Wie schreibe ich ein Gedicht, um jemandem zu geben

RonnieKaufmanLarry-Hirshowitz / Getty Images

"Ich kann kein Gedicht schreiben!" Dies ist eine häufige Reaktion von vielen, Jung und Alt, wenn das Thema Poesie-Schreiben angesprochen wird. Die Wahrheit ist, dass es einfach ist, ein Gedicht zu schreiben. Du willst keinen Pulitzer-Preis oder einen Platz in der Poets 'Corner of Westminster Abbey. Sie wollen nur jemandem sagen, wie Sie sich dabei fühlen. Dies ist ein großartiger Weg für Großeltern, ihre Liebe für ihre Enkelkinder auszudrücken, aber ein Enkelkind zu helfen, ein Gedicht für jemand anderen zu schreiben - Mama oder Papa oder ein anderes Großelternteil - kann auch eine wunderbare Verbindungserfahrung sein.

Eine Möglichkeit, dein Gehirn auf Gedichte zu konzentrieren, ist, einige Gedichte zu lesen. Schauen Sie sich diese fünf Gedichte an, um mit Enkeln und diesen Gedichten über Großeltern zu lesen.

Fangen Sie an

Zögern Sie nicht weiter. Nimm einen Stift oder Stift und fang an zu schreiben!

Schritt eins: Die erste Zeile ist extrem einfach: Dies ist ein Gedicht für dich, _____. Füllen Sie einfach das Feld mit dem Namen der angesprochenen Person aus.

Zweiter Schritt: Der nächste Schritt besteht darin, verschiedene Attribute der Person, für die das Gedicht gedacht ist, zu entwickeln. Dies können physische Attribute oder Persönlichkeitsmerkmale sein, aber sie sollten so genau wie möglich beschrieben werden. Wählen Sie dann die drei lebendigsten Attribute und fügen Sie sie in drei separaten Zeilen zum Gedicht hinzu. Beginnen Sie jede Zeile mit dem Wort "für". Hier ein Beispiel:
für Ihre tanzenden braunen Augen
für Ihre fröhlichen Tanzfüße
für Ihr Lächeln, das New York City erleuchten könnte

Schritt Drei: Wiederholen Sie die erste Zeile. Dann brainstor eine Liste der guten Dinge, die die Person macht.

Wähle drei und füge sie deinem Gedicht folgendermaßen hinzu:
Dies ist ein Gedicht für dich, _____
weil du alle Lebewesen liebst
du schluckst das Leben mit Begeisterung
du bringst uns zum Lachen Jeden Tag

Pause und Notiz

Inzwischen hast du angefangen, einige Dinge über das Gedicht zu bemerken, das du schreibst. Sie können zurückgehen und es ein wenig aufpolieren, oder Sie können bis zum Ende weitermachen und später polieren.

Hier sind einige der Dinge, die man beachten sollte:

  • Wir schreiben kein reimendes Gedicht, weil die Suche nach Wörtern, die reimen, dazu neigt, das Gedicht zu treiben. Wenn ein Reim gerade passiert, heißt das zufällige Reim, und das ist in Ordnung.
  • Eine andere Technik, die ein Gedicht gut klingen lässt, ist die Alliteration oder Wiederholung der Laute am Anfang der Wörter. Dies könnte natürlich geschehen sein. Wenn nicht, dann ist es einfach, zurückzugehen und etwas hineinzulegen. Übertreib es nicht, sonst wirst du mit einem Zungenbrecher enden.
  • Machen Sie sich keine Gedanken über Interpunktion. Verwenden Sie nur, wenn für die Klarheit der Bedeutung benötigt.
  • Machen Sie Ihre Linien ungefähr gleich lang. Linien, die in ihrer Länge stark variieren, sehen auf der Seite unbeholfen aus.
  • Verwenden Sie die Zeilenlänge, um zu steuern, wie Ihr Gedicht gelesen wird. Eine längere Zeile wird schneller gelesen und eine kürzere Zeile verlangsamt den Leser und erhöht die Betonung.

Schreiben Sie weiter

Lassen Sie sich an dieser Stelle nicht über das Gedicht urteilen. Es ist ein work in progress. Gehe zum nächsten Schritt.

Schritt 4: Gehen Sie zurück zu Ihrer letzten Liste und wählen Sie drei weitere Dinge, die die Person macht. Fügen Sie diese zu Ihrem Gedicht wie folgt hinzu:
Ich liebe die Art, wie Sie
Klavier spielen
stellen Sie Ihre eigenen Outfits zusammen
zeigen Sie Ihre Ballettzüge

Schritt fünf: Jetzt Brainstorming Ihr Wünsche für die Person. Wähle drei und füge sie dem Gedicht folgendermaßen hinzu:
Ich hoffe, dass du
das meiste von dem bekommen wirst, was du vom Leben willst
halte deine Tanzschuhe an
erinnere dich immer an deine Oma, die dich liebt.

Schritt sechs: Lies dein Gedicht laut vor. Wenn du Orte feststellst, an denen das Gedicht nicht fließt, setze sie auf Null. Wenn Sie ein Wort mit vielen Silben verwendet haben, kann das zu Unbeholfenheit führen. Denken Sie darüber nach, solche Wörter zu ersetzen. Verwenden Sie bei Bedarf einen Thesaurus.

Schritt Sieben: Wenn Sie feststellen, dass Sie in einem bestimmten Bereich mehr zu sagen haben, erweitern Sie den Gedanken. Fügen Sie, wenn Sie möchten, ergänzende Kommentare in Klammern hinzu.

Schritt Acht: Teile das Gedicht in Strophen, wenn du magst. Viel Platz macht ein Gedicht für den Leser weniger einschüchternd.

Schritt Neun: Geben Sie Ihrer Endung eine Betonung. Überlege, deine letzte Zeile in zwei Teile zu zerlegen, um das Gedicht zu verlangsamen. Denken Sie darüber nach, am Ende einen Punkt hinzuzufügen, auch wenn Sie keine andere Interpunktion verwendet haben. Das wird dem Ende Bedeutung verleihen und das Gedicht zum Ende bringen.

Schritt Zehn: Gib deinem Gedicht einen Titel, der einfach der Name der Person sein kann oder komplexer sein kann.

Hier ist mein fertiges Gedicht für meine Enkelin Helen:
Dies ist ein Gedicht für dich, Helen
für deine tanzenden braunen Augen
für deine glücklichen tanzenden Füße
für dein Lächeln, das neu leuchten könnte York City
Dies ist ein Gedicht für dich, Helen
weil du alle Lebewesen schätzt
du nimmst das Leben mit Lust
du bringst uns jeden Tag zum Lachen
Ich liebe deine Art, wie du > spiele das Klavier
stelle deine eigenen Outfits zusammen
zeige deine Ballettzüge
Ich hoffe, dass du
deine Tanzschuhe auf
halten und das meiste vom Leben bekommen wirst > obwohl in jedes Leben ein wenig Regen fällt
(es macht uns stark)
Ich hoffe auch, dass du dich immer
immer
an deine Oma
erinnern wirst, die dich liebt.
Magst du es? Ich mache. Jetzt bist du dran!
Wie man mit dem Gedicht von jemand anderem helfen kann

Wenn Sie einem Enkelkind helfen, ein Gedicht zu schreiben, seien Sie vorsichtig, Ihre eigenen Vorschläge nicht freiwillig zu machen. Stellen Sie stattdessen führende Fragen. Zum Beispiel, wenn dein Enkelkind beim Schreiben eines Gedichtes über Mama stecken bleibt, kannst du Fragen wie diese stellen:

Was ist deine Lieblingsbeschäftigung am Gesicht deiner Mutter?

Was ist deine Lieblingsbeschäftigung, die deine Mutter für dich kocht?

  • Was macht deine Mutter glücklich?
  • Was ist deine Mutter wirklich gut?
  • Was macht deine Mutter lustig?
  • Sie können Ihrem Enkel mit Rechtschreibung helfen, wenn Sie möchten.Sie können sogar das Gedicht aufschreiben, wie es Ihr Enkelkind diktiert. Wenn es für Ihren Enkel immer noch ein bisschen ein Kampf ist, Dinge auf Papier zu bringen, kann es hilfreich sein, wenn Sie der Schreiber sind.
  • Wie man das Gedicht gibt

Sie können die Gedichte, die Sie schreiben, auf viele Arten verwenden. Handgeschriebene Gedichte haben eine besondere Persönlichkeit, aber für eine besser lesbare Kopie können Sie sie tippen und ausdrucken. Achten Sie darauf, bei einer Schriftart zu bleiben, die nicht zu ausgefallen ist. Sie möchten, dass die Betonung auf den Wörtern liegt.

Vielleicht möchte Ihr Enkel das Gedicht illustrieren oder eine Audio- oder Videoaufnahme machen. Sie können das Gedicht sogar in eine Grußkarte verwandeln.

Sehen Sie weitere Ideen für Geschenke für Enkelkinder oder überlegen Sie sich, ein Erinnerungsjournal oder ein Fotobuch als besonderes Geschenk zu erstellen.