So entfernen Sie Ölflecken von einem Betonboden

Ölflecken sind unansehnlich, können aber mit wenig Aufwand gereinigt werden. Fotolia markd800

Das Entfernen von Ölflecken von Ihrem Betonboden oder Ihrer Einfahrt ist einfacher als Sie denken. Dieses Tutorial zeigt Ihnen verschiedene Möglichkeiten, einen Asphalt- oder Betonboden oder eine Fahrstraße mit einfachen Haushaltsmaterialien zu reinigen. Eine fleckige Einfahrt oder Garagenboden sieht schlecht aus und kann von einem ansonsten schönen Haus ablenken.

Eine kurze Notiz ist, dass Sie zuerst das fehlerhafte Fahrzeugleck korrigieren und dann den Ölfleck reinigen können.


Schwierigkeitsgrad: Einfach

Benötigte Zeit: 30 Minuten

So geht's:

  1. So schnell wie möglich vorbereiten! : Die Zeit liegt nicht auf Ihrer Seite. Je früher Sie damit beginnen, das Öl aus dem Beton zu entfernen, desto besser, da es weniger Zeit für das Aushärten des Schmutzes bietet. Es empfiehlt sich, zunächst so viel Öl wie möglich mit Papierhandtüchern zu entfernen.
  2. Katzenstreu: Besprühen Sie die Flecken mit saugfähigem Katzenstreu, achten Sie darauf, den Ölfleck gründlich zu bedecken. Zerkleinere und mische die Streu mit deinen Schuhen in den Ölfleck. Lassen Sie für eine Stunde eingestellt werden dann fegen und sicher verwerfen. Bei sehr starken Flecken lassen Sie den Katzenstreu nach dem Zerkleinern über Nacht stehen, fegen und entsorgen. Mit einer starken Reinigungsmittelseife und einer harten Bürste waschen und dann abspülen. Wiederholen Sie dies bei Bedarf.
  3. TSP: Mit phosphatfreiem TSP-Reiniger (Tri-Natrium-Phosphat) eine Gallone Reiniger herstellen, indem eine Tasse TSP mit einer Gallone heißem Wasser gemischt wird. Tragen Sie den TSP mit einem Augenschutz und Gummihandschuhen auf den Ölfleck und lassen Sie ihn 20-30 Minuten einwirken. Dann mit einer Bürste mit Kunststoffborsten abbürsten und mit einem Schlauch abspülen. Wiederholen Sie dies bei Bedarf.
  1. WD40: Dieser gewöhnliche Haushaltsschmierstoff ist bekanntlich auch zur Entfernung von Ölflecken geeignet (Teilstadtlegende und Teilwahrheit). Großzügig aufsprühen und 15 Minuten in das Öl einwirken lassen. Mit Papiertüchern oder einem Lappen abwischen. Mit einer starken Reinigungsmittelseife und einer harten Bürste waschen und dann abspülen. Wiederholen Sie dies bei Bedarf.
  1. Farbverdünner und Sägespäne: Sägemehl mit Farbverdünner mischen, bis er feucht ist, danach das eingeweichte Sägemehl auf den Fleck verteilen. Lassen Sie es für 20 Minuten in den Ölfleck einweichen. Sägespäne aufkehren und ggf. erneut auftragen.
  2. Entfernung von Mikrobenölflecken: Verwenden Sie einen biologisch abbaubaren mikrobiellen Ölfleckentferner wie EATOILS BT200 ™, der Mikroorganismen verwendet, um das Öl und Fett tatsächlich zu essen.


Tipps:

  1. Gehen Sie so schnell wie möglich zu den Ölflecken. Je länger sie einziehen, desto schwerer zu entfernen.
  2. Stellen Sie sicher, dass die von Ihnen verwendete Katzenstreu sehr saugfähig ist.
  3. Versuchen Sie die verschiedenen Ansätze zum Entfernen von Ölflecken, die oben aufgeführt sind, wenn der Fleck hartnäckig ist.