Ersetzen Sie eine Steckdose: Sie können dies EASY Fix in 15 Minuten

Installation der Steckdose. Getty / Image Source

Nichts sieht schlimmer aus - und funktioniert schlechter - als alte Steckdosen. Sie sind unansehnlich. Stecker rutschen aus ihnen heraus. Die sind Gefährlich.

Die Lösung ist einfach: Ersetzen Sie alte Steckdosen durch neue Steckdosen und Frontplatten. Es ist eine elektrische Lösung, die selbst der nervöseste Hausbesitzer mit absoluter Sicherheit unternehmen kann. Folgen Sie einfach diesen Anweisungen:

Bottom Line

Sie können eine Steckdose selbst ersetzen, kein Elektriker benötigt.
In den meisten Gemeinden ist keine Genehmigung erforderlich.
Solange der Strom abgeschaltet ist, ist dies eine sichere Lösung.
Der Trick: Merken Sie sich das Muster der Drähte und kopieren Sie es für die neue Steckdose.
Anweisungen folgen.

1. Schalten Sie das Gerät aus und überprüfen Sie, ob es ausgeschaltet ist.

Schalten Sie den Stromkreis, an dem Sie gerade arbeiten, aus. Gehen Sie nicht davon aus, dass die Markierungen auf der Service-Panel-Box korrekt sind.

Kehre zu deiner Verkaufsstelle zurück. Stellen Sie sicher, dass kein Strom zur Steckdose fließt, indem Sie einen Spannungsprüfer verwenden.

2. Frontplatte entfernen

Die mittlere Schraube der Frontplatte (Abdeckung) mit einem manuellen Flachkopfschraubendreher abschrauben. Verwenden Sie keine elektrische Bohrmaschine.

3. Erneut prüfen, ob die Stromversorgung ausgeschaltet ist

Bei ausgeschalteter Frontplatte den Spannungsprüfer in den Anschlusskasten neben der Steckdose stecken.

Verwenden Sie eine Taschenlampe, um die Seite mit den schwarzen Drähten zu finden. Die schwarzen Drähte sind typischerweise die stromführenden Drähte. Testen Sie diese Drähte.

4. Herausziehen Outlet

Schrauben Sie mit Ihrem Akku-Bohrschrauber die oberen und unteren Schrauben aus der Steckdose und ziehen Sie den Auslass vorsichtig mit diesen "Ohren" oben und unten heraus.

5. Verdrahtungskonfiguration beachten

Auch wenn nicht alle Leitungen mit Strom versorgt werden, wird am besten davon ausgegangen, dass alle Leitungen "spannungsführend" sind.

  • Schwarz : Dies ist eine stromführende Leitung, die elektrischen Strom führt. Diese wird normalerweise mit einer gold- oder messingfarbenen Schraube am Auslass befestigt.
  • Weiß : Dieser Neutralleiter ist mit einer silberfarbenen Schraube am Ausgang angeschlossen.
  • Grün oder leer : Dies ist ein Erdungskabel und wird normalerweise mit einer grünen Schraube am Ausgang befestigt.

Beachten Sie, wo jeder Draht befestigt ist, indem Sie die Laschen mit Klebeband an den Kabeln befestigen. Auch wenn Sie denken, Sie werden sich erinnern, sobald die Drähte gelöst sind, werden Sie höchstwahrscheinlich vergessen.

6. Haben Sie das richtige Outlet?

Je nachdem, welche Drähte in die Box kommen (14 oder 12 Gauge), müssen Sie die richtige Steckdose kaufen.

  • 14-Gauge-Kabel: Dies ist eindünneres Kabel mit geringerer Kapazität, das für die meisten Steckdosen und Beleuchtungen verwendet wird. Bewertet für 15 Ampere.
  • 12-Gauge-Kabel: Dies ist ein schwereres Kabel mit höherer Kapazität, das für GFCI-Ausgänge und höhere Stromstärken verwendet wird. Bewertet für 20 Ampere.

Die Kabelgröße sollte auf der Seite des Kabelmantels aufgedruckt sein.Wenn nicht, können Sie die Drahtgröße mit einem preiswerten Kabel überprüfen, das Sie in den meisten Baumärkten kaufen können.

7. Installieren Sie die Drähte in einem neuen Outlet

Sie haben die Wahl zwischen zwei Methoden zum Befestigen der Drähte, wobei der zweite die bevorzugte Methode der meisten Elektriker ist, da er die Drähte stärker erfasst. Die meisten Hausbesitzer finden jedoch die erste Methode, die Rückverdrahtung, einfacher und genauso effektiv.

  • Zurück Verdrahtung: Sie können eine Steckdose "verdrahten", indem Sie die Kabel in die federbelasteten Grifflöcher auf der Rückseite der Steckdose drücken. Stellen Sie sicher, dass etwa 3/8 "Drahtabdeckung vom Ende des Drahtes entfernt wird, bevor Sie es in das Loch einführen. Wenn nach dem Einführen des Drahtes noch blanker Draht sichtbar ist, entfernen und trimmen Sie den Draht etwas, bevor Sie es erneut versuchen Bare-Wire-Darstellung
  • Side Wiring: Die bevorzugte Methode ist, die Drähte in die Seiten der Steckdose zu schrauben, das ist besser, weil die Schrauben einen stärkeren Halt bieten die Kabelabdeckung so auflegen, dass nur das Nötigste mit der Schraube in Berührung kommt, und so fest wie möglich einschrauben

8. Neuen Anschluss wieder einbauen

Nehmen Sie die Gelegenheit wahr, den Anschlusskasten mit Ihrer zu reinigen Laden Sie die ausgefransten oder eingekerbten Drähte mit Isolierband ab (wenn die Kabel jedoch stark beschädigt sind, müssen Sie eventuell die Rückseite abschneiden und durch neue Kabel ersetzen).

Mit einem sauberen Box, vorsichtig die Drähte in die Box zurück und drücken Sie den Ausgang und schrauben Sie es ein. Sie sollten nicht muss den Auslass hineinzwängen. Wenn Sie feststellen, dass Sie den Auslass erzwingen, ziehen Sie ihn wieder heraus und organisieren Sie die Drähte neu und versuchen Sie es erneut.

Wenn die Steckdose gedrückt wird, können die Kabel beschädigt oder von den Anschlüssen an der Steckdose entfernt werden.