Vintage Handtaschen als Sammlerstücke

Charles Kahn Lucite Handtasche. Foto mit freundlicher Genehmigung von Morphy Auctions

Handtaschen, Geldbörsen, Taschenbücher ... moderne Annehmlichkeiten? Nicht wirklich. Diese nützlichen Gegenstände haben ihren Besitzern seit Jahrhunderten gedient.

Schon im Mittelalter trugen sowohl Männer als auch Frauen Geldbörsen. Obwohl diese mittelalterlichen Taschen selten die seltene Ware des Geldes hielten, dienten sie dazu, andere kleine persönliche Gegenstände wie wichtige Papiere für Männer und Nähwerkzeuge für Damen zu verstauen.

Diese frühen Geldbörsen spiegelten oft den sozialen Status des Trägers wider.

Mehr aufwändig bestickte und verzierte Taschen fanden normalerweise bei den wohlhabendsten Mitgliedern der Gesellschaft ein Zuhause.

Handtaschen, die vor dem 19. Jahrhundert datieren, sind heute selten Sammler. Einige der beliebtesten Taschen mit Sammlern in diesen Tagen sind die Perlen und Metallgitter Beispiele des frühen 20. Jahrhunderts.

Perlen- und Metallnetz-Handtaschen sammeln

Perlen-Exemplare in ausgezeichnetem Zustand scheinen sich jetzt in die seltene Kategorie zu bewegen. Wenn die Materialien mit zunehmendem Alter zerbrechlicher werden, ist oft eine Wiederherstellung erforderlich. Dazu gehört das Ersetzen zerrissener Seidenfutter und die langwierige Aufgabe, winzige Saatperlen wieder an Ort und Stelle zu nähen. Gut reparierte Taschen behalten ihren Wert, aber viele werden bei schlecht ausgeführten Restaurationen gefunden. Sammler sollten nach Bedingung bezahlen, Top-Dollar für nur unberührten Perlen Geldbörse Beispiele reservieren.

Geldbörsen mit gemalten Metallgeflechten von Whiting & Davis und Mandalian in den 1920er und 1930er Jahren weisen häufig Farbabnutzungen auf und haben manchmal Fransen an den unteren Kanten.

Links, die sich um die Scharniere lösen, können ebenfalls ein Problem darstellen. Alle diese Schadensfaktoren sollten beim Kauf berücksichtigt werden. Im Laufe der Jahre sind die Preise in diesem Markt stark angestiegen. Taschen, die früher als ziemlich gewöhnlich galten, werden nun für jeweils weit über $ 100 verkauft. Nur Taschen in Top-Zustand erzielen jedoch hohe Preise von hingebungsvollen Sammlern.

Metallgeflechttaschen, insbesondere die von Whiting & Davis ab den 1930er Jahren produzierten Uni-Goldtone- oder Silvertone-Varianten, sind etwas haltbarer als bemalte Netztaschen, können aber bei Nichtgebrauch und sorgfältiger Lagerung noch zerkratzt werden. Vorteile beim Einsammeln dieser neueren Taschen sind, dass sie häufiger in ausgezeichnetem bis neuwertigem Zustand gefunden werden, und die Preise sind immer noch im Rahmen, bis Sie ein seltenes Beispiel finden.

Geldbeutel der 40er, 50er und 60er Jahre

Zustandsprobleme kommen bei fast jeder Handtasche aus jeder Epoche ins Spiel, sogar bei den Lucite Box-Geldbörsen der 50er Jahre, wie oben gezeigt. Diese wunderschönen geometrischen Taschen aus Hartplastik sind langlebig, aber nicht völlig unzerstörbar. Wenn sie nicht gut behandelt werden, sind sie anfällig für Risse, Kratzer und Verfärbungen durch verschüttete Schönheitsprodukte, auch wenn sie aus Kunststoff sind.

Für den täglichen Gebrauch sollten Käufer, die einen Vintage-Look mit gutem Tragekomfort suchen, nach größeren, stabileren Handtaschen aus den 1940er, 50er und 60er Jahren suchen. Diese Taschen im Retro-Look und Vintage-Look verleihen Ihrer Garderobe einen dramatischen Akzent, ohne Ihre Brieftasche zu beschädigen.

Viele stilvolle Leder-, Samt- und Stofftaschen können für weniger als $ 25 pro Stück in Antiquitätengeschäften, Flohmärkten und Vintage-Bekleidungsgeschäften erworben werden.

Einige dieser Taschen kosten fast genauso viel, wenn sie vor Jahrzehnten neu waren und eine gute Qualität für den Preis bieten. Suchen Sie nach Beispielen, die mit komplizierten Steinmetzarbeiten und Malereien verziert sind, wie die von Enid Collins, skurrilen Nadelspitzen und anderen farbenfrohen Dekorationen, um ein einzigartiges Modestatement zu schaffen.

Das Sammeln von Vintage-Handtaschen muss jedoch kein Accessorizing-Angebot sein. Viele Leute benutzen sie auch zum Dekorieren.

Dekorieren mit Vintage Handtaschen

Ältere Metallgeflecht- und Perlenbeutel sehen in bunten Gruppierungen wunderschön an Wänden aus, und sie müssen nicht perfekt sein, um als Wandkunst hübsch auszusehen. Suchen Sie nach weniger als perfekten Beispielen zu günstigen Preisen für diesen Zweck. Ein Regal mit Box-Portemonnaies aus den 1950er Jahren ist auch für diejenigen, die zu jung sind, um sich an diese fantasievollen Sammlerstücke in ihrer ursprünglichen Pracht zu erinnern, ein atemberaubendes dekoratives Statement.

Einige Taschen von gestern wurden mit ganzen Baby Alligatoren gemacht. Die Häute bildeten den größten Teil der Tasche, während Kopf und Füße als dekorative Akzente dienten. Als Konversationsstücke innerhalb eines Hauses platziert, erhalten diese ungewöhnlichen Taschen nicht nur Aufmerksamkeit in fast allen Umgebungen, sie können sogar eine kleine Kontroverse auslösen.

Jetzt, wo du Vintage denkst, ist es an der Zeit, diesen Schrank zu säubern und einen anderen Blick auf Tante Ediths alte Handtasche zu werfen, die du gerettet hast. Vielleicht ist es genau das, was Sie brauchen, um auf Ihr nächstes Garderoben-Update oder neues Dekorschema zu springen.