Sollte ich Mulch um Bäume verwenden?

Ein "Mulchvulkan", der aus einem ansonsten ruhigen Rasen kommt. David Beaulieu

Häufig fragen sich Hausbesitzer: "Soll ich Mulch um Bäume herum verwenden? Und wenn ja, gibt es irgendwelche Regeln?"

Die Verwendung von Mulch um Bäume - besonders junge Bäume - kann von Vorteil sein. Bei der Verwendung von Gartenmulch um Bäume sind jedoch einige Ratschläge zu beachten.

Die Don'ts:

1. Fallen Sie nicht in die Falle, den gefürchteten Mulchvulkan, besonders mit jungen Bäumen zu schaffen.

"Mulch Vulkan" ist ein abschätziger Spitzname, der geprägt wurde, um den übermäßigen Einsatz von Mulch um einen Baum zu beschreiben.

Sie haben sie wahrscheinlich auf den Rasenflächen der Menschen gesehen, da sie - so fehlgeleitet sie auch sind - sehr verbreitet sind.

Ein Mulchvulkan ist manchmal (aber nicht immer; siehe Foto) das Ergebnis von Menschen, die kreisförmige Hochbeete um ihre Bäume herum bauen und dann die Hochbeete mit Mulch bedecken. Der Mulch wird immer steiler, je näher er dem Baum kommt, der wie ein Lavaeruption aus der Mitte schießt. In solch einem Mulchvulkan kann der Mulch zwei Zoll hoch am Umfang und sechs Zoll hoch oben nahe dem Stamm sein.

Aber nicht alle Mulchvulkane können auf Hochbeete zurückgeführt werden. Schauen Sie sich das Bild auf der vorliegenden Seite an. Sie können sehen, dass diese Eruption mitten im Rasen aus dem Gras sprießt.

Probleme mit Mulchvulkanen sind:

  1. Wasser fließt von den Seiten des Mulchvulkans und entfernt von der Basis eines jungen Baums (wo sich derzeit alle Wurzeln befinden) und beraubt es aus Wasser.
  2. Sechs Zoll Mulch ist zu tief. Viel Wasser, das sonst die Wurzeln des Baumes erreichen würde, wird im Mulch gefangen.

2. Allgemeiner gesagt, häufen Sie keinen Schmutz oder Mulch um die Stämme der Bäume, weil:

  1. Solche exzessiven Baum Mulch kann Wurzeln ersticken.
  2. Es lädt sogar Schädlinge und Krankheiten ein.

Mulch gegen Baumstämme zu häufen, kann Ihren Bäumen schaden: Sie lädt Krankheiten und Nagetierschädlinge wie Wühlmäuse ein.

Wenn Sie um einen Baum herum mulchen, beginnen Sie, die Höhe des Mulchs zu verringern, wenn Sie innerhalb eines Fußes von etwa einem Meter des Stammes sind, und lassen Sie die Basis des Baumes frei von Mulch. Es wäre sogar besser, diesen einen Fuß zu jäten, als einen Schaden an deinem Baum zu riskieren, oder nicht? Sicher ist sicher.

Die Do's

1. Tragen Sie etwa zwei oder drei Zoll Mulch um Bäume, vor allem junge Bäume.

Mulchende Bäume halten Unkraut fern und eliminieren damit den Wettbewerb um Wasser. Außerdem kann viel Wasser, das sonst von der Sonne verdunstet würde, durch eine Mulchschicht von zwei Zentimetern in den Boden um Baumwurzeln eindringen. Mulch-Bäume helfen auch, ihre Wurzeln bei heißem Wetter kühler zu halten und helfen in einigen Fällen, Bodenerosion zu verhindern (wie wenn Sie auf einem Hügel pflanzen).

2. Wenn Sie sich entscheiden, einen Laub Mulch anzuwenden, verwenden Sie geschreddert Blätter wenn möglich in Mulch Bäume, vor allem junge Bäume. Rindenmulchen werden häufiger um Bäume herum verwendet. Ein Schredderblatt-Mulch hat jedoch einige Vorteile, besonders wenn Sie zuerst die Blätter zerkleinern. Als alter Geizkragen mag ich die Tatsache, dass diese Mulchart frei ist. Aber ich rate dir, wenn du deine Blätter im Herbst aufwirfst, bringst du sie durch einen Laubshredder oder Laubsauger, wenn du bereits einen hast; Andernfalls zerkleinern Sie die Blätter, indem Sie den Rasenmäher über sie laufen lassen.

Blätter brechen schneller als Rinde, wodurch Nährstoffe schneller freigesetzt werden. Besonders junge Bäume werden diese Nährstoffe schätzen. Das ist natürlich ein zweischneidiges Schwert, denn eine schnellere Zersetzung bedeutet, dass Sie den Mulch früher ersetzen müssen.

Wenn Sie nicht möchten, dass eine Ladung Rindenmulch geliefert wird und Sie auf ein paar freie Holzhackschnitzel achten müssen, die Sie herumliegen sehen, werden Sie sich vielleicht fragen, ob es gut ist, dieses Material zum Mulchen eines Baumes zu verwenden. Es ist nichts Falsches daran, Holzmulch zu verwenden, solange Sie sie zuerst altern.

Eine weitere Überlegung ist, wie man Bäume bewässert - ein wichtiger Schritt bei der Überwinterung.