Wie - und Warum - Um den Knoten eines Underwriters zu verbinden

Underwriter's Knot. Foto: Timothy Thiele

Die Herstellung eines Verbindungsknotens ist eine Technik, mit der das Kabel oder die Verbindungsschnur an der Verbindungsstelle zwischen Stecker und Steckdose befestigt wird. Es wurde entwickelt, um die Schraubklemmenverbindungen - wo die Metallteile der Drähte mit der Buchse oder dem Stecker verbunden sind - zu entlasten und zu verhindern, dass die Drähte frei werden. Ein Versicherungsknoten mag wie ein altmodischer Elektrikertrick erscheinen (und das ist er auch), aber heute ist es notwendig, weil Menschen noch Stecker herausziehen, indem sie am Kabel ziehen, und sie immer noch Lampenschnüre auf die eine oder andere Weise missbrauchen.

Wenn ein Sicherungsstift an der richtigen Stelle ist, kann das Kabel praktisch nicht aus dem Stecker gezogen oder aus der Steckdose gezogen werden.

Wie man einen Underwriter's Knot macht

Das obige Foto zeigt deutlich einen Underwriter's-Knoten , bevor gezogen wird. Beachten Sie, dass das Drahtende, das auf der linken Seite gestartet wurde, hinter das Kabel passiert, bevor es durch die Schleife auf der rechten Seite läuft. Das rechts beginnende Kabelende passiert vor das Kabel, bevor es durch die Schleife auf der linken Seite läuft. Es spielt keine Rolle, welches Kabelende auf der Vorder- oder Rückseite des Kabels verläuft; Es kommt nur darauf an, dass man vorangeht und man zurückgeht. Dies stellt sicher, dass der Knoten symmetrisch ist und sich zu einem kompakten Knoten zusammenziehen wird. Hier sind die grundlegenden Schritte zum Erstellen eines Versicherungsknoten:

  1. Schieben Sie den Stecker vor dem Knoten über das Ende des Kabels. Wenn Sie ein Lampenkabel installieren, stecken Sie das Kabel in die Sockelbasis und schieben Sie die Buchse nach unten auf das Kabel.
  1. Trennen Sie ungefähr 4 Zoll der zwei isolierten Drähte oder Leiter innerhalb des Kabels. Ziehen Sie die beiden Kabel mit der Lampenschnur (manchmal auch als Reißverschluß bezeichnet) auseinander, so dass sie sich in der Mitte trennen. Mit einem runden Geräteschnur vorsichtig ca. 4 cm von der äußeren Kabelisolierung mit einem Universalmesser oder einer Abisolierzange abschneiden. Schneiden Sie nicht in die Isolation der einzelnen Leiter.
  1. Biegen Sie einen der Drähte zu einer Schleife, so dass das lose Drahtende hinter dem Kabel verläuft. Biegen Sie den anderen Draht zu einer Schleife und führen Sie das lose Ende über die Vorderseite des Kabels.
  2. Führen Sie das lose Ende jedes Drahtes durch die Schleife des gegenüberliegenden Drahtes.
  3. Ziehen Sie die beiden losen Enden in entgegengesetzte Richtungen, um den Knoten festzuziehen.

Sobald der Knoten fertig ist, können Sie das Kabel für die endgültigen Verbindungen vorbereiten, indem Sie jedes Kabelende auf Länge zurechtschneiden und 3/4 Zoll Isolierung vom Ende abisolieren, indem Sie Abisolierzangen verwenden. Es ist auch möglich, die Drähte zuzuschneiden und abzustreifen, bevor der Knoten geknüpft wird, aber für Anfänger ist es narrensicherer, die Drahtenden lang zu lassen und sie nach dem Knoten zu beschneiden.

Ursprung des Versichererknotens

Der Versicherungsknoten ähnelt einer Grundform des "Wandknotens", der in "Ashleys Buch der Knoten" beschrieben wird, ein Buch, das ursprünglich im Jahr 1944 veröffentlicht wurde und das definitive Handbuch für die Herstellung bleibt Knoten aller Art. Es wird allgemein angenommen, dass der Begriff Underwriter's knot in Gebrauch gekommen ist, da diese Methode von Versicherern als sicherere Möglichkeit zur Herstellung elektrischer Verbindungen genehmigt wurde.