Sounds Enten Make

Enten tun viel mehr als nur Quacksalber! . Foto © Michael Gil / Flickr / CC von 2. 0

Der allgegenwärtige Quacksalber wird immer mit Enten assoziiert, aber Enten machen tatsächlich viele andere stimmliche und nicht vokale Laute. Das Erkennen der Geräusche, die Enten machen, ist für die Vogelbeobachtung nach Gehör unerlässlich, wann immer diese wunderbaren Wasservögel beteiligt sind.

Vocal Duck Sounds

Der bekannte "Quacksalber", der allen Enten zugeschrieben wird, ist meistens das Quaken der weiblichen Stockente, obwohl viele weibliche Entenvögel ähnliche quakende Geräusche machen.

Aber Quacksalber sind nicht die einzigen Laute in den Vokabeln von Enten. Während Enten im Allgemeinen nicht singen, können sie eine Vielzahl von Lautäußerungen machen, einschließlich:

  • Hupen
  • Pfeifen
  • Squeaks
  • Grunts
  • Groans
  • Hisse
  • Growls
  • Hufe
  • Chatter
  • Croaks
  • Purrs
  • Peeps
  • Coos
  • Barks
  • Seufzer

So wie Passerines unterschiedliche Klänge für Balzgesänge, einen Eindringling abwehren, Stress zeigen oder um Nahrung betteln, kann eine Ente auch mehrere Laute haben Wortschatz. Die Tonhöhe, der Rhythmus, die Lautstärke, die Raspeln, die Atmung, die Anzahl der Wiederholungen und andere Qualitäten des Klangs können ebenfalls je nach Situation, Art, Alter und Geschlecht des Vogels variieren. Zum Beispiel haben Nestlinge in der Regel ruhigere, atemberaubendere und dringlichere Laute, wenn sie um Nahrung betteln. Auf der anderen Seite ist der Alarmruf einer erwachsenen Ente im Allgemeinen schriller und lauter, um andere Enten vor einer möglichen Bedrohung zu warnen.

Nicht-Vocal Duck Sounds

Erwachsene Enten sind oft still, aber nur weil sie nicht vokalisieren, bedeutet das nicht, dass sie keinen Lärm machen.

Es gibt mehrere nicht-vokale Laute, die Enten machen, die für Vogelbeobachter sichtbar und hilfreich sein können, wie zum Beispiel:

  • Die weichen, raschelnden Spritzer, während eine Ente ihre Schnäbel entlang der Wasseroberfläche filtert.
  • Raschelnde Blätter, Gras und Bürste als Ente sucht Futter an Land
  • Laute Spritzer, die wie eine Ente gemacht werden, laufen am Wasser entlang zum Abheben
  • Der lange, glatte Spritzer einer Ente, die zur Landung auf dem Wasser gleitet
  • Schläge , Schnörkel und Pfiffe von Entenflügeln im Flug
  • Das Plätschern von Schwimmfüßen auf verschiedenen Oberflächen, wie Schlamm, Kies, nasser Sand, Asphalt oder Beton

Jeder dieser Geräusche kann ein Hinweis auf das Verhalten einer Ente sein Wenden kann hilfreich sein, um einzelne Entenarten richtig zu identifizieren.

Tipps für das Vogelbeobachten mit dem Ohr mit den Enten

Alle Vogelgeräusche können zur Identifizierung nützlich sein, und Vogelbeobachter, die ihre Vogelbeobachtung nach Gehör fördern wollen, sollten versuchen ...

  • Sorgfältig zuhörende Enten anhören, wie die bekannten Enten in einem örtlichen Teich. Dies hilft Vogelbeobachtern, diese Arten besser zu erkennen und zu bemerken, wenn andere Geräusche hörbar sind, die auf ungewöhnliche Besucher hindeuten.
  • Das Erforschen von Entenanrufen online oder über verschiedene Vogel-Tonaufzeichnungen, einschließlich Jagdaufrufen für bestimmte Entenarten.Das Üben mit diesen Klängen kann besonders nützlich sein, wenn Enten nicht immer das ganze Jahr in der Nähe sind, um zu hören.
  • Besuch einer lokalen Voliere, eines botanischen Gartens, eines Bauernhofs, eines Zoos oder einer anderen Einrichtung, in der verschiedene Entenarten leben und ihren Rufen und anderen Geräuschen lauschen. Vermeiden Sie Einrichtungen, die sich auf heimische Entenbruten spezialisiert haben, da ihre Geräusche sich von denen der Wildvögel unterscheiden.
  • Teilnahme an einem Enten-Calling-Wettbewerb, bei dem die Teilnehmer die Aufrufe verschiedener Entenarten demonstrieren. Bei diesen Wettbewerben können die Teilnehmer auch die Unterschiede zwischen verschiedenen Arten von Anrufen wie Alarmanrufen oder Balzgeräuschen anzeigen.

Es kann zwar verlockend sein, Entenrufe als einzigen Identifikationshinweis zu verwenden, aber es kann sehr schwierig sein, verschiedene Enten durch Stimme allein zu unterscheiden, und selbst erfahrene Vogelbeobachter können sich durch einen einzigartigen Entenklang täuschen lassen . Wie bei jeder Vogelidentifikation ist es am besten, eine Vielzahl von Hinweisen zu verwenden, um den Vogel positiv zu identifizieren, einschließlich nicht nur Geräusche, sondern auch Gefieder, Größe, Verhalten, Reichweite und andere Merkmale.

Andere Vögel, die quaken

Eines der schwierigsten Dinge, die man bei Entengeräuschen beachten sollte, ist, dass Enten nicht die einzigen Vögel sind, die quaken. Da Enten in ihrem Vokabular so viele verschiedene Laute haben, können ihre Stimmen ähnlich klingen wie viele andere Arten von Vögeln, einschließlich der anderen Mitglieder der Familie der Anatidae, Gänse und Schwäne.

Kraniche, Reiher, Pelikane, Kormorane und sogar einige Greifvögel können ähnliche Geräusche machen und könnten für Enten verwirrt sein. In Gebieten mit großen, vokalen Entenpopulationen können erfahrene Vogelimitatoren sogar duckenartige Laute in ihr Repertoire aufnehmen.

Während die städtische Legende, dass ein Quaken einer Ente nicht widerhallen wird, falsch ist, ist es völlig richtig, dass Enten viele andere Geräusche als Quaken machen. Vogelbeobachter, die mit diesen Geräuschen vertraut sind, werden viel besser darauf vorbereitet sein, Enten richtig zu identifizieren und all ihre unterschiedlichen Geräusche zu genießen.