Was ist eine Pferde-Futurity

Fasspferd-Futurierungen werden als Anreiz angeboten, herausragende Pferde für den Sport zu züchten. Corbis via Getty Images / Getty Images

Wenn Sie ein reinrassiges Pferd kaufen oder an einer Show teilnehmen, bei der sich Leute mit registrierten Pferden im Wettbewerb befinden, könnten Sie über Futuristen hören oder lesen. Futurity-Programme unterscheiden sich zwischen den Rassenregistern, aber im Allgemeinen sind sie etabliert, um die Zucht für herausragende Nachkommen zu fördern. Um in einer Futurity-Klasse an einem Wettbewerb teilnehmen zu können, muss ein Pferd entweder vor oder kurz nach der Geburt in ein Futurity-Programm aufgenommen worden sein.

Ein erwachsenes Pferd kann nicht in ein Futurity-Programm aufgenommen werden.

Sobald ein Pferd an einem Futurity-Programm teilnimmt, treten sie im gleichen Zeitraum gegen Pferde an. So werden zum Beispiel Weanlinge gegeneinander antreten, Jährlinge können in Exterieursklassen gegen gleichaltrige Jungtiere gezeigt werden und Pferde, die unter dem Sattel gestartet werden, können in Leistungsklassen gezeigt werden. Es gibt normalerweise Anforderungen, die sowohl der Vater als auch der Vater des Pferdes erfüllen müssen; Sie müssen selbst an einem bestimmten Programm teilnehmen oder bestimmte Kriterien erfüllen. Futurity-Klassen können nur für Exterieur beurteilt werden, oder das Pferd kann auf seine Leistung unter dem Sattel oder im Geschirr beurteilt werden. Das Motiv der meisten Futurity-Programme ist es, hervorragende Individuen innerhalb einer Rasse hervorzubringen und deren Verwendung zu fördern.

Die Züchter müssen für die Teilnahme an einem Futurity-Programm zahlen und in manchen Fällen müssen sie jedes Jahr für ihr Pferd bezahlen, oder für jeden Wettbewerb, um ihre Eignung für das Programm zu erhalten.

Diese Zahlungen können dazu beitragen, dass Pools von Preisgeldern an diejenigen verteilt werden, die gewinnen, wenn sie in Futurity-Wettbewerben an einem berechtigten Pferd teilnehmen. Diese Geldpreise und der Respekt, den die Zukünftigen gewinnen, geben den Züchtern Anreize, qualitativ hochwertige Pferde zu züchten, die in der Lage sind, die Arbeit zu verrichten, für die sie gezüchtet wurden.

Idealerweise sind diese Pferde die Besten ihrer Rasse.

Die meisten Hauptregister haben Futurity-Programme. Das größte ist natürlich das American Quarter Horse-Register mit Futures für viele Disziplinen. Es gibt auch Reifeprogramme für Pferde innerhalb einer bestimmten Altersgruppe. Das American Paint Horse-Register bietet ein abgestuftes Futurity-Programm an, das auf den Kosten der Decktaxe des Pferdes und anderen Spezifikationen basiert. Das Programm ist unterteilt in Platinum, Gold, Silver und Bronze und Pferde können auf ihrer Stufe oder darunter betreten werden, wenn sie antreten. Pferde werden in Handklassen und in Leistungsklassen gezeigt. Die Kosten für diese Programme liegen bei tausenden von Dollar, aber die Gewinne sind ebenso beeindruckend. Die Arabian Horse Association bietet Futurity-Kurse für Araber, Halb-Araber und Anglo-Araber an. Pferde, die an diesen Programmen teilnehmen, konkurrieren in Futurity-Klassen bei nationalen und internationalen Wettbewerben.Pferde in diesen Programmen müssen DNA-getestet werden, um sicherzustellen, dass sie geeignet sind.

Einige auf dem Wettbewerb basierende Vereinigungen, wie diejenigen, die Laufpferde, Springpferde oder andere Leistungspferde fördern, können ihre eigenen Futurity-Programme haben. Wettkämpfe für Rassen gibt es in fast jeder Disziplin vom Fahren, Dressur bis zum Langstreckenreiten.

Futurierungen sind in der Rennpferdewelt üblich. Das sind Rassen, in denen Zweijährige rennen. Sie können Vollblüter, Araber, Quarter Horses oder andere Rassen sein, die flache Rassen anbieten. Die Geldbörsen für diese Rennen sind in der Regel höher als bei anderen Rassen, da Besitzer und Züchter durch die Programmgebühren zum Pool beitragen.

Das Wort Futurity bedeutet laut dem Miriam Webster Wörterbuch "die Qualität des Seins oder des Geschehens in der Zukunft".

Beispiele: Die Besitzer des zweijährigen Arabers waren begeistert, als ihr Hengstfohlen den ersten Platz in der Futurity-Klasse belegte.