Was bedeutet der Begriff Loft für Quilter?

Quilt Batting Loft Beispiele. Left Deepak Aggarwal / Right Archiv Fotos / Getty Images

Was ist Quilting Loft?

Quilter verwenden den Begriff Loft auf verschiedene Arten, aber beide typische Definitionen beziehen sich auf die Höhe.

Loft beschreibt die Höhe der Quiltwolken

Das Wort Loft beschreibt die Dicke der Quiltwatte, das Produkt, das in der Mitte eines Quiltsandwiches verwendet wird, um die Quilthöhe zu erreichen und Quiltstiche zu ermöglichen sichtbarer sein.

Quilt-Wattierung wird in einigen Ländern als Wattierung bezeichnet, und Sie können es auch als Quilt-Füllung bezeichnen.

  • High Loft beschreibt dicke Quiltwattierungen - denken Sie an die Schwellungen von Bettdecken, um sich eine Version von High Loft vorzustellen. High-Loft-Batting erzeugt eine ganze Reihe von Variationen zwischen den Quiltlinien.
  • Low-Loft-Batting ist dünner und führt zu einem flacheren Quilt.
  • Es gibt viele Variationen der Lofthöhe, deshalb ist es eine gute Idee, die Sitzhöhe persönlich zu vergleichen. Lesen Sie die Etiketten vor dem Kauf, um Pflegehinweise zu erhalten und um herauszufinden, wie eng die Steppstiche platziert werden müssen, um sicherzustellen, dass die Wattierung intakt bleibt.

Das Foto oben auf der Seite zeigt zwei verschiedene Schlaglofts

Die Quilter auf der linken Seite ist die Maschinensteppung mit Mäanderstichen und einer ziemlich hohen Schlagdichte. Puffy Designs sind zwischen den Stichen sichtbar. Sie finden Produkte mit einem noch höheren Loft, wenn Sie für das Schlagen einkaufen. Die meisten sehr High-Loft-Batting besteht aus Polyesterfasern.

High-Loft-Wattierung könnte eine gute Wahl für Steppdecken und Bettdecken, die Sie wollen, eine tiefe, Plüsch-Look haben.

Es könnte auch eine gute Wahl für ganze Stoffdecken sein, die aus einem großflächig bedruckten Stoff hergestellt sind. Folgen Sie einigen der Linien im Druck, wenn Sie Quiltstiche hinzufügen, um den Druck hervorzutreten und tiefe Rillen in der Decke zu erzeugen.

Das Modell rechts trägt eine Weste mit niedriger Wattierung.

Sie können sehen, dass der Stoff zwischen den Stichen etwas angehoben ist, aber nicht genug, um die Weste gleichmäßig zu drapieren.

Low-Loft-Batting ist eine gute Wahl für Wandbehänge, die gerade, gesteppte Kleidung und Steppdecken mit komplizierten Patchwork oder Applikationen Designs, die nicht durch die Steppstiche oder ihre Tiefe überschattet werden sollte.

Die meisten Quilter, die antike Steppdecken lieben, wählen eine Low-Loft-Wattierung, weil sie dem Aussehen von Steppdecken früherer Epochen näher kommt.

Loft bezieht sich auf den Lift Erstellt von einem Seam Allowance

Der Begriff Loft beschreibt auch die geringe zusätzliche Höhe, die entlang von Nahtlinien auftritt, wenn Nahtzugaben auf der Rückseite von Quiltblöcken und Quilts auf eine Seite gedrückt werden. Die zwei Stofflagen innerhalb der darunter liegenden Nahtzugabe lassen den darüber liegenden Stoff nur ein wenig nach oben kleben.

Nahtaufnahme ist einer der Gründe dafür, dass wir benachbarte Nahtzugaben in entgegengesetzte Richtungen drücken. Wenn die Patches rechts aufeinander liegen, werden die Lofts eng aneinander genäht, um perfekt aufeinander abgestimmte Nahtkreuzungen zu nähen.