Heißes oder kaltes Wasser für Flecken: 9 Tipps zum Entfernen von Waschflecken

Getty: Norman McComber / E + / Getty Images

Seien wir ehrlich. Kleidung in einer Waschmaschine mit etwas Reinigungsmittel werfen ist ziemlich einfach. Es sind diese Flecken, die wirklich die Probleme verursachen können.

Aber wenn Sie diese zehn grundlegenden Tipps beherrschen, können Sie sicher sein, dass Sie die meisten Fleckenentfernungen von A bis Z meistern.

Fahren Sie mit 2 von 10 fort.
  • 02 von 10

    Tipp # 1: Timing

    Getty: Ross Anania / Kreative RF / Getty Images

    So schnell wie möglich auf Flecken achten. Frische Flecken sind viel leichter zu entfernen als solche, die älter als 24 Stunden sind.

    Wenn Flecken jedoch "eingestellt" sind, sollten Sie die gleichen Schritte zum Entfernen durchführen; Es kann nur länger dauern oder wiederholte Behandlungen.

    Fahren Sie mit 3 von 10 fort.
  • 03 von 10

    Tipp # 2: Erste Dinge zuerst

    Getty: Judith Haeusler / Creative RM / Getty Images

    Für frische flüssige Flecken, entfernen Sie überschüssige Flüssigkeit mit einem sauberen weißen Tuch, Papiertuch oder sogar ein Stück Weißbrot (gut für Fettflecken!). Denken Sie daran, sich weiter in einen sauberen, trockenen Bereich des Löschpapiers zu begeben, damit möglichst viel von dem Fleck absorbiert wird. Vermeiden Sie es, den verschmutzten Bereich mit einem weichen Frotteetuch oder einem dunklen Tuch zu reiben. Sie können die Dinge noch schlimmer machen.

    Entfernen Sie bei Fleckenflecken überschüssige Feststoffe, indem Sie sie vorsichtig mit der Kante eines stumpfen Messers, eines Metallspatels oder einer Kante eines ... MEHR KARTE entfernen. Reibe niemals einen Klecks wie Senf oder Salatdressing, denn das drückt den Fleck nur tiefer in die Stofffasern.

    Bei einigen Feststoffen, wie z. B. Schlamm, kann die Entfernung leichter sein, nachdem der Fleck getrocknet ist. Bürsten Sie den Überschuss ab, bevor Sie das Kleidungsstück waschen.

    Erstellen Sie ein Notfall-Kit zur Entfernung von Flecken auf Ihrem Schreibtisch oder im Auto mit einigen weißen Handtüchern, einer kleinen Flasche Wasser und einem Fleckenentfernungsstift oder Wischtüchern, um Flecken so schnell wie möglich zu behandeln.

    Fahren Sie mit 4 von 10 fort.
  • 04 von 10

    Tipp # 3: Gehen Sie auf das kalte Wasser

    E + / Getty Images

    Beginnen Sie immer mit kaltem Wasser, besonders bei Flecken unbekannter Herkunft. Heißes Wasser kann Eiweißflecken wie Milch, Ei oder Blut setzen und das Protein in die Fasern kochen.

    Heißes Wasser wirkt am besten bei öligen Flecken wie Mayonnaise oder Butter. Das heiße Wasser ist besonders wichtig beim Entfernen von Flecken aus synthetischen Fasern wie Polyester.

    Lesen Sie immer die Produktaufkleber und Pflegehinweise, bevor Sie Maßnahmen ergreifen. Verwenden Sie die empfohlene Wassertemperatur für Fleckentfernungsmittel und Reinigungsmittel.

    Heiß ... MEHR Wasser sollte zwischen 120 und 140 Grad F, warmes Wasser zwischen 85 und 105 Grad F und kaltes Wasser zwischen 65 und 75 Grad F sein. Wasser unter 60 Grad ist zu kalt für viele Reinigungsmittel, um ölig zu entfernen Flecken.

    Fahren Sie mit 5 von 10 fort.
  • 05 von 10

    Tipp # 4: Überspringen Sie die Soap

    Getty: DNY59 / Getty Creative / Getty Images

    Dein erster Instinkt kann sein, ein Stück Seife oder einen Spritzer flüssiger Handseife zu nehmen, um einen Fleck zu entfernen. Aber reiben Sie niemals einen frischen Fleck mit Seife. Seife kann tatsächlich viele Flecken wie Beeren, Obst oder Gemüse Flecken setzen. Verwenden Sie stattdessen ein flüssiges Geschirrspülmittel oder etwas Waschmittel.

    Oder mit klarem Wasser kleben. Spülen Sie den Fleck von der Rückseite des Stoffes, um den Fleck aus den Fasern zu drücken. Und es ist nicht nötig, nach Soda zu suchen. Klares Wasser funktioniert genauso gut und ist billiger!

    Fahren Sie mit 6 von 10 fort.
  • 06 von 10

    Tipp # 5: Vor dem Waschen prüfen

    Getty: E + / Getty Images

    Wenn du die Wäsche für die ganze Familie machst, weißt du, dass Überraschungen im Korb lauern können. Bringen Sie Ihrer Familie bei, über Flecken zu sprechen, oder markieren Sie sie mit einer Wäscheklammer. Kleidungsstücke immer vor dem Waschen kontrollieren, viele Flecken müssen vorbehandelt werden.

    Ziemlich oft, nur ein bisschen flüssiges Hochleistungswaschmittel wie Tide oder Persil, das mit einer Bürste mit weichen Borsten in den Fleck eingearbeitet wurde und 10 bis 15 Minuten sitzen ließ, bevor es in die Waschmaschine geworfen wird, wird den Trick machen. Diese Reinigungsmittel haben genug Enzyme ... MEHR, um die meisten Flecken zu entfernen und wegzuspülen.

    Fahren Sie mit 7 von 10 fort.
  • 07 von 10

    Tipp # 6: Nochmals vor dem Trocknen prüfen

    Getty: Tim Boyle / Getty Images

    Flecken durchstreifen uns alle. Aber es hilft, die feuchte Wäsche zu inspizieren, bevor sie in den Trockner geworfen wird. Wenn ein Fleck immer noch sichtbar ist, legen Sie das Kleidungsstück nicht in den Trockner. Die Hitze des Trockners macht den Fleck dauerhafter.

    Für das Bügeln gilt das gleiche Prinzip - den verschmutzten Bereichen sollte keine Wärme hinzugefügt werden.

    Fahren Sie mit 8 von 10 fort.
  • 08 von 10

    Tipp # 7: Dies ist ein Test

    Getty: Tetra Images / Getty Images

    Bevor Sie mit der Arbeit an einem Stofffleck beginnen, testen Sie die Fleckenentfernungsmittel an einer Naht oder einem versteckten Bereich des Kleidungsstücks, um sicherzugehen, dass sie den Stoff nicht beeinträchtigen Farbe oder Finish des Stoffes (vor allem wenn Sie sie noch nie benutzt haben). Dies ist besonders wichtig bei Seide und Stoffen, die nicht farbecht sein können.

    Nachdem Sie das Produkt getestet haben, geben Sie ihm Zeit zum Arbeiten. Eine schnelle Behandlung und direkt in die Waschmaschine reicht wahrscheinlich nicht aus. Behandeln Sie den Fleck und warten Sie mindestens zehn Minuten vor dem Waschen. ... MORE Dies gibt dem Vorbehandler Zeit zu arbeiten.

    Fahren Sie mit 9 von 10 fort.
  • 09 von 10

    Tipp # 8: Verwenden Sie eine sanfte Berührung

    Getty: ideeone / Getty Images

    Vermeiden Sie heftiges Reiben, es sei denn, der Stoff ist zäh und haltbar wie Jeansstoff. Die heutigen Produkte zum Entfernen von Flecken sind sehr gut, so dass Sie die meiste Zeit nicht schrubben müssen. Übermäßiges Reiben kann den Fleck tatsächlich verteilen und den Stoff beschädigen.

    Fahren Sie mit 10 von 10 fort.
  • 10 von 10

    Tipp # 9: Separate und Conquer

    Getty: E + / Getty Images

    Um die besten Ergebnisse zu erzielen, waschen Sie stark verschmutzte Gegenstände separat.Dies bedeutet, dass wirklich schmutzige Arbeitskleidung oder schlammige Kinderkleidung nicht mit den besten Dingen gewaschen werden sollte. Außerdem wissen Sie, wie Wäsche für Wäscheladungen sortiert wird, um Flecken durch Farbstoffübertragung zu vermeiden!

    Verschmutzungen und Verschmutzungen können sich beim Waschen an sauberer Kleidung ablagern, wenn zu wenig Waschmittel verwendet wird, die Wassertemperatur zu niedrig ist, die Waschzeit zu lang ist oder die Waschmaschine überlastet ist.