Was tun im Garten im Juni

AleksandarNakic / Getty Images

Im Juni sind alle Gärten der nördlichen Hemisphäre in vollem Gange. Selbst die kältesten Zonen wurden gepflanzt und sind bereit für ein wenig Wartung.

Das wärmere Klima ist dem Spiel noch voraus und verschiebt sich in eine Übergangszeit, die Nordgärtner nicht erleben. Aber die Pflanzen wachsen noch, Insekten fressen immer noch und trotz der Hitze und Feuchtigkeit ist dies nicht die Zeit, sich auszuruhen.

Der Frühling ist ein toller Wurf, um den Garten zu reinigen und zu bepflanzen.

Kommen Sie Juni, es könnte verlockend sein, sich einfach zurückzulehnen und Ihren Garten zu genießen, aber jetzt ist es an der Zeit, sich den wahren Aspekten der Gartenarbeit zuzuwenden - sich um Ihre Pflanzen zu kümmern und die Früchte zu ernten. Denken Sie daran, dass Sie nicht der einzige sind, der genießt, was Sie gepflanzt haben. Wir gehen in die höchste Schädlings- und Problemsaison. Also starte (oder tanke) deine Gartenmotoren und wähle einige Aufgaben aus Juni's Garten-Liste.

Aufgabe für alle Winterhärtezonen

Verschiedenes

  • Arbeiten Sie draußen, wenn es weniger feucht ist (früher Morgen, später Nachmittag / Abend).
  • Halten Sie neue Pflanzen gut bewässert.
  • Überprüfen Sie Ihre Mulch und erneut auf kahle Stellen, bevor die Unkräuter einziehen.
  • Side Kleid mit Kompost oder Dünger oder Futter mit Fisch-Emulsion, für die Zwischensaison Pick-up.
  • Pflanzenblätter auf Anzeichen von Nährstoffmangel überprüfen.
  • Wende den Kompost an.
  • Geben Sie Ihren Zimmerpflanzen einen Sommerurlaub, indem Sie sie im Freien bewegen.
  • Stellen Sie sicher, dass die Vögel frisches Wasser in den Vogelbädern oder flachen Gerichten im Garten haben.

Ornamentals

  • Bleibt bei der Totblüte für lange Blütezeit.
  • Zieh große, wachsende Herbstblüher wie Astern, Monarda und Helianthus an, um sie stämmiger und voller Blütenknospen zu machen, damit sie nicht zu früh blühen.

Gemüse

  • Stoppen Sie die Ernte von Spargel und Rhabarber. Lass sie Reserven für die nächste Saison aufbauen.
  • Ersetzen Sie kühles Erntegut wie Spinat, das aus der Hitze geschossen ist.
  • Nachfolgepflanzen Sommergemüse, wie Grünkohl, Mangold und sogar Salat.
  • Gemüse (Tomaten, Paprika, Auberginen ...) in die Erde geben.
  • Blanchieren Sie weiter mit Sellerie, Blumenkohl und zarten Grüns.
  • Pflanzen Sie eine neue Partie Buschbohnen alle paar Wochen.
  • Halten Sie Tomatenpflanzen während des Wachstums abgesteckt. Drücken Sie die Saugnäpfe aus.
  • Geben Sie ein paar Tropfen Mineralöl innerhalb von einer Woche auf Maisbinde, nachdem sie den Maisohrwurm verhindert haben.

Obst

  • Für Juni vorbereitet Fruchtstück von Obstbäumen. Sie werden nur auf eine überschaubare Größe reduziert. Aufgefallene Früchte aufräumen.
  • Reife Beeren mit Netzen oder Reihendeckeln schützen.

Bäume & Sträucher

  • Wenn Sie Ihre Evergreens beschneiden oder scheren möchten, tun Sie dies, sobald das neue Wachstum beginnt, ein dunkleres Grün zu werden.
  • Sobald die Glyzinie aufhört zu blühen, können Sie einen Wartungsschnitt vornehmen, um sie in Schach zu halten.

Schädlinge

  • Der Sommer ist für Insekten. Wachsam sein! Überprüfen Sie beide Seiten der Blätter auf Eier und Nymphen.
  • Achten Sie auf Schäden an vierzeiligen Pflanzenschädlingen, besonders bei der Familie der Lippenblütler.
  • Sieh in den Bäumen nach Nestern von Beutelwürmern.
  • Japanische Käfer - Sie sind zurück!


USDA Winterhärtezonen 7 und höher

  • Stellen Sie sicher, dass die Pflanzen genug Wasser bekommen.
  • Fang neue Samen von sonnenliebenden Pflanzen für den Herbst an.
  • Geben Sie den Pflanzen einen Düngerstress zur Mitte der Saison.
  • Behalten Sie die Ernte im Auge.
  • Beginnen Sie mit dem Mähen.


Golfküste und Florida

  • Bereiten Sie sich auf die Hurrikansaison vor und halten Sie tote Gliedmaßen zurück.