Querlenker - Bird Furcula

Foto © Melissa Mayntz / Benutzt mit Genehmigung

Definition:

(Nomen) Die Furcula ist ein zentraler, V-förmiger Knochen in der Brust eines Vogels, der Teil des Brustgürtels und hilft, den Brustkorb für den Flug zu stabilisieren. Furculas werden häufiger als Querlenker bezeichnet.

Aussprache:

WIHSH-bohn oder FER-kyou-luh
(reimt sich auf "fish hone" oder "dish phone", oder "pro queue la" oder "war mew cha ")

Über den Wishbone

Der Querlenker oder die Furcula ist die Verschmelzung der beiden Schlüsselbeine (Schlüsselbeine) eines Vogels zu einer einzigen Struktur.

Die Furcula wird an den Schultern befestigt und kann auch mit dem Sternum (Brustbein) verschmolzen oder einfach mit einer starken, steifen Sehne befestigt werden. Diese Verbindungen schützen die Brusthöhle während des Fluges und helfen einem Vogel, seine Körperform und innere Struktur auch unter großer Belastung intakt zu halten. Dies stellt sicher, dass die Bewegungen und Muskelkontraktionen des Fluges nicht die Rippen eines Vogels brechen oder seine Lungen zusammenbrechen.

Der Querlenker kann eine Y-, V- oder U-Form haben, und die Gesamtform, Größe, Krümmung, Flexibilität und Festigkeit des Knochens variiert zwischen den Vogelarten. Bei größeren Vögeln, wie einigen Falken und Kranichen, sind die Arme der Furcula oft hohl, um das Gewicht des Vogels zu erleichtern. Der Querlenker ist flexibel und kann je nach Flugstil bis zu 50 Prozent größer als seine Ruheposition sein.

Die Furcula helfen, den Körper eines Vogels während des Fluges zu stabilisieren, besonders beim Aufschlag der Flügel, wenn mehr Auftrieb erzeugt wird und die Brusthöhle am stärksten beansprucht wird.

Es wird auch angenommen, dass die Furcula eine sekundäre Funktion für die Vogelatmung erfüllen kann und dabei hilft, Luft durch die Luftsäcke des Vogels zu pumpen, um eine effizientere Atmung zu erreichen. Ornithologen hatten Schwierigkeiten, den genauen Zweck der Furcula zu bestimmen, da sie unterschiedliche Wirkung bei verschiedenen Vögeln zu haben scheint, und einigen Vögeln fehlt diese Struktur insgesamt.

Einige Eulen, Tukane, Papageien, Barbets und Turakos haben keine ausgeprägten Furcula, aber ohne ihre Hilfe haben sie keine Probleme zu atmen oder zu fliegen.

Die Furcula kommt auch in einer Reihe von Dinosauriern vor und stellt ein weiteres Glied in der Evolutionstheorie dar, das Dinosauriervorfahren mit modernen Vögeln verbindet. Dinosaurier mit ausgeprägten Furculas oder ähnlichen querlenkerartigen Strukturen schließen viele Theropoden wie den Allosaurus, Velociraptor und Tyrannosaurus Rex ein. Der unmittelbare Vorgänger der modernen Vogelvorfahren, Archaeopteryx, hatte auch eine prominente Furcula.

Querlenker in der menschlichen Kultur

Der Querlenker hat viele einzigartige Bedeutungen und zeremonielle Zwecke in der menschlichen Kultur und Geschichte, einschließlich ...

  • Im mittelalterlichen Europa wurde geglaubt, dass der Querlenker einer Gans gegessen für das Fest der St.Martin (eine Erntefeier, die traditionell am 11. November stattfand) konnte genau untersucht werden, um das Wetter vorherzusagen. Dies wurde oft speziell verwendet, um vorherzusagen, wie hart der kommende Winter ausfallen würde und ob die Saison trocken oder nass wäre.
  • Die alten Etrusker Italiens verwendeten die Furcula und andere Teile von Hühnern sowie die Aktionen der Vögel selbst, um die Zukunft vorherzusagen. Eine getrocknete Furcula würde gestreichelt und gewünscht werden.
  • Die germanischen Heere der Preußen und Kelten nutzten häufig die Furkula von Gänsen, um das Wetter zu studieren, und planten Kriege und andere militärische Kampagnen auf der Grundlage ihrer Studien.
  • Eroberer Römer verbreiteten den Brauch von Glücks- querlenkern in ganz Europa und in England, und schließlich verbreitete sich die Idee, eine Furcula für einen Wunsch zu brechen, in die englischen Kolonien in Nordamerika. Seit den frühen 1600er Jahren war der Brauch eher mit Truthähnen als mit Hühnern verbunden, kann aber mit jedem Querlenker praktiziert werden. Zwei Menschen werden die gegenüberliegenden Enden der Furcula halten und ziehen, und der Aberglaube ist, dass die Person, die das größere Stück des gebrochenen Knochens hat, eine "Glückspause" hatte, wird ihren Wunsch erfüllt haben. Wenn keine Wünsche geäußert werden, kann das größere Stück des gebrochenen Knochens auch mit allgemeinem Glück oder Glück assoziiert werden.
  • Wishbone Halsketten gelten in vielen Kulturen als Glücksbringer, und wenn echte Furculas verwendet werden, um eine solche Halskette zu schaffen, wird gesagt, dass das Hinzufügen von mehr Querlenkern das Glück der Kette verstärkt. Die Furcula-Form ist weit verbreitet als Anhänger, Charm, Ohrringe, Ringe, Manschettenknöpfe und andere Arten von Schmuck sowie.

Auch bekannt als:

Furcula, Merrythought Bone, Merry-Thought Bone