Ribollita, Eine klassische toskanische Wintersuppe

Ribollita ist eine herzhafte, wohlschmeckende Suppe, die sehr traditionell und beliebt in der ganzen Toskana und besonders in Florenz ist. Es ist im Wesentlichen eine andere Art, abgestandenes toskanisches Brotbrot zu verwenden (da toskanisches Brot ohne Salz gemacht wird, härtet es ziemlich schnell aus). Es ist mit einer Auswahl an Gemüse, Cannellini Bohnen und toskanischen Grünkohl (a. K. A. Dinosaurier oder Lakinato Grünkohl) gemacht. Am ersten Tag ist es eher eine Suppe ( " Minestra von ," oder "Brotsuppe"), und beim nächsten Erhitzen am nächsten Tag Ribollita (wörtlich übersetzt "aufgekocht"), was noch besser ist!

Was Sie brauchen

  • 1 Pfund / 500 g. getrocknete weiße Bohnen (Cannellini oder Marinebohnen, gewaschen und für 3 Stunden eingeweicht)
  • 1 kleine Zwiebel (geschält und gehackt)
  • 1 kleine Karotte (geschält und gehackt)
  • 1 6-Zoll-Stiel Sellerie (gehackt )
  • 1 Bund Petersilie (flach, gehackt)
  • 1/4 Tasse Olivenöl
  • 1 1/2 Esslöffel Tomatenmark
  • 1 Pfund / 500 g. Grünkohl (Lakinato / Toskanisch, Rippen entfernt und Blätter gehackt)
  • 1 Pfund / 500 g. Rübengrüns (oder Mangold, Rippen entfernt und Blätter gehackt)
  • 1/2 Pfund / 250 g. Kartoffeln (geschält und gewürfelt)
  • Feines Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, nach Geschmack
  • 1 Zweig frischer Thymian
  • 1/2 Laib Weißbrot (dünn geschnitten, eintags knuspriger Italiener)

Wie man es macht

Kochen Sie die Bohnen in Wasser, um sie um etwa 4 cm zu bedecken. Wenn nötig, fügen Sie kochendes Wasser hinzu, um sie unter Wasser zu halten, und salzen Sie sie leicht bin fast fertig.

An diesem Punkt die Zwiebel, die Karotte, den Sellerie und die Petersilie im Öl in einem Topf mit schwerem Boden anbraten. Wenn die Zwiebel durchscheinend ist, etwa 5-8 Minuten, fügen Sie die Tomatenpaste und die Kochflüssigkeit aus den Bohnen hinzu. Fügen Sie den Grünkohl, das Mangoldgemüse oder den Mangold und die Kartoffeln hinzu.

Die gekochten Bohnen unterrühren und mit Salz, Pfeffer und einem Thymianzweig abschmecken.

Köcheln, bis die Kartoffeln weich sind und leicht mit den Zinken einer Gabel durchstochen werden können, ca. 10-15 Minuten. Den Thymian entfernen und wegwerfen.

Nehmen Sie ein Serviergeschirr, das erhitzt werden kann, und füllen Sie es abwechselnd mit dünn geschnittenem Brot und Suppe und stellen Sie sicher, dass das Brot feucht ist, bis die Suppe aufgebraucht ist.

Dieses Gericht wird sofort serviert und heißt Minestra di pane oder Brotsuppe. Es verbessert sich jedoch dramatisch mit dem Alter, so dass es, wenn es aufgewärmt und am nächsten Tag serviert wird, Ribollita genannt wird und einer der wenigen Gründe ist, sich über die Ankunft des Winters zu freuen.
Das Nachheizen erfordert etwas Vorsicht, damit die Minestra di Scheibe brennen kann: Sie werden wahrscheinlich feststellen, dass sie Flüssigkeit aufgenommen hat, während sie über Nacht ruhte und ziemlich trocken aussieht. Fügen Sie etwas Wasser hinzu, genug, um es zu befeuchten, und erhitzen Sie es über einer leichten Flamme, häufig mit einem hölzernen Löffel rührend.

Wenn es heiß brodelt, ist es fertig.
Servieren Sie es als Vorspeise mit einer Flasche nativem Olivenöl extra, damit Ihre Gäste es je nach Geschmack auf die Suppe träufeln können.

Der Wein? Ein helles pikantes Rot, zum Beispiel, ein Chianti Colli Fiorentini würde gut gehen.

Rate dieses Rezept Ich mag das überhaupt nicht. Es ist nicht das Schlimmste. Sicher, das wird reichen. Ich bin ein Fan - würde es empfehlen. Tolle! Ich liebe es! Danke für deine Bewertung!