Canh Bap Cai Nhoi Thit (vietnamesische Kohlrouladensuppe)

Je nachdem, wo auf der Welt Sie sich befinden, können Kohlrouladen mit Fleisch, Reis, gehacktem Gemüse, Pilzen und Gewürzen gefüllt werden. Die Kohlrouladen können gedünstet, gebacken oder gekocht und mit einer Sauce serviert werden. Die Sauce kann Sauerrahm, Joghurt, Tomaten-basierte oder mit Preiselbeermarmelade gemacht werden.

In Vietnam werden Kohlrouladen in Brühe serviert. In den meisten Rezepten werden die mit Fleisch gefüllten Kohlblätter in Wasser gekocht, bis die reichen Aromen des Fleisches und die feine Süße des Kohls die Kochflüssigkeit durchdringen. Ich bevorzuge selbstgemachte Brühe anstelle von Wasser.

Was Sie brauchen

  • 1 Kopf Kohl (weiß)
  • 400 Gramm gemahlenes Schweinefleisch (mit mindestens 20 Prozent Fett)
  • 100 Gramm Garnelen (geschält, gehackt) < 6 Schalotten (oder 2 große rote Zwiebeln)
  • 4 Knoblauchzehen
  • 2 Esslöffel Koriander (gehackt)
  • 2 Teelöffel Fischsauce (oder nach Geschmack)
  • 1/2 Teelöffel schwarzer Pfeffer (oder nach Geschmack)
  • 12 bis 16 Zwiebelblätter
  • 8 bis 10 Tassen hausgemachte Brühe
Wie man es macht

Bereiten Sie den Kohl vor. Es gibt drei Schritte: den harten Kern entfernen, den Kohl kochen und die dicke weiße Mitte von jedem Blatt abschneiden.

  1. Der Kern des Kohls ist kegelförmig. Wenn der Kohl aufrecht steht, ist der "Mund" des "Kegels" unten. Das gegenüberliegende Ende des Konus endet etwa ein oder zwei Zoll unterhalb der Oberseite des Kohls. Schneiden Sie zuerst den kegelförmigen Kern ab. Positionieren Sie den Kohl mit der Basis oben. Mit einem scharfen, spitzen Messer, das in einem leichten Winkel gehalten wird, schneiden Sie in den Kern des Kohls, der ungefähr ein Zoll oder zwei vom entgegengesetzten Ende anhält. Drehen Sie den Kohl nach und nach und wiederholen Sie den Vorgang, bis Sie die Basis des Cire geschnitten haben. Wenn Sie das Verfahren richtig durchgeführt haben, sollten Sie in der Lage sein, den gesamten Kern ohne großen Widerstand herauszuziehen.
Als nächstes, mach den Kohl weich. Den Kohl in einen Topf mit dem Loch nach oben geben. Gießen Sie kochendes Wasser in den Topf (ich gieße das kochende Wasser direkt in das Loch), bis der Kohl vollständig untergetaucht ist. Legen Sie eine schwere hitzebeständige Platte, um den Kohl unter Wasser zu halten. Kochen bis weich gemacht. Je nach Größe des Kohls kann dies zwischen sieben und 15 Minuten dauern. Den Kohl ausschöpfen, in Eiswasser tauchen und abtropfen lassen.
  1. Trennen Sie die Kohlblätter, wobei Sie darauf achten, sie nicht zu zerreißen. Sie brauchen 12 bis 16 ganze Kohlblätter (Sie können die kleinen Kohlblätter nicht verwenden; bewahren Sie sie für eine andere Verwendung auf). Schneiden Sie mit einem kleinen, scharfen Messer den dicken weißen Teil in der Mitte jedes Blattes ab. Beginne in der Mitte jedes Blattes und schneide den ganzen Weg hinunter, als ob du eine Kartoffel schälst. Die Kohlblätter sind jetzt bereit, als Wrapper verwendet zu werden.
  2. Die Zwiebelblätter einige Sekunden in kochendem Wasser blanchieren.Gut ausspülen.
  3. Schalotten (oder Zwiebeln) und Karotte schälen und fein hacken.
  4. Den Knoblauch zerdrücken, schälen und fein hacken.
  5. Legen Sie das gemahlene Schweinefleisch in eine Schüssel und fügen Sie die gehackten Schalotten, Karotte, Knoblauch und Koriander hinzu. Mit Fischsauce und Pfeffer abschmecken.
  6. Legen Sie eine Kohlrolle flach, das Kernende in Ihrer Nähe. Geben Sie 1 bis 2 Esslöffel Füllung in die Mitte des Kohlblattes. Nimm die Kante, die dir am nächsten ist, falte über die Füllung. Nehmen Sie die Seitenkanten und falten Sie sie ein. Rollen Sie das Ganze
  7. nach außen , um es zu schließen und zu verschließen. Nehmen Sie ein Zwiebelblatt und verwenden Sie es, um die Kohlrouladen zu binden. Wiederholen Sie dies, bis alle Kohlblätter gefüllt und gebunden sind. In einem großen Kochtopf die Brühe zum Kochen bringen. Die Kohlrouladen nacheinander fallen lassen. Warten Sie, bis die Brühe erneut kocht, dann lassen Sie die Hitze sinken, decken Sie ab und lassen Sie sie 10 bis 15 Minuten köcheln.
  1. Heiß servieren.