du vielleicht in eine Zeremonie eingetreten, nur um dich zu fragen: "Auf welcher Seite soll ich sitzen?" Typischerweise für eine Hochzeitszeremonie, ist die Bestuhlung in zwei Hälften mit einem Gang in der Mitte angeordnet, und die Gäste sind zu wählen, auf welcher Seite des Ganges sitzen, entweder rechts oder links. Gemäß der langjährigen Hochzeitstradition können einige sagen, dass es eine richtige und eine falsche Seite gibt, auf der man sitzen kann, abhängig davon, wie man mit einer der Personen, die heiraten, vertraut ist oder verwandt ist.

Woher sollen deine Hochzeitsgäste wissen, auf welcher Seite des Ganges sie sitzen sollen?

Die Seite der Braut oder die Seite des Bräutigams

Bei einer kirchlichen Hochzeit werden die Platzanweiser oft die Gäste fragen: "Seite der Braut oder Seite des Bräutigams?" Aber welche Seite ist welche? Und warum?

Die Hochzeitsgeschichte erzählt uns, dass die Entführer vor Hunderten von Jahren oft gefangen genommen und mit der Braut davoneilten, um ihre Mitgift zu stehlen. Um sicherzustellen, dass der Bräutigam seinen Schwertarm (rechts) frei halten konnte, stand die Braut auf der anderen Seite (der Linke). Heute, trotz der Tatsache, dass der Bräutigam selten ein Schwert trägt oder abwehren muss vor Angreifern sieht man fast immer die Braut, die links vom Bräutigam steht. Es ist auch traditionell für Hochzeitsgäste, dem Beispiel zu folgen. In der Regel sitzen die Gäste und die Familie der Braut auf der linken Seite, während die Familie und die Gäste des Bräutigams rechts sitzen.

Bei einer formellen Hochzeitszeremonie begleiten die Platzanweiser die Gäste normalerweise zur entsprechenden Seite, je nachdem mit welcher Familie der Gast in Verbindung steht.

Während der Hochzeitsprozession werden die Familien sowohl der Braut als auch des Bräutigams vor der Brautparty begleitet. Es ist auch wichtig zu beachten, dass normalerweise die ersten Reihen von Sitzen auf beiden Seiten des Gangs für die unmittelbaren Familienmitglieder des Paares reserviert sind, also stellen Sie sicher, dass Sie sich ein paar Reihen zurücklehnen, wenn Sie nicht eng mit dem Paar verwandt sind.

Open Seating

Natürlich, es sei denn, deine Kirche ist strikt in der Tradition, es gibt keinen Grund, dass du dich an diese alte Politik halten musst, also ändere die Dinge gerne. Sie haben möglicherweise mehr gemeinsame Freunde als Sie trennen Freunde, oder, in einer gleichgeschlechtlichen Hochzeit, solche Fragen möglicherweise nicht zutreffen. Auch wenn sie dies tun, können Sie jede Seite als Ihre eigene bezeichnen, oder geben Sie Ihren Gästen die Erlaubnis, überall mit offenen Sitzplätzen zu sitzen.

Letztendlich ist die Bestuhlung Ihrer Gäste nicht stressig. Der Einfachheit halber entscheiden sich viele Paare dafür, ihren Gästen die Freiheit zu geben, wo sie wollen.

Sitzplatzbeschilderung

Es ist sehr üblich, dass Paare auf ihren Hochzeiten mit geschickten Phrasierungen Beschilderung zeigen, auf welcher Seite ihre Gäste sitzen sollten, oder um ihren Gästen die Erlaubnis zu geben, die alten Regeln völlig zu ignorieren.Diese Hochzeitsbeschilderung ist eine gute Möglichkeit, Ihre Sitzwünsche mit Ihren Gästen zu teilen, damit sie sich nicht fragen müssen, wo sie sitzen sollen.

Hier ein paar Beispiele:

"Komm wie du bist,
Bleib so lange du kannst,
Wir sind jetzt alle in der Familie,
Also kein Sitzplan."

"Jetzt, wo wir für immer zusammen sind,
Bitte, setzen Sie sich überall hin!"

"Familie und Freunde der Braut und des Bräutigams,
Bitte setzen Sie sich zusammen, es gibt genug Platz!"

" Sie sagte Ja, jetzt sagen wir es!
Bitte wählen Sie einen Sitz. Wir sind jetzt eine Familie, nicht zwei! "

" Heute werden zwei Familien eins,
Also, nimm einen Platz, keine Seite! "

" Wähle einen Platz, keine Seite,
Wir sind alle in der Familie, wenn der Knoten gebunden ist! "

Aktualisiert und editiert von Jessica Bishop