Wie man Stiche ersetzt, ohne Ihre Stickerei zu ruinieren

© Mollie Johanson

Haben Sie sich jemals eine fertige oder fast fertige Stickerei angesehen und festgestellt, dass Sie einen Fehler gemacht haben, der repariert werden muss? Es mag entmutigend wirken, aber dieses Tutorial zeigt Ihnen, wie Sie einen Abschnitt des Stitches herausnehmen und gleichzeitig Ihre Arbeit sichern können.

Die Gründe für das Entfernen von Stichen variieren. Vielleicht haben Sie Ihre Meinung geändert, welche Stickstiche am besten aussehen, oder Sie haben festgestellt, dass Sie den falschen Farbfaden verwendet haben. Vielleicht, wenn du zurückblickst, wünschst du dir, du hättest ein paar Stiche entlang ... MEHR Weg gemacht.

Es ist am besten, dies direkt nach dem Nähen eines Bereichs zu tun, aber wie entfernen Sie die Stiche in der Mitte Ihrer Arbeit, ohne dass der Rest der Stiche entwirrt? Es ist viel einfacher, als Sie vielleicht erwarten, da der Prozess dem Starten und Beenden eines Threads ähnelt.

Bevor Sie Stiche ersetzen können, müssen Sie diejenigen entfernen, die Sie nicht möchten.

Das erste Mal, wenn du das machst, wird es etwas gruselig. In der Tat, wenn Sie viele Stunden in Ihre Arbeit gesteckt haben, wird es wahrscheinlich beängstigend sein. Atmen Sie tief durch und machen Sie sich bereit, einige Stiche zu reißen.

Ein Nahttrenner funktioniert gut dafür, aber auch kleine Stickscheren.

Sehen Sie sich die Stiche an, die Sie entfernen möchten, sowie die Stellen, an denen sie auf der Rückseite Ihrer Arbeit verbunden sind. Rip oder schneiden Sie einen Stich auf der Vorderseite Ihrer Arbeit. Führen Sie dies an einer Stelle aus, die sich entweder in der Mitte des Abschnitts befindet, den Sie entfernen, oder in der Nähe der Stelle, an der die Stiche auf der Rückseite befestigt sind.

Sobald Sie einen Stich geschnitten haben, verwenden Sie das Ende des Nahttrenners oder der Schere, um mit dem Trennen Ihrer Arbeit zu beginnen, ohne mehr Fäden zu schneiden oder den Faden abzuschneiden.

Weiter zu 2 von 3 unten.
  • 02 von 03

    Lose Fäden intakt

    © Mollie Johanson

    Entfernen Sie soviele Stiche wie nötig und halten Sie den Faden so weit wie möglich an einem Stück.

    Wenn Sie einen großen Teil der Stickerei entfernen, müssen Sie möglicherweise etwas von dem losen Faden entfernen, damit Sie die Naht leichter rückgängig machen können. Stellen Sie sicher, dass Sie mindestens einen Zoll Fadenschwanz noch angeschlossen haben, weil Sie diesen Thread brauchen!

    Wenn Sie die Stiche in der Mitte des Abschnitts, den Sie entfernen, ausschneiden, sollten Sie mit zwei Längen von losem Faden enden. Jeder von diesen muss ... MEHR gesichert werden. Halbgeschliffene Schneidfäden erhalten zusätzliche Sicherheit.

    Im obigen Beispiel stammt der lange gelbe Faden von den gerippten Stichen. Der kurze gelbe Faden ist in den Knicknähten halb verankert.

    Fahren Sie mit 3 von 3 fort.
  • 03 von 03

    Sichern von Fäden aus gerippten Stichen

    Sichern der Fäden mit neuen Stichen.© Mollie Johanson

    Um die losen Fäden zu sichern, verwenden Sie einen ähnlichen Prozess wie Knoten. Anstatt mit einem Knoten anzufangen, halten Sie den Faden von den alten Stichen entlang der Linie, wo die neuen Stiche gehen werden.

    Achten Sie beim Arbeiten mit den neuen Stichen darauf, dass sie den losen Faden fangen und sichern. Dies kann erfordern, dass Sie den losen Faden bewegen, um ihn entlang der Nählinie zu halten.

    Sobald ein Gewinde mindestens einen Zoll befestigt ist (eine längere Länge ist besser), können Sie das zusätzliche Gewinde schneiden.

    Wenn Sie zwei lose ... MEHR Fäden haben, sichern Sie zuerst ein Stück und schneiden Sie es dann zu, dann nähen Sie über die andere Länge des Fadens, während Sie mit der Stickerei fortfahren.

    In Bereichen, in denen ein geschnittener Faden halb verankert ist, wickeln Sie Ihren neuen Arbeitsfaden um den alten Faden und den Rücken anderer Stiche. Dies wird helfen, es an Ort und Stelle zu halten.

    Wenn Sie befürchten, dass sich kurze Fäden lösen können, insbesondere bei bestickten Kleidungsstücken, die gewaschen werden, fügen Sie einen kleinen Punkt Stoffkleber auf der Rückseite des Nähguts am Ende des gesicherten Fadens hinzu. Seien Sie sicher, dies zu tun, wenn Sie mit Ihren Stichen vollkommen zufrieden sind, da der Kleber nur schwer zu entfernen ist.

    Dieser Vorgang mag beim ersten Mal überwältigend wirken, und Sie könnten versucht sein, diese Stiche einfach so zu belassen, wie sie sind. Aber sobald Sie den Dreh raus haben, werden Sie froh sein, dass Sie sich die Zeit genommen haben, Ihre Stickerei genau richtig zu machen!