Welche Bäume haben eine Verzweigung?

Lorna Wilson / Photolibrary / Getty Images

Es gibt zwei Arten von Verzweigungen in Bäumen und Sträuchern: alternative Verzweigung und entgegengesetzte Verzweigung . Mit abwechselnder Verzweigung sind die Seitenäste gestaffelt und wechseln sich über den Zweig ab. Bei Bäumen und Sträuchern mit entgegengesetzter Verzweigung wachsen die Seitenäste direkt gegenüber.

Es gibt viel weniger Bäume mit entgegengesetzter Verzweigung als solche mit alternierenden Verzweigungen, daher kann dies ein großer Hinweis auf die Identität des Baumes sein, wenn Sie herausfinden wollen, was es ist.

Dies kann auch bei Sträuchern helfen, obwohl mehr diese Eigenschaft aufweisen.

Eine Gedächtnisstütze, an die Sie sich erinnern können, welche Baum- und Strauchgattungen dies sind, ist MADCap Horse . Dies wird Ihnen helfen, sich daran zu erinnern, dass sie:

  • Ahornbäume ( Acer )
  • Aschen ( Fraxinus )
  • Hartriegelbäume (< Cornus ) Die Familie der Caprifoliaceae
  • , meist Sträucher und Reben. Viburnums (die heute manchmal in der Adoxaceae-Familie klassifiziert werden) und Geißblätter sind vertraute Gattungen in dieser Familie. Das Pferd ist für
  • Rosskastanie . Mitglieder der Gattung Aesculus umfassen die Rosskastanien und Rosskastanien.
Es gibt andere Straucharten, die entgegengesetzte Verzweigungen haben, wie Brennbusch (

Euonymus alata ), Winterkriechpflanze ( Euonymus fortunei ) und Liguster () > Ligustrum spp. ).