Haferflocken Rosinen Kekse

Haferflocken Rosinenplätzchen sind alles, was ein Cookie sein sollte. Dieses klassische Rezept für Haferflocken-Rosinenplätzchen zeigt, warum es eines der beliebtesten Kekse aller Zeiten ist.

Ein paar Tipps:

  • Lassen Sie Butter, Eier und Milch vor dem Aufrahmen auf Raumtemperatur kommen.
  • Wenn Sie die nassen Zutaten eincremen, werden die Kekse umso leichter, je länger Sie sie mischen. Für Kekse, mischen Sie gerade genug, um die Zutaten zu kombinieren.
  • Wenn die Rosinen hart sind, können Sie sie etwa eine halbe Stunde in einer Schüssel mit heißem Wasser einweichen, dann abtropfen lassen und gründlich mit Papiertüchern trocknen, bevor Sie sie in den Teig geben.

Was Sie brauchen

  • ½ lb ungesalzene Butter (2 Stäbchen)
  • 2¼ Tassen brauner Zucker (verpackt)
  • 2 große Eier
  • 2 Teelöffel Vanilleextrakt > 2 Esslöffel Milch (ganz)
  • 3 Tassen Haferflocken (Schnellkochen)
  • 3 Tassen Mehl (Gebäck oder 3 Tassen Allzweckmehl, gesiebt)
  • 1 Esslöffel Backpulver
  • 1½ Teelöffel Backpulver
  • 1 Teelöffel Salz (Speisesalz, nicht Kosher Salz)
  • 1½ Tassen Rosinen
Wie man es macht

Ofen auf 375 ° F vorheizen.

  1. Lassen Sie alle Zutaten auf Raumtemperatur kommen, bevor Sie beginnen.
  2. Mit dem Paddelaufsatz eines Standmixers die Butter, den braunen Zucker und das Salz langsam aufbacken.
  3. Hinweis:
    Je länger Sie diese Zutaten eincremen, desto mehr Luft binden Sie ein und Sie erhalten einen leichteren Keks. Wenn Sie einen kauzeren Keks wollen, Sahne nur genug, um die Zutaten zu kombinieren. Fügen Sie die Eier, Vanille und Milch hinzu und mischen Sie, bis sie gemischt sind.
Mehl, Backpulver und Backpulver in einer separaten Schüssel sieben.
  1. Kombinieren Sie den Hafer mit den trockenen Zutaten.
  2. Fügen Sie die trockenen Zutaten zu den nassen Zutaten hinzu und mischen Sie sie bis sie kombiniert sind.
  3. Die Rosinen in den Teig mischen.
  4. Hinweis:
    Wenn die Rosinen hart sind, können Sie sie etwa eine halbe Stunde in einer Schüssel mit heißem Wasser einweichen, dann abtropfen und gründlich mit Papiertüchern trocknen, bevor Sie sie in den Teig geben. Bereiten Sie Ihre Backform vor, indem Sie sie mit Butter oder Backfett fetten oder mit Backpapier auskleiden. Oder verwenden Sie eine Silikonbackmatte, die meine Lieblingstechnik ist.
  5. Geben Sie mit einem 1-Unzen-Messlöffel oder dem Äquivalent 1 Unzen Teigkugeln auf Ihre Backform und lassen Sie genug Platz dazwischen, damit sie sich ausbreiten können.
  6. Backen Sie 10-12 Minuten oder bis die Ränder und Böden der Kekse beginnen, goldbraun zu sehen.
  7. Wenn die Kekse kühl genug sind, um sie zu handhaben, aber immer noch warm, entfernen Sie sie aus der Pfanne und kühlen Sie sie auf einem Rost ab. Du kannst sie essen, sobald sie so kühl sind, dass sie dir nicht den Mund verbrennen. Oder wenn Sie sie lagern, stellen Sie sicher, dass sie zuerst gründlich abgekühlt sind.
  8. Das Rezept kann halbiert werden, oder Sie können den Teig über Schritt 8 vorbereiten und einige oder alle Teile für später einfrieren.

Um den Keksteig einzufrieren, rollen Sie ihn in ein Röhrchen und wickeln Sie ihn fest in Plastikfolie ein. Später können Sie die Tube einfach auspacken, den gefrorenen Teig in einzelne Kekse schneiden und normal backen.

Rate dieses Rezept

Ich mag das überhaupt nicht. Es ist nicht das Schlimmste. Sicher, das wird reichen. Ich bin ein Fan - würde es empfehlen. Tolle! Ich liebe es! Danke für deine Bewertung!