Entfernen eines Wasserhahn-Belüfters

HomeSpotHQ / Flickr / CC BY 2. 0

Wenn der Wasserdruck an einem einzelnen Wasserhahn sehr niedrig ist, ist die Lösung oft bemerkenswert einfach. Am Ende des Auslaufs des Wasserhahns befindet sich normalerweise eine Schraubbefestigung, die als Belüfter bezeichnet wird. Bemerkenswert ist, dass viele Menschen nicht einmal wissen, dass diese Ausstattung da ist und rufen oft einen Klempner, um eine Reparatur zu machen, die so einfach ist wie alles, was ein Eigenheimbesitzer jemals sehen wird.

Der Luftsprudler hat die Aufgabe, den festen Wasserstrom aufzubrechen und dem Wasserstrom Luft hinzuzufügen.

Diese Wasserhahnbelüfter werden oft verstopft und müssen gereinigt werden, um einen korrekten Wasserfluss zu ermöglichen. Dies ist ein häufiges Problem in Gebieten mit einem hohen Mineralgehalt in der Wasserversorgung, wie dies häufig in ländlichen Gebieten der Fall ist, die von Grundwasserbrunnen versorgt werden.

In den meisten Fällen ist eine einfache Reinigung dieses Aerifizierers sinnvoll, obwohl Sie es manchmal ersetzen müssen. In jedem Fall müssen Sie den Luftsprudler entfernen. Gewöhnlich. Der Belüfter ist handfest verschraubt und lässt sich leicht abschrauben und entfernen. In anderen Fällen kann jedoch der Aufbau von mineralischen Ablagerungen den Belüfter einfrieren und es schwierig machen, ihn zu entfernen.

Hier ist eine einfache Abfolge zum Entfernen des Aerifizierers:

  1. Versuche zunächst, es mit der Hand abzuschrauben. Die meisten Wassersprudler sind handfest und oft können Sie sie einfach mit der Hand abschrauben. Stellen Sie sicher, dass Sie zuerst den Wasserhahn und Ihre Hände trocknen.
  2. Wenn das nicht funktioniert, müssen Sie eine Zange verwenden. Wenn der Belüfter in gutem Zustand ist und nicht ersetzt wird, können Sie einen Lappen zwischen Belüfter und Zange verwenden, um Kratzer zu vermeiden. Oder Sie können Klebeband auf die Backen Ihrer Zange setzen, um die Chromoberfläche des Wasserhahnbelüfters zu schützen. Eine kleine Zange funktioniert am besten.
  1. Versuchen Sie vorsichtig mit der Zange, von unten gesehen, gegen den Uhrzeigersinn zu drehen. (Wenn Sie auf den Wasserhahn schauen, werden Sie ihn im Uhrzeigersinn drehen.)
  2. Wenn Sie sich nicht bewegen, versuchen Sie, die Zange um eine Vierteldrehung zu bewegen und versuchen Sie vorsichtig, den Aerifizierer aus diesem Winkel zu drehen. Machen Sie das von beiden Positionen aus hin und her. Fassen Sie den Aerifizierer nicht zu fest an, da das Metall weich ist und sich leicht verbiegt, was Ihre Arbeit noch schwieriger macht.
  1. Wenn Sie Probleme haben, können Sie versuchen, eindringendes Öl (wie WD-40) auf die Gewinde zu sprühen und es für eine Weile sitzen zu lassen, bevor Sie es erneut versuchen.
  2. Wenn Sie den Luftsprudler installieren oder neu installieren, schrauben Sie ihn zuerst einfach von Hand fest. Testen Sie den Wasserhahn, und wenn es um den Luftsprudler herumleckt, dann ziehen Sie es ein wenig weiter mit einer Kanalzange fest. Achten Sie darauf, einen Lappen oder ein Abdeckband zu verwenden, um das Chrom des Luftsprudlers zu schützen.