Den Schweinebuttenschnitt des Fleisches verstehen

BBQ Junkie / Flickr / CC Von 2. 0

Schweinefleisch Hintern, trotz seiner bunten Namen, kommt nicht aus der Nähe des Hinterns (oder hinter) des Schweins. In der Tat, ganz im Gegenteil. Schweinekeule ist ein Stück Fleisch von der Schulter des Schweines. Ernst.

Schweinebauch versus Schweineschulter

Woher kommt der Schweineschulter? Auch die Schulter.

Technisch "Schweinebacke" (wie auch Boston Butt, ein anderer Name für mehr oder weniger den gleichen Schnitt), kommt aus dem dickeren Abschnitt der Schulter, wo es eine intensivere Marmorierung gibt (das heißt Fett, das durch das Fleisch läuft) .

Schnitte mit der Bezeichnung "Schulter" (einschließlich einer "Picknick-Schulter") stammen von dem dünneren, dreieckigen Ende der Schulter (es würde am Kolben befestigt werden, wenn sie nicht gewöhnlich in kleinere Schnitte getrennt wären).

Wie man Schweinebutte kocht

Sowohl Schweinekeule als auch Schweineschulterschnitte müssen lange, langsam kochen und werden gut gegrillt, geschmort oder als Eintopffleisch verwendet. Das liegt daran, dass sie aus einem hart arbeitenden Teil des Körpers kommen, der das gesamte Gewicht des Schweins trägt und einen großartigen Geschmack entwickelt - dies gilt insbesondere für Weidehaltung von Schweinen, die in Umgebungen aufgewachsen sind, in denen sie frei laufen können.

Kurz gesagt, können Sie sie bei Bedarf in den meisten Rezepten synonym verwenden. Schweineschulter ist ein bisschen besser, wenn der letzte Plan ist, das Fleisch zu schneiden oder zu hacken und es in Form zu halten, während Schweinebein eine intensivere Marmorierung hat und daher besonders gut zum Grillen geeignet ist, speziell gezogenes Schweinefleisch oder andere Rezepte, wo Sie wollen das letzte Gericht fällt mehr oder weniger auseinander.

Schweinefleisch Hintern ist köstlich in den würzigen Eintopfgerichten wie New Mexikaner Carne Adovada, dieses grüne Chili oder ein klassischer Posole, da das Fett darin wirklich hilft, dieses Chilearoma herum zu verbreiten, und die Brocken des Fleisches neigen dazu, noch zarter als Schweineschulter zu werden. Auch hier geht es um die Marmorierung.

Warte, aber was ist mit dem eigentlichen Hintern?

In diesem Bereich des Schweines könnten wir uns den eigentlichen Hintern vorstellen?

Der Hintermann? Der Boden? Von dort kommt der Schinken, frisch gekocht oder geräuchert. Schinken ist der Oberschenkel und der größte Teil des Gesäßmuskels (deshalb ist es so fleischig).

Hinweis: In der Metzgerei gibt es viele Stile und regionale Variationen. Fragen Sie im Zweifelsfall Ihren Metzger nach Einzelheiten.