So entfernen Sie Weichspüler- und Trockenmittelflecken von Kleidung

Foto von MML

Sowohl flüssige Weichspüler- als auch Trocknerblätter können Flecken auf frisch gewaschener Kleidung hinterlassen. Die Flecken können aufgrund von Benutzerfehlern (ja, Sie haben das Problem verursacht) oder einfach wegen der chemischen Inhaltsstoffe und der Art der Produkte geschehen.

Erfahren Sie, wie Sie die Flecken vermeiden und entfernen können, wenn sie auftreten.

Warum hinterlassen Weichspüler und Trocknerblätter Flecken auf Kleidung?

Weichspüler und Trocknertücher arbeiten, indem sie Gewebefasern mit einer schmierenden Beschichtung versehen, damit sie sich auf der Haut weicher anfühlen.

Der Hauptbestandteil des Produkts ist oft ein Silikon, das an die Fasern bindet. Übermäßige Mengen der Beschichtung hinterlassen Ablagerungen auf Ihrer Kleidung, insbesondere nach dem Trocknen bei hoher Hitze, die als Fett- oder Ölflecken auf dem Gewebe erscheinen. Wenn überschüssiger flüssiger Weichspüler vorhanden ist, erscheinen die Flecken manchmal als blaue Streifen.

So entfernen Sie Flecken aus Weichspüler und Trocknerfolie auf Kleidung

Wenn Sie auf frisch gewaschenen Kleidungsstücken blaue Streifen entdecken, legen Sie die Kleidung NICHT in einen heißen Trockner. Durch die Hitze werden die Flecken viel schwieriger zu entfernen sein. Legen Sie die Wäsche einfach ohne Waschmittel oder Weichspüler in die Waschmaschine, aber fügen Sie dem Waschwasser eine Tasse destillierten weißen Essig hinzu. Lassen Sie die Kleidung einen vollständigen Wasch- / Spülzyklus durchmachen und die Flecken sollten weg sein.

Wenn Sie die mit dem Weichspüler verschmutzte Kleidung bereits getrocknet haben, mischen Sie eine Lösung aus einem sauerstoffbasierten Bleichmittel (Markennamen: OxiClean, Nellies All Natural Oxygen Brightener oder OXO Brite) und warmes Wasser.

Tauchen Sie die gefärbten Gegenstände ein und lassen Sie sie mindestens zwei Stunden oder über Nacht einweichen und waschen Sie dann wie gewohnt ohne Reinigungsmittel oder Weichspüler. Sauerstoffbleiche ist sowohl für weiße als auch für gefärbte waschbare Textilien geeignet.

Bei Flecken, die durch Trockenschichten auf frisch getrockneten Kleidungsstücken entstehen, reiben Sie die Flecken mit einem nassen Stück Seife wie Fels-Naphtha oder Badeseife oder etwas Spülmittel und waschen Sie sie anschließend erneut.

Verwenden Sie kein Waschmittel, da es die Rückstände nicht durchschneidet.

Verhindern von Weichspüler- und Trockenschichtflecken auf Kleidung

Der Schlüssel zur Vermeidung von Flecken aus flüssigem Weichspüler besteht darin, die Flasche vor jeder Verwendung gut zu schütteln, da sich die Zutaten voneinander lösen können. Als nächstes verdünnen Sie es mit einer gleichen Menge von warmem Wasser vor der Zugabe in die Waschmaschine, um die Flüssigkeit zu dispergieren helfen. Dies sollte durchgeführt werden, unabhängig davon, ob Sie einen automatischen Dispenser oder einen Dispenball verwenden oder den Weichspüler manuell in den Spülzyklus geben. NIEMALS Weichspüler direkt auf den Stoff gießen.

Wenn Ihre Waschmaschine über einen automatischen Weichspülerspender verfügt, reinigen Sie ihn regelmäßig, indem Sie ihn mit heißem, destilliertem, weißem Essig oder sehr heißem Wasser spülen, gefolgt von einem Spülgang ohne Wäsche in der Waschmaschine.Sie werden staunen über alle Klumpen von Weichspülerrückständen, die herausfallen werden. Es sind diese Klumpen, die deine Wäsche beflecken!

Es ist auch wichtig, die Waschmaschine nicht zu überlasten. Ohne Platz, um sich leicht durch das Wasser und die Weichspülerlösung zu bewegen, werden einige Kleidungsstücke übermäßig belichtet und verursachen Streifen oder Flecken.

Um Flecken auf der Kleidung zu vermeiden, legen Sie die Trocknertücher stets auf die frische Wäsche und starten Sie den Trockner sofort.

Überlasten Sie den Trockner nicht und vergraben Sie das Blatt nicht in der Mitte der Ladung, wo es sich verfangen könnte. Die Flecken treten auf, wenn die Trocknerfolie zu lange mit einer Stoffoberfläche in Kontakt bleibt. Trocknerblätter werden durch Hitze aktiviert und sollten nicht verwendet werden, wenn Sie den Luftflaum oder den Trockner mit geringer Hitze verwenden.

Ähnliche Flecken auf sauberer Kleidung haben, aber keine Weichspüler oder Trocknerblätter verwenden?

Wenn Sie keine Weichspüler- oder Trocknerfolien verwenden, aber diese Streifen oder Flecken haben, gibt es noch ein paar andere Erklärungen. Eine, Ihre Waschmaschine könnte Getriebeöl oder Lageröl sprühen. Sie können feststellen, ob dies geschieht, indem Sie das Gehäuse der Waschmaschine öffnen und nach einem feinen Ölspray suchen. Dann, natürlich, das Problem reparieren.

Wenn das Problem auch bei einer neuen Waschmaschine fortbesteht, könnte das Problem eine Reaktion zwischen Ihrer Wasserquelle und dem von Ihnen verwendeten Reinigungsmittel sein.

Wechseln Sie auf ein Hochleistungsreinigungsmittel mit Enzymen wie Persil oder Tide und verwenden Sie das heißeste Wasser, das für jeden Gewebetyp empfohlen wird, um Flecken und Verfärbungen zu entfernen.