Muss ich meine Fliesenböden versiegeln?

Thinkstock Images / Getty Images

Stellen Sie sich vor, Sie sind gerade in ein neues Zuhause gezogen, das komplett mit einer brandneuen Küche ausgestattet ist. Es ist Fliesenböden sind wunderschön, aber sie scheinen wie ein Schmerz, um mitzuhalten. Viele Leute raten Ihnen, die Fliesenböden zu versiegeln, aber Sie dachten, es sei nur die Fugenmasse, die versiegelt werden musste? Was ist der richtige Weg, um sich um Ihre schönen Fliesen zu kümmern?

Solltest du die Fliese oder den Fugenmörtel versiegeln?

Es ist wichtig zu erkennen, dass es zwei Teile eines Fliesenbodens gibt ... die Fliese und die Fugenmasse.

Der größte Teil des Bodens besteht aus den tatsächlichen Fliesen, aber der Mörtel ist genauso wichtig. Es ist das oft übersehene Material, das die Fliesen an Ort und Stelle hält. Fugenmörtel muss versiegelt werden. Es ist natürlich porös und wird leicht fleckig. Die meisten Installateure von Fliesenböden versiegeln sie nicht, weil Mörtel zuerst härten muss. Es ist etwas, was Sie tun sollten, damit Ihr Mörtel am besten aussieht. Als Bonus ist versiegelter Mörtel viel einfacher sauber zu halten.

Wann die Fliesen zu versiegeln sind

Die Versiegelung wird durchgeführt, um die Verteidigung der Fliesen oder Mörtel gegen Schmutz, Verschütten und Erosion von Mörtel zu verstärken, aber nicht alle Fliesen müssen versiegelt werden. Wenn Ihre Fliese Keramik oder Porzellan ist, muss sie wahrscheinlich nicht versiegelt werden. Es gibt einige Ausnahmen, fragen Sie also bei Ihrem Hersteller nach. Wenn Ihre Fliese aus Stein besteht (Schiefer, Marmor, Granit, Travertin usw.), muss sie versiegelt werden. Stein ist natürlich porös und absorbiert Flecken und Flecken ziemlich leicht.

Wie man erkennt, ob Mörtel versiegelt ist

Manchmal können Sie feststellen, ob Ihre Fliese oder Ihr Mörtel versiegelt wurde, indem Sie ein paar Tropfen Wasser darauf verteilen. Wenn sie dunkler werden oder ihre Farbe ändern, sind sie wahrscheinlich nicht versiegelt. Wenn sie gleich bleiben, sind sie möglicherweise schon versiegelt.

Es ist immer eine gute Idee, die Anweisungen Ihres Herstellers nach einem Zeitplan für das Versiegeln von Fugenmörtel und Fliesen zu befolgen.

Wenn der Kachelauftrag vor Jahren abgeschlossen wurde, muss er möglicherweise erneut versiegelt werden. Wenn Ihre Fliesenarbeiten in einem Außenbereich sind, werden die Elemente wahrscheinlich schneller abgenutzt. Allerdings sind Fugen in nicht belüfteten Badezimmern einer großen Menge an Feuchtigkeit und Feuchtigkeit ausgesetzt, die zum Zusammenbruch führen kann. Wenn Sie feststellen, lose Fliesen oder Ihre Fugen abblättern, wenn Sie die Wanne waschen, könnte es Zeit sein, es erneuert zu haben.

Reinigung Versiegelter Fugenmörtel und Fliesen

Während die Versiegelung Ihrer Fliesen und Fugen hilft, diese vor Flecken zu schützen, können Unfälle passieren. Wenn Sie einen Fleck in Ihren Fliesen bemerken, reiben Sie ihn einfach mit einer milden Bleichlösung. Passen Sie auf, dass Sie Ihre Fliesen nicht mit etwas zu steifem Metall bearbeiten, das die Fliesen zerkratzen oder beschädigen könnte. Der Fugenmörtel muss normalerweise etwa einen Monat lang verschließen, bevor er versiegelt werden kann. Wenn es verschmutzt wird, bevor es versiegelt ist, verwenden Sie einfach die milde Bleichlösung und schrubben Sie leicht.Wenn Sie verschmutzten Mörtel versiegeln, werden Sie wahrscheinlich nie in der Lage sein, den Fleck wieder heraus zu bekommen.