Finden Sie die richtigen Lichter für Ihre Bilder

Mário Tavares / EyeEm / Getty Images

Was Sie an den Wänden Ihres Hauses hängen, spiegelt Ihren Geschmack, Ihre Interessen wider - wer Sie sind. Ob es sich nun um kostbare Originale handelt, um Arbeiten eines neuen Künstlers, der Probleme hat, oder um eingerahmte Drucke oder Fotografien, sie beleben Ihr Haus und verleihen ihm eine unverwechselbare Persönlichkeit.

Die Sonne wirft diese Arbeiten in schönes Licht, doch wenn die Sonne unter den Horizont sinkt, werden diese Teile durch eine gute Bilderbeleuchtung lebendig und verleihen Ihrem Haus eine ganz neue Dimension.

Es gibt vier grundlegende Möglichkeiten, hängende Kunst zu beleuchten: an den Rahmen befestigte Bilderlichter, Schienenbeleuchtung, Einbaubeleuchtung und regelmäßige Innenbeleuchtung. Regelmäßige Innenbeleuchtung ist ziemlich selbsterklärend - Platzierung ist das wichtigste Thema zu berücksichtigen.

Picture Lights

Am Rahmen angebrachte Picture Lights geben dem Werk das direkteste Licht aller Optionen und machen es zum Blickfang. Picture Lights gibt es in verschiedenen Längen und vielen metallischen Oberflächen. Ein zusätzlicher Vorteil von Bildlichtern: Wenn Sie in einem dunklen Flur beleuchten, wirken sie als intime Umgebungsbeleuchtung und beleuchten die Kunst. Die Kunst und die Lichter erhellen buchstäblich die Nacht.

Um herauszufinden, welche Größe Licht für deine Kunst zu kaufen, messen Sie die Breite des Rahmens und verwenden Sie die folgenden Regeln, um die richtige Länge zu bestimmen:

  • Für einen Rahmen von 8 bis 14 Zoll breit, Verwenden Sie ein 4 1/2-Zoll-Licht.
  • Verwenden Sie für einen 12 bis 18 Zoll breiten Rahmen ein 5 1/2 Zoll-Licht.
  • Verwenden Sie für einen 16 bis 24 Zoll breiten Rahmen ein 7- bis 9-Zoll-Licht.
  • Verwenden Sie für einen Rahmen mit einer Breite von 25 bis 37 Zoll ein 14 1 / 2- bis 16-Zoll-Licht.
  • Für einen Rahmen, der mehr als 35 Zoll breit ist, kaufen Sie ein 30-Zoll-Licht.

Schienen- und Deckeneinbauleuchten

Schienenbeleuchtung ermöglicht die Anpassung der Ausrichtung des Lichts, sagt Architectural Digest und lässt Sie die gesamte Arbeit oder mehrere Arbeiten beleuchten.

Gleisbeleuchtung wäre eine gute Möglichkeit, eine Hallengalerie mit Werken zu beleuchten. Die Richtung kann leicht geändert werden, wenn Sie die Arbeiten, die Sie anzeigen, ausschalten, und Track-Lichter sind einfach zu installieren, fügt Architectural Digest hinzu.

Deckeneinbauleuchten bieten Ihnen viele der Vorteile, die Schienenbeleuchtung bietet, sagt Architectural Digest, obwohl sie schwieriger und teurer zu installieren sind.

Vermeidung von Beschädigungen

Unabhängig davon, welche Art von Beleuchtung Sie wählen, ist es wichtig zu wissen, dass Licht und Wärme von den Lampen die Originalkunst im Laufe der Zeit beschädigen können. (Wenn es sich bei Ihren Arbeiten um Drucke oder Fotografien unter Glas handelt, müssen Sie sich keine Sorgen machen.) Architectural Digest schlägt vor, LED- und nicht UV-Lampen oder Halogenlampen mit UV-Filtern zu verwenden, die weit vom Kunstwerk entfernt sind.