Resistenter Bodenbelag: Mehr als ein Euphemismus für Vinyl

Dorling Kindersley / Getty Images

Elastischer Bodenbelag ist ein lockerer Begriff, der sich auf Bodenbeläge bezieht, die zwischen weichen Böden (wie Teppichböden) und harten Böden (wie Stein) liegen oder Hartholz).

Elastische Bodenbeläge werden von den Wissenschaftlern des Resilient Floor Covering Institute (RFCI) als fester Boden definiert, der dennoch "nachgibt oder zurückspringt".

Teppichböden sind also keine widerstandsfähigen Böden, weil sie "geben", aber nicht fest sind.

Parkett ist kein elastischer Boden, weil er fest ist, aber wenig "gibt".

Einige Bodenbeläge, die dieser Definition entsprechen, entziehen sich der elastischen Kategorie. Laminatboden bietet mit seiner Spanplatte und Schaumstoffunterlage sowohl Festigkeit als auch "Federung". Es wird jedoch als ein harter Bodenbelag betrachtet.

6 Arten von Bodenbelägen Gehen Sie unter dem "Elastischen" Moniker

Laut Industriegruppe Resilient Floor Covering Institute (RFCI) können nur sechs Arten von Bodenbelägen als elastische Bodenbeläge bezeichnet werden:

  1. Vinyl : Vinyl umfasst den Hauptanteil des Marktes für elastische Bodenbeläge. Dazu gehören Vinyl Composition Tile (VCT), Solid Vinyl Tile (SVT) und Luxury Vinyl Tile (LVT).
  2. Linoleum : Dieser Vorgänger von Vinylböden ist ein Naturprodukt aus Leinöl, Holz, Kalkstein, Kork und Harzen. Linoleum ist heute hauptsächlich als Retro oder Vintage Gegenstand relevant.
  3. Kork : Kork ist ein Bio-Produkt, das aus in Scheiben geschnittenem Kork von Bäumen hergestellt wird und zu einem bevorzugten "grünen" oder umweltfreundlichen Bodenprodukt geworden ist.
  1. Gummi : Diese Kategorie von Bodenbelägen, die einst aus Naturkautschuk von Kautschukbäumen hergestellt wurde, wird heute hauptsächlich aus synthetischen Kautschuken hergestellt. Recycelter Gummi wird manchmal in Häusern verwendet, am häufigsten für Gymnastik- oder Yoga-Studioböden.
  2. Asphalt : Nicht vertraut mit diesem? Die meisten Leute sind. RFCI nennt dies eine "veraltete Bodenbelagseinheit".
  1. Polymere gegossene nahtlose Fußböden : Selten in Wohnungen zu finden und niemals selbst montiert, beginnen diese Böden als Flüssigkeit und wie der Name schon sagt, wird diese Flüssigkeit ausgegossen um beim Härten eine harte Oberfläche zu bilden.

Was ist nicht elastisch? Alles andere.

Jede Art von Bodenbelag, der nicht oben aufgeführt ist, würde von der Kategorie der elastischen Bodenbeläge ausgeschlossen. Dazu gehören unter anderem Keramik- und Porzellanfliesen, Parkettböden, Laminatböden, Massivholzböden und Naturstein.

Vorteile

Feste Hartholz- und Naturstein-Snobs vergessen oft, dass ein elastischer Bodenbelag deutliche Vorteile bietet, wie:

  • Langlebig : Einige vor über einem Jahrhundert installierte Linoleumbeläge tragen noch immer stark.
  • Flexibel : Elastischer Bodenbelag überbrückt leichte Unebenheiten und Lücken.
  • Preiswert : Eine Art von elastischem Bodenbelag, Vinyl, ist immer der billigste Bodenbelag, den Sie kaufen können.

Probleme

Keramik bricht, festes Hartholz quillt im nassen Zustand auf, Laminate delaminieren. Jede Art von Bodenbelag hat seine eigenen einzigartigen Probleme. Elastische Böden, für all ihre Vorteile, hat auch ein paar Nachteile.

  • Eindruck : Kleine Druckpunkte, wie Tischbeine oder Gerätefüße, können den elastischen Boden dauerhaft eindrücken.
  • Inkonsistenter Wert : Resistenter Bodenbelag ist überall auf der Karte, wenn es um den wahrgenommenen Käuferwert geht. Sogar innerhalb der Unterkategorie Vinyl können Sie qualitativ hochwertige Premium-Vinylmarken wie Mannington, Shaw oder Karndean installieren ... oder kläglich schlechte (aber billige) Vinyl-Quadrate, die sich lange vor dem Abnutzen ablösen.

Euphemismus für Vinylböden?

Schließlich wurde der Begriff Vinylboden in den Köpfen der Käufer mit minderwertigen Bodenbelägen assoziiert. Bodenbelaghersteller und -händler begannen, elastischen Boden für Vinylboden zu ersetzen.

In letzter Zeit haben Händler und Hersteller den Begriff "Vinyl" langsam wieder verwendet. Mit der Einführung von High-End-Produkten wie Luxus-Vinyl-Bodenbeläge (LVF) scheint ein Großteil des Stigmas, das mit dem Wort "Vinyl" verbunden ist, nicht mehr vorhanden zu sein.