Warum kippen Hunde ihre Köpfe?

Cheryl Maeder / UpperCut Bilder / Getty Images

Haben Sie schon einmal gesehen, wie Ihr Hund seinen Kopf zur Seite geneigt hat und warum? Kopfneigung ist eines der Dinge, die wir Menschen für ein vollkommenes und süßes Verhalten halten. Es ist normal? Im Allgemeinen ist der gelegentliche Hundekopfhahn normal und harmlos. Manchmal kann jedoch eine Kopfneigung des Hundes auf ein Gesundheitsproblem hinweisen. So können Sie den Unterschied erkennen.

Normale Hundekopfneigung

Welpen sind besonders dafür bekannt, dass sie ihre Köpfe neigen, wenn sie ein neues und interessantes Wort oder Geräusch hören.

Sie können dies auch tun, wenn sie etwas sehen, das sie seltsam und faszinierend finden. Wenn ein Hund seinen Kopf bei einem Geräusch oder Anblick neigt, scheint es fast, als ob er "huh?" oder "was ist das?" Er wird seinen Kopf für einen Moment zur Seite schwenken, dann seinen Kopf in die normale Position zurückbringen. Er könnte die Neigung nach beiden Seiten wechseln. Obwohl das Verhalten bei Welpen am häufigsten vorkommt, gilt es bei Hunden jeden Alters als normal.

Kopfneigungsverhalten bei Hunden ist nicht vollständig geklärt. Wir wissen, dass wir es manchmal mit unseren günstigen Antworten fördern. Unsere Hunde lernen, dass wir es mögen, wir finden es süß, wir geben ihnen Aufmerksamkeit, usw. Sie wiederholen das Verhalten, wir verstärken es und so weiter. In der Tat können Sie sogar Ihren Hund trainieren, um seinen Kopf auf Stichwort zu neigen!

Es gibt Theorien, dass der Hund, indem er seinen Kopf neigt, versucht, seinen Kopf in einen besseren Winkel zu bringen, um etwas zu hören und / oder etwas zu sehen. Er könnte versuchen zu hören, woher ein Geräusch kommt oder etwas aus einem etwas anderen Blickwinkel betrachtet.

Eine kurze Studie zeigt, dass Hunde ihre Köpfe neigen können, um unsere Gesichtsausdrücke besser an den visuellen Hindernissen ihrer Schnauzen vorbei sehen zu können. Diese Theorien machen viel Sinn, aber wir können nie sicher wissen, warum Hunde ihre Köpfe neigen. Wir wissen, dass diese Art von Verhalten relativ normal ist, im Grunde normal und ernsthaft liebenswert!

Wenn eine Kopfneigung ein Gesundheitsproblem anzeigt

Ihr Hund neigt möglicherweise nicht als Reaktion auf ein Geräusch oder eine Sehkraft den Kopf. Leider kann eine Kopfneigung manchmal ein Zeichen eines ernsten Gesundheitsproblems sein. Im Allgemeinen, wenn die Kopfneigung ein Zeichen eines Gesundheitsproblems ist, wird der Kopf des Hundes unfreiwillig gekippt. Die Kopfneigung ist typischerweise konstant (während die normale Kopfneigung intermittierend ist). Es kann von anderen Krankheitsanzeichen begleitet sein.

Diese Art der Kopfneigung wird normalerweise durch eine Störung der Gleichgewichtsfunktion verursacht. Das vestibuläre System im Mittel- / Innenohr sorgt für Gleichgewicht und Koordination. Ohrenentzündungen oder Probleme im Gehirn können die Nerven und Strukturen im Gleichgewichtsorgan beeinflussen. Dies kann zu Kopfneigung, Nystagmus, Ataxie, Übelkeit / Erbrechen und anderen Anzeichen von Schwindel führen.Folgende Gesundheitsprobleme können das Gleichgewichtssystem stören:

  • Ohrenentzündungen (Otitis)
  • Hirnkrankheiten
  • Idiopathische vestibuläre Dysfunktion
  • Hypothyreose

Es ist wichtig, diese Art der Kopfneigung nicht als grundlegendes Problem zu betrachten kann im Laufe der Zeit schlimmer werden und dauerhaften Schaden verursachen. Wenden Sie sich sofort an Ihren Tierarzt, wenn Sie eine unnatürliche Kopfneigung Ihres Hundes bemerken.