Wie Ruine Hartholzböden

Holzfußböden. David Papazian / Getty Images

Hartholzböden sind eine der begehrtesten Eigenschaften in nordamerikanischen Häusern. Sie sehen gut aus und sie können für immer halten, aber sie erfordern einige spezielle Überlegungen. In der Tat gibt es eine Menge Dinge, die Menschen regelmäßig tun, die zu ihrer Verschlechterung beitragen. Die meisten Menschen wollen ihre Holzböden nicht ruinieren, aber wenn Sie eines dieser Dinge tun, wird genau das passieren!

Hier sind 6 Möglichkeiten, um Ihre Parkettböden zu ruinieren.

Verwenden Sie keine Möbelpolster

Wenn Sie Kratzer und Spuren in Ihrem schönen Parkett brauchen, verwenden Sie keine Möbelpolster. Jedes Mal, wenn Sie sich auf ein Sofa oder einen Stuhl setzen, der direkt über Holzböden liegt, wird sich das Stück leicht verschieben und die Beine werden den Boden markieren. Wenn es wieder und wieder gemacht wird, werden die Markierungen immer schlechter. Die Verwendung von Möbelpolstern an allen Beinen verhindert, dass Spuren entstehen und hilft, den Boden kratzfrei zu halten.

Nicht regelmäßig fegen

Schmutz, Staub und andere abrasive Partikel können den Boden auffangen und zerkratzen, ohne dass Sie es bemerken. Wenn Sie nicht regelmäßig fegen, kann es langsam Ihre Parkettböden beschädigen. Wenn Sie Ihre Böden ruinieren wollen, fegen Sie sie nicht. So einfach ist das.

Verwenden Sie zu viel Flüssigkeitsreiniger

Flüssigkeit ist ein Feind von Hartholzböden. Heutiges Hartholz wird behandelt, um bestimmte Mengen von Nassreinigung zu ertragen, aber das bedeutet nicht, dass Sie Ihre Böden mit einem flüssigen Reiniger einfach durchnässen sollten.

Wenn es darum geht, Ihren Boden feucht zu machen (alle 4-6 Wochen je nach Verkehr), arbeiten Sie immer auf kleinen Flächen und verwenden Sie nur ein feuchtes Tuch oder Wischlappen.

Verwende das Wrong Rug Pad

Die Rug Pads sind ideal, um zu verhindern, dass Teppiche auf Hartholzböden rutschen, aber der falsche kann Spuren hinterlassen und deinen Boden verletzen.

Matte mit Gummirücken kann den Glanz Ihres Fußbodens beeinträchtigen und sogar Verfärbungen verursachen. Um Ihren Parkettboden zu schützen, verwenden Sie eine Kombination aus Filz und Gummipolster, damit Ihre Teppiche nicht verrutschen.

Haben Sie keine Matte in der Nähe der Tür

Wenn Ihre Außentür direkt auf Ihre Parkettböden öffnet und Sie völlig ruiniert sind, dann stellen Sie keine Matte vor die Tür. Eine Matte ist ein Puffer zwischen der Außenwelt und in dem Sie Schmutz und Splitt abwischen können, die sich auf Ihren Schuhen angesammelt haben. Wenn Sie direkt von außen auf das Hartholz treten, hinterlassen Sie Schmutz, Splitt und möglicherweise Kratzer.

Wear High Heels

Das Tragen von High Heels rund um das Haus ist eine gute Möglichkeit, Parkettböden zu ruinieren. Da die Fersen tendenziell spitzer sind und das Körpergewicht nicht gleichmäßig verteilt ist, hinterlassen sie Beulen im Boden - insbesondere Stilettos. Machen Sie Ihren Böden einen Gefallen und lassen Sie die Fersen an der Tür stehen.Lassen Sie ein bequemes Paar Hausschuhe in der Nähe der Tür, wenn Sie eine Erinnerung benötigen.

Kürzen Sie Ihre Haustiere nicht. Nägel

Hunde- und Katzenkrallen können Holzböden leicht zerkratzen und eindrücken (und das Geräusch von ihnen auf den Boden kann Sie verrückt machen!). Wenn du mit verkratzten Böden okay bist, geh und lass sie stehen, aber du und deine Haustiere werden wahrscheinlich viel glücklicher sein, wenn du sie getrimmt hältst.

Haustierflecken nicht sofort säubern

Wenn Ihr Haustier einen Unfall auf dem Boden hat und Sie es zu lange verlassen, ruiniert es den Boden. Immer sofort reinigen, um den Schaden auf ein Minimum zu beschränken. Wenn der Unfall auf einem Teppich passiert, reinigen und trocknen Sie den Teppich und den darunter liegenden Holzboden.