Vietnamesische Tamarind-Dip-Sauce Rezept

Süße und spritzige Soßen etwa in der südostasiatischen Küche, aber sie sind nicht so allgemein wie manche Westler denken. Die Zutaten, die in eine Soße fließen, welche anderen Gewürze und Kräuter hinzugefügt werden, machen jede süße und würzige Sauce von anderen zu unterscheiden.

Nehmen Sie zum Beispiel die spritzige Komponente einer süß-scharfen Sauce. Essig ist die häufigste Wahl, aber der Säuregehalt hängt von der Art des verwendeten Essigs ab. Reisessig zum Beispiel ist mild mit süßen Untertönen.

Zitrussaft ist eine weitere häufige Zutat. Kalk ist in Südostasien heimisch und wird daher häufiger als Zitrone verwendet. Kalamansi, saurer als Kalk, ist eine weitere Zitrusfrucht, die in der Region wächst. Und dann ist da Tamarinde. Nicht so einfach zu verwenden wie Essig oder Zitronensaft, aber definitiv alle zusätzlichen Schritte bei der Zubereitung wert.

Tamarinde ist ein Baum und die Früchte sind schotenartig. Das Fruchtfleisch einer jungen Tamarindenfrucht ist sauer und ideal für die Herstellung saurer Brühen und Soßen. Worcestersauce enthält Tamarindextrakt. Wenn die Frucht reift, wird das Fruchtfleisch süßer. In diesem Stadium wird Tamarinde zu Süßigkeiten oder Marmelade verarbeitet oder zu Saftgetränken gepresst.

Während frische Tamarinde das ganze Jahr über in Südostasien erhältlich ist, ist getrocknete Tamarinde aus praktischen Gründen und zur besseren Aufbewahrung ebenso beliebt. Getrocknete Tamarinde wird in Blöcken verkauft, die sowohl das Fruchtfleisch als auch die Samen enthalten. Die getrocknete Tamarinde muss in heißem Wasser rehydratisiert werden, um die Pulpe zu erweichen. Sobald es weich ist, wird es durch ein Sieb gepresst, um es von den ungenießbaren Fasern und Samen zu trennen. Wenn in einem Rezept nur der Tamarindensaft benötigt wird, wird das Tränkwasser einfach angestrengt.

Noch eine weitere Möglichkeit, Tamarinde zu einem Gericht hinzuzufügen, ist Tamarindenpaste. Die Paste wird in Töpfen oder Gläsern verkauft und mit Tamarindenpulpe und Wasser hergestellt. Beachten Sie jedoch, dass kommerzielle Tamarindenpasten andere Zutaten enthalten, die den natürlichen Geschmack der Früchte verdünnen.

In diesem Rezept für vietnamesische Tamarind-Dip-Sauce wird getrockneter Tamarindenpulpe verwendet.

Was Sie brauchen

  • 3 Esslöffel Tamarindenmark
  • 1 frische Chili (gehackt)
  • 2 Knoblauchzehen (gehackt)
  • ½ Teelöffel Zucker
  • 1 Esslöffel Fischsauce
  • 1 Esslöffel Wasser

Wie man es macht

  1. Legen Sie das Tamarindenfleisch in eine hitzebeständige Schüssel.
  2. Bringen Sie eine halbe Tasse Wasser zum Kochen. Mit der Tamarindenpulpe in die Schüssel geben. Lassen Sie es etwa zehn Minuten einweichen. Mit einem Drahtgeflecht abdrücken und den Zellstoff durch das Sieb drücken. Verwerfen Sie alles, was nicht durch das Netz gepresst werden kann.
  3. Mit einem Mörser und Stößel Chili, Knoblauch und Zucker zu einer Paste zerdrücken.
  4. Nach und nach den Tamarindextrakt und die Fischsauce hinzufügen und mischen.
  1. Servieren Sie mit Ihren Lieblings gegrillten Meeresfrüchten.