Wie können Sie einen Fischgeruch aus der Kleidung entfernen?

Mike Kemp Bilder / Getty Images

Von allen Gerüchen, die Ihre Kleidung stinken können, ist ein Fischgeruch einer der schlimmsten. Es scheint nur unter der Oberfläche zu lauern, so dass Sie es nicht sofort bemerken. Aber wenn es da ist, ist es da, und Detergensdüfte scheinen es nie ganz zu verschleiern. Daher besteht die Lösung darin, es vollständig aus dem Gewebe zu entfernen. Es gibt mehrere einfache Hausmittel, die einfach und billig sind, aber sei dir bewusst, dass ein ernstes Geruchsproblem ein wenig Zeit brauchen kann und wiederholte Behandlungen erfordern kann.

Versuchen Sie einige oder alle der folgenden, um Ihre Kleidung von diesem Fischgeruch ein für allemal zu befreien.

Backsoda Einweichen

Backpulver kann ein großartiges Werkzeug sein, um Waschgerüche zu entfernen. Es kann nicht nur Fischgeruch, sondern auch Rauch, Schweiß und mechanische Gerüche aus der Wäsche austreten. Vielleicht hast du es schon einmal benutzt, aber hast du schon mal versucht, die Kleidung zu waschen? Mischen Sie 1/2 Tasse Backpulver in einen Eimer mit Wasser oder ein Waschbecken mit Wasser, fügen Sie oder 1 Tasse Backpulver in eine Waschmaschine mit warmem Wasser und lassen Sie Ihre Wäsche darin so lange wie über Nacht einweichen. Waschen Sie dann wie gewohnt bei der höchsten für das Kleidungsstück empfohlenen Wassertemperatur.

Backpulver Soda Sprinkle

Wenn Sie Ihre Wäsche nicht sofort waschen, können Sie die Wartezeit für sich arbeiten lassen. Legen Sie die Kleidung in eine Papiertüte und streuen Sie reichlich mit Backpulver. Stellen Sie den Beutel beiseite, bis Sie eine volle Ladung zum Waschen haben oder wenn Sie mehrere Gegenstände mit Backpulver und Wasser einweichen wollen (wie oben beschrieben).

Das Backsoda nimmt während der ganzen Zeit, in der es in der Papiertüte ist, Gerüche auf.

So warm wie möglich waschen

Heißes Wasser - oder zumindest sehr warmes Wasser - kann beim Entfernen eines fischigen Geruchs einen großen Unterschied ausmachen. Waschen Sie Ihre Kleidung in der für den Stoff empfohlenen heißesten Wassertemperatur. Stellen Sie sicher, dass Sie das Pflegeetikett überprüfen, um zu bestätigen, dass der Stoff es aufnehmen kann.

Um die Schrumpfung nach einer warmen oder warmen Wäsche zu minimieren, geben Sie dem Stoff einen weichen, noch feuchten Stoff (um die Fasern ein wenig zu dehnen) und trocknen Sie die Wäsche anschließend, anstatt sie maschinell zu trocknen. Beachten Sie, dass einige Stoffe in heißem oder warmem Wasser schrumpfen, unabhängig davon, ob sie linientrocken sind oder nicht.

Full-Strength Soak

Wenn die Kleidung immer noch fischig riecht, müssen Sie möglicherweise ein stärkeres Einweichen versuchen. Fülle einen großen Eimer mit sehr warmem Wasser. Fügen Sie Backsoda, Waschmittel oder ein kommerzielles Wäschegeruch-Produkt hinzu. Legen Sie die Kleidung in den Eimer und bedecken Sie sie mit einem sauberen weißen Tuch, um die Kleidung unter Wasser zu halten. Für 30 Minuten bis 1 Stunde einweichen. Waschen Sie die Kleidung normal und versuchen Sie dann, sie in direktem Sonnenlicht zu trocknen.

Line-Dry in Sunlight

Bei direkter Sonneneinstrahlung wird das Gewebe ultravioletten Strahlen ausgesetzt, die geruchsverursachende Substanzen, die am Gewebe haften, sehr effektiv abbauen können.Sie können trockene Kleidung für einen Tag oder so aufhängen, bevor Sie sie waschen, oder trocknen Sie sie nach dem Waschen, selbst wenn der Stoff ein wenig fischig aus der Wäsche kommt. Was Sie nicht tun möchten, ist trockene fischige Kleidung im Trockner, weil die hohe Hitze die stinkenden Substanzen an den Stoff binden kann. Außerdem können sich die Gerüche auf andere Kleidung im Trockner ausbreiten.