Saphir Martini: Ein blauer Gin Martini Das ist eine reine Freude

Der Sapphire Martini ist ein absoluter Genuss, der Ihrem klassischen Gin Martini ein wenig Farbe und Orange verleiht. Es ist eine gute Möglichkeit, um Ihre Martini-Routine zu wechseln und die blaue Farbe ist eine fabelhafte Ergänzung für jede Angelegenheit.

Die Farbe des Saphir Martini kommt von der Verwendung von blauem Curaçao. Es ist ein Likör mit Orangengeschmack, der eine schöne blaue Farbe hat, die wir bei der Herstellung von Cocktails so nützlich finden.

In diesem Cocktail werden nur ein Schuss Wermut und Curacao verwendet, so dass sie nur einen leichten Akzent für den Gin darstellen. Deshalb ist es wichtig, einen hochwertigen Gin zu wählen, genau wie für jeden anderen Martini. Deine Wahl im Gin wird das Getränk machen oder brechen, also wähle weise. Natürlich, mit dem Namen Bombay Sapphire ist eine perfekte Option.

Wie der Diamond Martini ist eine der Eigenschaften dieses Cocktails, dass Gin und Cocktailglas beide "eingefroren" sind. Weil Gin nicht wirklich einfrieren kann, bedeutet das einfach, dass Sie die Flasche für eine Weile in den Gefrierschrank stellen, bis es schön und kalt ist.

Was Sie brauchen

  • 2 Spritzer trockener Wermut
  • 2 Spritzer blaue Curacao
  • 2 Unzen Bombay Sapphire Gin (oder andere Premium Gin), gefroren
  • Lemon Twist für Garnierung

Wie man es macht

  1. Chill ein Cocktailglas.
  2. Fügen Sie ein paar Striche aus trockenem Wermut und blauem Curaçao zum Glas hinzu.
  3. Gießen Sie den Gin hinein.
  4. Mit der Zitronentorte garnieren.

Wenn Sie möchten, rühren Sie die Zutaten in einen mit Eis gefüllten Cocktail-Shaker und belasten Sie das gefrorene Glas.

Wie stark ist der Saphir Martini?

Wie bei den meisten Martinis wird der Saphir Martini ausschließlich aus Alkohol hergestellt, was bedeutet, dass dies kein schwaches Getränk ist!

Tatsächlich ist es etwas niedriger als der Gin-Abfüllungsbeweis, mit einem durchschnittlichen Alkoholgehalt von 36% ABV (72 proof).

Warum ist es so stark? Beachten Sie, dass das Rezept Sie nicht wirklich fragt, den Gin zu mischen, deshalb wird kein Eis hinzugefügt, um es zu verdünnen. Dies ist eine einfache kleine Unterlassung machen Sie einen der stärksten Martinis, die Sie bei weitem machen können.

Zum Vergleich, wenn Sie das Getränk mit Eis rühren würden, würde diese Verdünnung die Mischung auf 30% ABV (60 proof) bringen. Während der Unterschied klein erscheint, ist es gerade genug, um es zu der durchschnittlichen Stärke des Martini herunterzubringen.

Rate dieses Rezept Ich mag das überhaupt nicht. Es ist nicht das Schlimmste. Sicher, das wird reichen. Ich bin ein Fan - würde es empfehlen. Tolle! Ich liebe es! Danke für deine Bewertung!