Kennen Sie Ihren Thunfisch: Ein Leitfaden für verschiedene Arten

Kyle Rothenborg / Getty Images

In den letzten Jahren haben wir festgestellt, dass es bei Thunfisch viel mehr gibt als nur Thunfischkonserven. Es gibt tatsächlich eine Reihe von Thunfischarten - um genau zu sein -, aber Sie werden am ehesten nur auf diese vier stoßen: Blauflossenthun, Gelbflossenthun (auch als Ahi bezeichnet), Bonito und Weißen Thun.

Die Fische selbst sind in Größe und Farbe, wobei der Blauflossenthun der größte mit dunkelrotem Fruchtfleisch ist, zum Bonito, ein leichter fleischiger, kleinerer Fisch.

Einige Sorten sind am besten roh in Sushi, während andere ideal zum Einmachen sind. Die Sorten unterscheiden sich sehr voneinander, daher ist es wichtig, dass Sie Ihr Rezept sorgfältig lesen, bevor Sie eine Thunfischart durch eine andere ersetzen.

Albacore Tuna

Dies ist die Sorte mit dem leichtesten Fleisch und mildesten Geschmack. Es wird normalerweise als weißer Thunfisch konserviert und zu einem höheren Preis als heller Stückchen Thunfisch verkauft. Der Quecksilbergehalt von Weißem Thun ist fast dreimal so hoch wie der von Echter Bonito, berichtet der Environmental Defense Fund. Daher wird empfohlen, dass Kleinkinder, schwangere und stillende Frauen ihre Aufnahme beobachten.

Blauflossen Thunfisch

Dies ist im Allgemeinen die Vielfalt der Wahl für frische Thunfischkenner. Es hat ein bisschen mehr Fett - also mehr Geschmack - als die anderen Sorten. Wenn der Blauflossenthun reif ist, ist das Fleisch dunkelrot und sieht ähnlich aus wie rohes Rindfleisch. Diese Sorte ist die größte, mit dem größten Fisch, der bis zu etwa 1 600 Pfund zugenommen hat.

Der Großteil der Rotwildernte wird nach Japan exportiert und zu einem Premiumpreis für Sashimi verkauft.

Skipjack Tuna

Wie Ihr Name vermuten lässt, springt dieser Fisch gerne über die Oberfläche des Ozeans. Diese Sorte ist in der Regel in Dosen und ist bekannt als Brocken leichter Thunfisch. Es hat im Allgemeinen den stärksten Geschmack und den höchsten Fettgehalt und ist auch die kleinste Sorte, die selten größer als 25 Pfund wird.

Es ist bekannt als arktischer Bonito und aku-getrockneter Bonito, der als Katsuobushi bekannt ist und in der japanischen Küche verwendet wird.

Gelbflossenthun (oder Ahi) Thunfisch

Auch bekannt als Ahi-Thunfisch ist Gelbflossenthun weniger teuer als Rotbarsch, ist aber fast genauso gut. Yellowfin ist auch häufiger und leicht im Supermarkt oder Fischmarkt zu finden. Es ist blass rosa, mit etwas stärkerem Aroma als Weißer. Es ist auch oft in Dosen.

Kochen mit Thunfisch

Jeder kennt den bewährten Thunfischsalat, Thunfischschmelzen und Thunfischauflauf. Aber es gibt so viele andere Möglichkeiten, Thunfisch zu kochen, einschließlich Salat Nicoise (ein zusammengestellter Salat aus Thunfisch, Oliven, grüne Bohnen, Kartoffeln und hart gekochte Eier mit einem köstlichen Anchovis-Dressing), gebratene Ahi-Thunfisch-Steaks und würzige Thunfisch-Sushi-Burger .Wenn Sie rohe Thunfischsteaks verwenden, ist es wichtig, dass Sie nicht überkochen - der Fisch schmeckt am besten, wenn er in der Mitte selten ist (aber natürlich, kochen nach Ihrem Geschmack). Wenn Sie etwas Konsequentes mit Thunfisch in Dosen machen möchten, dann sollten Sie Eier mit Thunfisch, Thunfischrisotto oder gefüllte Paprikaschoten mit Thunfisch in Erwägung ziehen.