Wie man Kopfläuse auf Kleidung und Wäsche tötet

Letizia Le Fur / Getty Images

Kopfläuse sind in Schulen, Tagesstätten und Spielgruppen sehr häufig. Kinder teilen sich Hüte, Haarbürsten und Haarschmuck, die die Läuse durch Kopf-an-Kopf-Kontakt verbreiten. Befall kann auch durch gemeinsame Bettwäsche, Plüschtiere und Kleidung geschehen.

Was sind Kopfläuse?

Der erste Hinweis, dass Kopfläuse in Ihr Zuhause eingedrungen sein könnten, ist entweder eine Notiz von der Schule, dass ein anderer Schüler infiziert ist oder ein Kind, das sich über Kopfjucken oder Kitzeln fühlt, dass sich etwas in ihrem Haar bewegt.

Bei näherer Untersuchung der Kopfhaut finden sich viele kleine weiße Punkte, die an den Haaren hängen (Nissen oder Läuseeier), graue sich bewegende Nymphen oder auch Läuse, die ebenfalls gräulich und etwa so groß wie ein Sesamsamen sind. Ihr Arzt oder Apotheker kann Ihnen helfen, sie zu erkennen und Behandlungsmöglichkeiten zu empfehlen. Jeder Fachmann wird Ihnen sagen, dass Sie beginnen, das Haar Ihres Kindes mit einem speziellen Kamm zu kämmen, um sowohl erwachsene Läuse als auch die Eier oder Nissen zu entfernen, die sie an einzelnen Haarsträhnen befestigen. Kopf-an-Kopf-Kontakt ist die ansteckendste Form der Übertragung.

Um die Übertragung auf andere Personen oder die Wiederbefall zu verhindern, müssen Sie die persönlichen Gegenstände Ihres Kindes gründlich waschen und den Boden und die Möbel in den Bereichen Ihres Hauses absaugen, in denen Ihr Kind normalerweise sitzt oder spielt. Dieser Artikel konzentriert sich auf die Beseitigung der Kopfläuse auf Bettwäsche, Handtücher, Kleidung und Spielzeug, um Wiederbefall zu verhindern und andere Familienmitglieder zu befallen.

Grundempfehlungen für Kopfläuse Wäscherei

Schritt 1: Läuse aufdecken Exponierte

Jedes Objekt, das Ihr Kind während der zweitägigen Periode vor der ersten Behandlung mit Kopfläusen benutzt oder getragen hat, sollte gereinigt werden. Erwachsene Kopfläuse können nur etwa zwei Tage leben, ohne auf einem Wirt zu leben. Neben der Bettwäsche nicht vergessen:

  • Kleidung und Mäntel
  • Handtücher
  • Stoff Haarschmuck wie Stirnbänder und natürlich Hüte und Ohrenschützer
  • Couch und Kissen
  • Plüschtiere und alle Artikel aus Webpelz
  • Büchertaschen und Beutel

Schritt 2: Geprüfte Artikel sortieren

Artikel nur mit auswaschbaren, trockenen und nicht wasch- und chemisch zu reinigenden Artikeln sortieren.

Schritt 3: Reinigung der Läuse ausgesetzt Wäsche

Verwenden Sie für waschbare Gegenstände wie Bettwäsche und Handtücher die heißeste Wassertemperatur Ihrer Waschmaschine und waschen Sie sie wie gewohnt. Mindestens 20 Minuten lang im Trockner bei hoher Temperatur taumeln, um sicherzustellen, dass die Insekten tot sind. Bei sehr empfindlichen Artikeln, die nicht heißem Wasser oder hohen Trockentemperaturen standhalten können, lassen Sie sie mehrere Stunden in warmem Wasser mit viel Waschmittel einweichen, um die Läuse zu töten, und waschen Sie sie dann wie gewohnt, um die Läuse zu entfernen.

Nur Trockenreinigungsartikel sollten in einem Plastikmüllbeutel versiegelt werden, bis sie einem professionellen Reiniger zugeführt werden können. Seien Sie sicher, dem Reiniger vom Befall zu erzählen. Der Reiniger wird wissen, wie man die Gegenstände richtig säubert und die Läuse tötet.

Für Gegenstände, die nicht gewaschen werden können oder solche, die Sie nicht zu einem professionellen Reiniger bringen möchten, gibt es zwei Möglichkeiten, wie Sie sich um die Problem-Läuse zu Hause kümmern können. Einer ist die eine Woche Quarantäne.

Legen Sie die Gegenstände in eine schwarze Plastiktüte und verschließen Sie den Beutel eine Woche lang fest. Nicht öffnen. Saugen Sie nach einer Woche jeden Gegenstand ab, um tote Läuse zu entfernen, oder nehmen Sie sie zum Schütteln nach draußen.

Wenn der Gegenstand eine Woche lang nicht unter Quarantäne gestellt werden kann - vielleicht ein Lieblingsschlafspielzeug -, verwenden Sie die Gefrierzeit. Erwachsene Läuse können nicht leben, wenn sie extrem kalten Temperaturen ausgesetzt sind. Verseuchte Gegenstände können vier Stunden lang verpackt und eingefroren werden, um die Läuse zu töten. Nach der Tiefkühlzeit jeden Gegenstand absaugen, um die toten Läuse zu entfernen. Entsorgen Sie den Vakuumsack sofort oder leeren Sie den Vakuumsauger in einen verschließbaren Plastikbeutel und legen Sie ihn in einen externen Mülleimer.

Die Lebensdauer einer erwachsenen Laus auf einem Wirt beträgt bis zu 30 Tage. Während dieser Zeit kann die weibliche Kopflaus etwa 90 Eier ablegen. Nach 7 bis 10 Tagen Inkubation schlüpfen die Nissen und reifen nach weiteren 10 Tagen zu erwachsenen Kopfläusen aus und der Zyklus beginnt von Neuem.

Aus dem Wirt können erwachsene Kopfläuse etwa zwei bis vier Tage bei 74 Grad Fahrenheit (F) und ein bis zwei Tage bei 86 Grad leben. Nissen bleiben bis zu 10 Tage am Leben. sie schlüpfen nicht bei oder unter Raumtemperatur (68 Grad F).

Was immer Sie verwenden, seien Sie fleißig. Kopfläuse können stur sein und Sie müssen möglicherweise einige Wochen lang Vorsichtsmaßnahmen ergreifen, um sicher zu sein, dass Sie jeden einzelnen losgeworden sind.