Maßstab und Proportionen im Interior Design

Ein Raum, der "sich einfach richtig anfühlt", hat wahrscheinlich eine effektive Skalierung und Proportion. Foto © David Papazian / Getty

Wenn wir unsere Häuser dekorieren, wissen die meisten von uns, was wir mögen, haben aber keine Ahnung, wie man alles zusammenzieht. Häuser sind oft schön wegen des Gefühls, das sie hervorrufen, nicht wegen der Menge an teuren Kunstwerken oder Designer-Polsterungen, die sie besitzen.

Dies sind gute Nachrichten für diejenigen, die versuchen, mit einem Budget zu dekorieren. Maßstab und Proportion, zwei sehr gebräuchliche Begriffe für Innenarchitektur, machen ein Zuhause oder einen Raum warm und einladend.

Beide können leicht von DIY-Dekorateuren durchgeführt werden, und keiner kostet einen Groschen.

Maßstab und Proportion im Innenausbau beziehen sich auf verschiedene Dinge. "Maßstab" bezieht sich meist darauf, wie sich ein Gegenstand auf die Größe des Raumes oder auf etwas anderes bezieht - wie Sie! Zum Beispiel haben wir alle jemanden gesehen, der ein überfülltes Sofa in ein kleines Wohnzimmer gestopft hat. Designer würden sagen, dass das Sofa die falsche Skala für den Raum ist.

"Proportion" bezieht sich oft auf die Form eines Gegenstands und wie er sich auf andere Dinge im Raum bezieht. Zum Beispiel, wenn ich einen quadratischen Tisch habe, aber ich platziere eine rechteckige Schale in der Mitte, wird das Gericht wahrscheinlich nicht richtig aussehen, weil es nicht das richtige Verhältnis für den Tisch sein wird.

Um Verwechslungen zu vermeiden, werde ich diese Begriffe so verwenden, wie es die meisten Dekorateure tun - synonym. Egal, ob es sich um Maßstab oder Proportionen handelt, denken Sie daran, dass Designelemente in einem Raum aufeinander bezogen sind.

Im Folgenden finden Sie einige Tipps zum Erstellen der richtigen Skalierung und Proportion in Ihrem Raum oder Zuhause. Denken Sie daran, dass dies allgemeine Regeln sind, und einige Regeln werden gebrochen. Wenn Sie neu in der Dekoration Ihres Hauses sind, folgen Sie den Regeln. Erfahrenere Dekorateure oder solche, die "nur ein Auge auf diese Dinge haben", möchten vielleicht etwas verzweigen.

  • Tipps zum Erstellen von Skalierung und Proportionen beim Dekorieren
  • Ein größeres Zimmer kann mit Möbeln und Dekor ausgestattet werden, die größer sind. Und umgekehrt. Je kleiner das Zimmer ist, desto feiner oder zierlicher sollte die Einrichtung und Ausstattung sein.
  • Die Haupteinrichtung im Raum stellt die Bühne für den Umfang aller anderen Einrichtungsgegenstände dar. Zum Beispiel können ein überfülltes Sofa und ein empfindlicher Beistelltisch albern nebeneinander aussehen.
  • Je höher die Decke, desto größer und imposanter können die Einrichtungsstücke sein. Niedrige Decken verlangen nach niedrigen Möbeln und Dekor. Die einzige Ausnahme von dieser Regel ist die Verwendung von niedrigen, modernen Möbeln in einem Raum mit hohen Decken, um eine dramatische Wirkung zu erzielen.
  • Denken Sie daran, "weißen Raum" in einem Raum zu verlassen. Dies ist der Raum um und über Möbeln. Ein Raum sieht selten gut aus, wenn jeder Quadratzoll gefüllt ist.Das Auge braucht Raum, um in einem Raum zu ruhen, also stellen Sie es bereit, indem Sie einige Oberflächen freilassen und einige Wände allein lassen.
  • Wenn der Raum klein ist, sollten Sie die Muster skalieren. Verwenden Sie kleinere Drucke und weniger davon. Ein größerer Raum kann normalerweise größere Drucke und mehr Farben behandeln. Wenn Sie ein kleines Zimmer haben, aber einen größeren Druck bevorzugen, stellen Sie sicher, dass es viel Leerraum enthält und es sparsam verwendet.
  • Verwenden Sie sich wiederholende Muster oder Farben. Wenn Sie zum Beispiel quadratische Wandvertäfelungen an Ihrer Wand haben, wählen Sie einen quadratischen Couchtisch, um die gleichen Proportionen im Raum beizubehalten. Sei nur vorsichtig, es nicht zu übertreiben.

Machen Sie einen guten, langen Spaziergang durch die Räume Ihres Hauses. Wenn sich etwas nicht richtig anfühlt, hat es wahrscheinlich nicht die richtige Skala oder Proportion für den Raum. Ordnen Sie es an, entfernen Sie es oder ersetzen Sie es, bis Sie den Raum - und das Haus - erreichen, das Sie wünschen.