Schwefel Haubenkakadus

Andoni Canela / Alter fotostock / Getty Images

Schwefelhaubenkakadus haben den Ruf, laute und laute Vögel zu sein, aber sie sind auch dafür bekannt, sehr süße und liebevolle Begleiter zu sein.

Im Allgemeinen lieben diese Vögel Aufmerksamkeit und werden behandelt. Potenzielle Besitzer sollten sicherstellen, dass sie die Zeit und die Fähigkeit haben, sich um ihren Vogel zu kümmern, bevor sie einen Schwefelhaubenkakadu nach Hause bringen. Für diejenigen, die für seine Bedürfnisse sorgen können, ist der Schwefelhaubenkakadu ein ausgezeichnetes Haustier, das in der Lage ist, Sprache, Tricks und eine Vielzahl von Verhaltensweisen zu lernen.

Verschiedene Gelbhaubenkakadus

Es gibt zwei Unterarten dieser Vögel, den Großen und den Kleinen Schwefelhaubenkakadus. Die Greater Sulphur Crested Cockatoos sind ziemlich groß, erreichen Längen von bis zu 20 Zoll vom Schnabel bis zum Schwanz und wiegen bis zu zwei Pfund. Die Krustenschwanzkakadus sind in der Regel im Bereich von 13 bis 15 Zoll lang.

Schwefelhaubenkakadus haben eine ziemlich lange Lebensdauer, wobei einige bis zu 80 Jahre in Gefangenschaft leben, wenn sie richtig gepflegt werden.

Farben des Gelbhaubenkakadus

Gelbhaubenkakadus sind überwiegend weiß, mit schwarzen Schnäbeln. Sie tragen ein schönes Wappen aus gelben Federn auf dem Kopf, was der Name ist, der ihnen ihre Namen gibt.

Fütterung und Bewegung für Schwefelhaubenkakadus

In freier Wildbahn fressen Schwefelhaubenkakadus Samen, Getreide und Insekten, die sie von Bäumen ernten. In Gefangenschaft brauchen sie eine abwechslungsreiche Ernährung, die hochwertige Pellets und Samen, frisches Obst und Gemüse umfasst.

Erfahrene Besitzer von Sulphur Crested Cockatoos passen sehr gut auf die Ernährung ihrer Vögel auf, da Kakadus schnell unter den Folgen einer schlechten Ernährung leiden können.

Der Schwefelhaubenkakadu ist ein sehr aktiver und lebhafter Vogel, der viel Bewegung benötigt, um seine Gesundheit zu erhalten. Besitzer von Schwefelhaubenkakadus sollten ihren Haustieren täglich mindestens 3 bis 4 Stunden außerhalb der Käfigzeit erlauben.

Es ist auch wichtig, dass die Besitzer viel Platz für den Vogel zur Verfügung stellen, um zu klettern, sich zu dehnen und seine Flügel zu schlagen. Die meisten Cockatoo-Besitzer bieten ihren Vögeln Spielstände oder spezielle Sitzstangen für ihre Trainingsbedürfnisse.

Schwefelhaubenkakadus als Haustiere

Diese Vögel sind gute Haustiere für Vogelliebhaber, die Zeit und Energie haben, sich einer starken Bindung mit einem Vogel zu widmen. Weil Kakadus sehr sozial sind, gedeihen sie auf der Zuneigung und Aufmerksamkeit, die sie von ihren Besitzern erhalten.
Die meisten Kakadus genießen es, behandelt und gestreichelt zu werden, und ziehen es vor, ihre ganze Zeit mit oder an ihren Besitzern zu verbringen. Angesichts ihrer Notwendigkeit für fast konstante Aufmerksamkeit ist der Schwefelhaubenkakadu kein Vogel für jeden Besitzer.
Potentielle Besitzer von Schwefelhaubenkakadus sollten erkennen, dass, wenn diese Vögel nicht genügend Bewegung und geistige Stimulation erhalten, sie zu Verhaltensweisen wie Federrupfen und destruktives Kauen getrieben werden können. Um dieses Verhalten zu vermeiden, müssen die Besitzer fleißig sein, um ihren Haustieren genügend Spielzeug und Aufmerksamkeit zu bieten.

Leben mit einem Gelbhaubenkakadu

Jemand, der die Bedürfnisse eines Kakadus angemessen decken kann, wird mit einem außergewöhnlichen Haustier belohnt, das sie bedingungslos liebt.

Kakadus sind dafür bekannt, zu den liebevollsten Papageienarten zu gehören.

Wenn du darüber nachdenkst, einen Schwefelhaubenkakadu mit nach Hause zu bringen, solltest du vor dem Kauf eine Menge Nachforschungen anstellen. Sprich mit Züchtern und anderen Kakadubesitzern, und wenn möglich, verbringe Zeit mit einem Hauskakadu bei jemandem zu Hause, um ein Gefühl dafür zu entwickeln, was genau nötig ist, um sich um jemanden zu kümmern.