Einzigartige Hochzeitslesungen

Jupiterimages / Die Bildbank / Getty Images

Wenn du etwas anderes in deiner Zeremonie machen willst, schaue nach einzigartigen Hochzeitslesungen, die die meisten Menschen noch nie gehört haben. Sie möchten, dass Ihre Zeremonie Ihre Beziehung widerspiegelt und wie Sie Liebe sehen, was bedeutet, dass die Lesungen auch spezifisch und speziell sein sollten. Viele der Auswahlmöglichkeiten in der Bibliothek der Hochzeit Lesungen sind nicht-traditionellen, aber unten sind einige wirklich einzigartige Hochzeit Lesungen, die perfekt für Sie sein könnten.

"Carrie's Poem" von Sex und die Stadt

Sein Hallo war das Ende ihrer Endungen
Ihr Lachen war ihr erster Schritt den Gang hinunter
Seine Hand würde sei ihr für immer halten
Für immer war es so einfach wie ihr Lächeln
Er sagte, sie sei was vermisst
Sie sagte sofort, dass sie wusste
Sie war eine zu beantwortende Frage
Und seine Antwort war "ich mache"

Zwei Fragmente von Sappho

Liebe hält mich wieder gefangen
und ich zittere vor bittersüßer Sehnsucht

Wie ein Sturm am Berghang biegt sich die Eiche
Ich werde erschüttert Meine Liebe

Aus "Goodridge vs. Department of Health" von Massachusetts Oberster Gerichtshof Richter Margarete H. Marshall

Die Ehe ist eine lebenswichtige soziale Institution. Das ausschließliche Engagement zweier Personen füreinander fördert Liebe und gegenseitige Unterstützung; es bringt unserer Gesellschaft Stabilität. Für diejenigen, die sich entscheiden zu heiraten, und für ihre Kinder, bietet die Ehe eine Fülle von rechtlichen, finanziellen und sozialen Vorteilen. Im Gegenzug erlegt es schwerwiegende rechtliche, finanzielle und soziale Verpflichtungen auf ... Ohne Frage fördert die bürgerliche Ehe das "Wohlergehen der Gemeinschaft". Es ist eine "soziale Institution von höchster Wichtigkeit".
Die Ehe gewährt auch denjenigen, die heiraten möchten, enorme private und soziale Vorteile.

Zivilheirat ist gleichzeitig eine zutiefst persönliche Verpflichtung gegenüber einem anderen Menschen und eine höchst öffentliche Feier der Ideale von Gegenseitigkeit, Kameradschaft, Intimität, Treue und Familie ... Weil es die Sehnsucht nach Sicherheit erfüllt, sicher Englisch: www.mjfriendship.de/en/index.php?op...39&Itemid=32 Ehe und Verbindung, die unsere gemeinsame Menschlichkeit ausdrücken, ist die standesamtliche Ehe eine angesehene Institution, und die Entscheidung, ob und wen man heiraten soll, gehört zu den folgenschweren Handlungen des Lebens.

"To Diego und Frida" (Tina Modottis Toast aus dem Film)

Ich glaube nicht an die Ehe. Nein, wirklich nicht. Lass mich darüber klar sein. Ich denke, im schlimmsten Fall ist es eine feindselige politische Tat, eine Möglichkeit für kleingeistige Männer, Frauen im Haus und aus dem Weg zu halten, eingewickelt in die Maske von Tradition und konservativem religiösem Unsinn. Im besten Fall ist es eine glückliche Wahnvorstellung - diese zwei Menschen, die sich wirklich lieben und keine Ahnung haben, wie unglücklich sie einander werden wollen.Aber, wenn zwei Leute das wissen, und sie entscheiden sich mit weit geöffneten Augen, um einander zu begegnen und trotzdem zu heiraten, dann halte ich das nicht für konservativ oder wahnhaft. Ich denke, es ist radikal und mutig und sehr romantisch.

"Die Ehe verbindet zwei Menschen im Kreis ihrer Liebe" von Edmund O'Neill

Die Ehe ist eine Verpflichtung gegenüber dem Leben,
das Beste, was zwei Menschen finden und herausbringen können gegenseitig.
Es bietet Möglichkeiten für Teilen und Wachstum
, dass keine andere Beziehung gleich sein kann.
Es ist eine physische und eine emotionale Verbindung, die ein Leben lang versprochen wird.

Im Kreis seiner Liebe,
umfasst die Ehe alle wichtigen Beziehungen des Lebens.
Eine Frau und ein Ehemann sind einander die besten Freunde,
Vertraute, Geliebte, Lehrer, Zuhörer und Kritiker.


Und es kann Zeiten geben, in denen ein Partner untröstlich oder kränklich ist,
und die Liebe des anderen kann der zärtlichen Fürsorge eines Elternteils oder Kindes ähneln.
Die Ehe vertieft und bereichert jede Facette des Lebens.

Das Glück ist voller, Erinnerungen sind frischer,
Engagement ist stärker, sogar Wut wird stärker gefühlt,
und vergeht schneller.
Die Ehe versteht und vergibt die Fehler, die das Leben

nicht vermeiden kann. Es fördert und nährt neues Leben,
neue Erfahrungen, neue Wege,
eine Liebe auszudrücken, die tiefer ist als das Leben.
Wenn zwei Menschen ihre Liebe versprechen und sich in der Ehe umeinander kümmern,

schaffen sie einen einzigartigen Geist, der sie näher als alle gesprochenen oder geschriebenen Worte verbindet.
Die Ehe ist ein Versprechen, ein Potenzial, das in den Herzen zweier Menschen entsteht, die sich lieben und ein Leben lang brauchen, um sich zu erfüllen.
Mehr über die Planung einer nicht-traditionellen Hochzeit
Einzigartige Destination Hochzeit Orte, die kein Strand sind
Einzigartige Hochzeit Süßigkeiten, Ihre Gäste zu erfreuen

Einzigartige Catering-Optionen: Miniatur-Foods

  • Ein Twist auf Hochzeit Vow Wordings
  • Text von "Red Right Ankle" von den Decemberists
  • Dies ist die Geschichte von Ihrem roten rechten Knöchel,
  • und wie es dazu kam, Ihr Bein zu treffen

und wie der Muskel, Knochen und Sehnen verheddert,
und wie die Haut weich geformt wurde,
und wie sie flüsterte: "Oh, halte mich an
denn wir sind an die Symmetrie gebunden.
Und was auch immer für Unterschiede unser Leben war > Wir machen zusammen ein Glied. <
Dies ist die Geschichte deines roten rechten Knöchels.
"The Good-Morrow" von John Donne
Ich frage mich, was du und ich
getan haben, bis wir geliebt haben?
Wurden wir bis dahin nicht entwöhnt?
Aber kindisch an Landfreuden gelutscht?
Oder schnaubten wir in der Höhle der Sieben Schläfer?
Es ist so; aber das, alle Vergnügen, sind Phantasien;

Wenn ich je eine Schönheit gesehen habe,
die ich begehrte und bekam, "war nur ein Traum von dir.
Und nun, guten Morgen unseren wachen Seelen,
welche einander nicht fürchten aus Furcht;
Für Liebe steuert die Liebe zu anderen Sehenswürdigkeiten,
und macht ein kleines Zimmer überall.
Lassen Seeentdecker zu neuen Welten gegangen sein;
Lassen Sie Karten zu anderen, Welten auf Welten gezeigt haben;
Lasst uns eine Welt besitzen; Jeder hat einen und ist einer.
Mein Gesicht in deinem Auge, dein in meinem erscheint,
Und wahre, einfache Herzen ruhen in den Gesichtern;
Wo finden wir zwei bessere Hemisphären
Ohne scharfen Norden, ohne nach Westen abzufallen?
Was auch immer stirbt, war nicht gleich gemischt;
Wenn unsere beiden Lieben eins sind, oder du und ich
Liebe so gleich, dass keine nachlassen kann, kann niemand sterben
"II" aus "Einundzwanzig Liebesgedichte" von Adrienne Rich
Ich wache auf in deinem Bett.
Ich weiß, dass ich geträumt habe.
Viel früher brach uns der Alarm aus,
Sie waren stundenlang an Ihrem Schreibtisch. Ich weiß, was ich geträumt habe:
unser Freund, der Dichter kommt in mein Zimmer

wo ich seit Tagen schreibe,
Entwürfe, Kohlen, Gedichte sind überall verstreut,
und ich möchte es ihr zeigen ein Gedicht
welches ist das Gedicht meines Lebens.
Aber ich zögere,
und wache auf. Du hast meine Haare geküsst
um mich zu wecken. Ich träumte, du wärst ein Gedicht,
ich sage, ein Gedicht, das ich jemandem zeigen wollte ...

und ich lache und träume wieder
von dem Wunsch, dich allen zu zeigen, die ich liebe,
um mich zu bewegen offen zusammen
in der Anziehungskraft der Schwerkraft, die nicht einfach ist,
die das gefiederte Gras einen langen Weg in der aufatmenden Luft trug.
Weitere Hochzeitslesungen aus Liebesgedichte
Ein Auszug aus "The Master Speed" von Robert Frost
Zwei solche mit so einer Mastergeschwindigkeit
Kann nicht geteilt oder weggefegt werden
Aus einer ein anderer, sobald du einverstanden bist
Dieses Leben ist nur das Leben für immer
Zusammen Flügel zu Flügel und Ruder zu Ruder.
"Er wünscht sich himmlische Tücher" von WB Yeats
Hatte ich die Gesticktücher des Himmels,
mit goldenem und silbernem Licht umgarnt,
Das Blau und das Dunkel und die dunklen Tücher
Von Nacht und Licht und dem Halbdunkel,
breitete ich die Tücher unter deinen Füßen aus:
Aber ich, arm zu sein, habe nur meine Träume;
Ich habe meine Träume unter deinen Füßen verbreitet;
Trete sanft, denn du träumst auf meinen Träumen.
"To a Stranger" von Walt Whitman
Passender Fremder! du weißt nicht, wie sehnsüchtig ich auf dich schaue;
Du musst der sein, den ich gesucht habe, oder sie, die ich suchte (sie kommt wie aus einem Traum).
Ich habe irgendwo ein Leben der Freude mit dir gelebt.

Alles erinnert sich, wie wir aneinander vorbeiflitzen, flüssig, liebevoll, keusch, gereift;
Du bist mit mir aufgewachsen, war ein Junge mit mir oder ein Mädchen mit mir;
Ich habe mit dir gegessen und mit dir geschlafen - dein Körper ist nicht nur deiner geworden, noch hat er meinen Körper allein gelassen;

Du gibst mir das Vergnügen deiner Augen, deines Gesichts, deines Fleisches, wenn wir vorbeigehen - du nimmst meinen Bart, deine Brust, deine Hände zurück;


Ich soll nicht mit dir sprechen - ich soll an dich denken, wenn ich allein sitze oder nachts allein aufwache;
Ich soll warten - ich zweifle nicht, dass ich dich wiedersehen werde;
Ich soll dafür sorgen, dass ich dich nicht verliere.
Aus "Maud" von Lord Alfred Tennyson
Es ist eine herrliche Träne gefallen
Von der Passionsblume am Tor.
Sie kommt, meine Taube, meine Liebe;
Sie kommt, mein Leben, mein Schicksal;
Die rote Rose weint: "Sie ist nahe, sie ist nahe;"
Und die weiße Rose weint: "Sie ist spät;"
Der Rittersporn hört zu, "Ich höre, höre ich" Und die Lilie flüstert: Ich warte."
Sie kommt, mein eigenes, mein süßes;
War es jemals so luftig ein Schritt,
Mein Herz würde sie hören und schlagen,
War es Erde in einem erdigen Bett;
Mein Staub würde sie hören und schlagen,
Hätte ich für ein Jahrhundert tot gelegen,
Würde anfangen und unter ihren Füßen zittern,
Und in Purpur und Rot blühen.